Kontakt

Für alle Fragen rund ums Studium:Für Fragen zum Studiengang/-fach:

Zahlen und Fakten

  • Dauer: 4 Semester
  • Abschluss: Master of Science
  • Sprache: Englisch
  • zulassungsbeschränkt
  • Besondere Zugangsvoraussetzungen
  • Gebührenpflichtig

Studiengang

Sustainable Renewable Energy Technologies - Master

Ausrichtung und Ziele

Seit 1987 wird der Master of Science-Studiengang Sustainable Renewable Energy Technologies (SuRE) - ehemals Postgraduiertenprogramm Renewable Energy (PPRE) - am Institut der Physik der Universität Oldenburg durchgeführt. Bisher haben über 560 TeilnehmerInnen aus knapp 90 Ländern (vornehmlich aus Afrika, Asien, Süd- und Mittelamerika, aber auch aus Deutschland und anderen Industrieländern) erfolgreich an diesem 24-monatigen Studienprogramm teilgenommen.

Nach Abschluss des Programms sollen die SuRE-Studierenden in der Lage sein
  • die Rolle von Technologien zur Nutzung erneuerbarer Energien in einem von Klima- und Ressourcenbeschränkungen geprägten Energiesektor kritisch zu analysieren und zu diskutieren
  • verschiedene Technologien für erneuerbare Energien und ihre Leistungsfähigkeit zu erklären, wobei sie die Bewertung von Ressourcen für erneuerbare Energien, die Prinzipien verschiedener Umwandlungsprozesse, die Eigenschaften verschiedener Materialien, die Auslegung von Systemen, die Leistungsfähigkeit von Systemen im Betrieb sowie die Verwendung von Modellen und Werkzeugen für die Simulation und Dimensionierung kennen
  • den Einsatz von erneuerbaren Energien für bestimmte Bereiche zu erklären und zu bewerten
  • analytische Forschungsmethoden anzuwenden, einschließlich einer reflektierten und kritischen Herangehensweise an die Praxis
  • die Prinzipien der sozio-ökonomischen Bewertung und der Nachhaltigkeit von Technologien für erneuerbare Energien sowie die Rolle ordnungspolitischer Rahmenbedingungen im Zusammenhang mit erneuerbaren Energien, insbesondere in Entwicklungsländern, kritisch zu beurteilen
  • als reflektierender Praktiker wissenschaftliche Erkenntnisse auf eine berufliche Situation anzuwenden
  • in einem multikulturellen und multidisziplinären Team zu arbeiten
  • klar und strukturiert in mündlicher und schriftlicher Form zu kommunizieren

Fachliche Schwerpunkte sind
  • Vermittlung von physikalischen Grundlagen erneuerbarer Energiesysteme
  • technische Realisierung und ökonomische Bedingungen für die Nutzung erneuerbarer Energien
  • praktische Erprobung von Komponenten dezentralisierter Energieversorgungssysteme
  • Analyse und Planung konkreter dezentralisierter Energieversorgungsprojekte (Fallstudien)
  • Kontakte mit Firmen und Institutionen im Bereich der Nutzung erneuerbarer Energiequellen

    Sprachkenntnisse

    Deutsche Sprachkenntnisse sind für die Zulassung nicht notwendig.

    Für ein Studium dieses Studiengangs an der Universität Oldenburg müssen Studierende mit der Bewerbung ausreichende englische Sprachkenntnisse nachweisen:

    Englischkenntnisse laut Zugangsordnung
    Englischkenntnisse können mit den folgenden Sprachzertifikaten nachgewiesen werden:
    • Sprachtest auf Niveau B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR) oder
    • wenn die Muttersprache Englisch ist bzw. die Hochschulzugangsberechtigung oder ein erster Hochschulabschluss in englischer Sprache erworben wurde

    Der Nachweis der Sprachkenntnisse muss spätestens bei der Einschreibung vorliegen. Weitere Informationen finden Sie unter Sprachliche Voraussetzungen

      Berufs- und Tätigkeitsfelder

      Die beruflichen Aussichten sind bereits heute nicht nur in Deutschland sehr gut. Der entsprechende Markt wächst weiter. Deutsche Firmen werden in diesem Bereich zunehmend auch international aktiv. Z.Zt. sind Graduierte des "Renewable Energy"- Masterprogramms vornehmlich in Ingenieur- und Planungsbüros sowie in Forschungseinrichtungen tätig. Darüber hinaus gibt es auch Möglichkeiten in internationalen Organisationen und Projekten. Einige Ehemalige sind mittlerweile selbstständig. Mittlerweile hat sich wegen der zahlreichen internationalen Kontakte und Beziehungen des Programms aber vor allem auch wegen des bestehenden aktiven Alumni-Netzwerkes eine Art weltweite Praktika- und Jobbörse im Bereich "Renewable Energy" entwickelt, von der neben den Studierenden auch mehr und mehr die AbsolventInnen des Programms profitieren.

      Informieren Sie sich weiter über das Berufsfeld Physik

        Zugangsvoraussetzungen

        • Bachelorabschluss oder diesem gleichwertiger Abschluss im Umfang von mindestens 180 KP in den Studiengängen Physik/Physiktechnik, Elektrotechnik, Maschinenbau oder einem anderen fachlich geeigneten vorangegangenen Studiengang
        • Nachweis der Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 gemäß des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR): Der Nachweis kann erbracht werden durch erfolgreich absolvierte Tests, z.B. TOEFL, IELTS, Cambridge Advanced Exam, Cambridge Proficiency Exam, sofern der Bewerber/die Bewerberin nicht Muttersprachler ist oder die Hochschulzugangsberechtigung oder einen ersten Hochschulabschluss in englischer Sprache erworben hat
        • Weitere Unterlagen:
          • Nachweise über Berufserfahrung und Praktika (idealerweise in einem energierelevanten Bereich)

          Bewerbung/Zulassungsmodalitäten

          Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt. Eine Bewerbung ist nur zum Wintersemester möglich.
          Bewerbung zum folgenden Wintersemester bis 15.10. für DAAD-Stipendiaten und 15.1. für selbstfinanzierende Bewerbungen.

          Weitere Informationen bezüglich der Bewerbung entnehmen Sie bitte der SuRE-Website .

          Der Studiengang ist gebührenpflichtig. Die Höhe der Gebühren ist in der Anlage der Gebühren- und Entgeltordnung geregelt.
            (Stand: 22.06.2021)