Kontakt

Für alle Fragen rund ums Studium: Für Fragen zum Studiengang/-fach:

Zahlen und Fakten

  • Dauer: 4 Semester
  • Abschluss: Master of Arts
  • Sprache: Deutsch
  • zulassungsfrei
  • Besondere Zugangsvoraussetzungen

Aktuelles

Germanistik (Master)

Ausrichtung und Ziele

Der forschungsorientierte Studiengang Germanistik (M.A.) vermittelt vertiefte und erweiterte literatur- und sprachwissenschaftliche Kompetenzen in den Gegenstandsbereichen ‚Deutsche Sprache‘ und ‚Deutschsprachige Literatur‘, die in den Fachmodulen sowohl historisch als auch systematisch (Literaturtheorie, Grammatik u. Ä.; vom Mittelalter bis zur Gegenwart) und unter Einbezug der aktuellen Forschungssituation perspektiviert werden.
Das Studium ermöglicht Ihnen die eigenständige Auseinandersetzung mit aktuellen Forschungsfragen der Germanistik im Sinne des forschenden Lernens. Individuelle Schwerpunktsetzungen in den Bereichen Sprachwissenschaft, Neuere Literaturwissenschaft und Mediävistik sind möglich, ebenso eine Profilierung in den Bereichen Niederdeutsch oder Kinder- und Jugendliteratur.
Der Studiengang versteht sich als Teil einer Gruppe von kultur- und sprachwissenschaftlich ausgerichteten Studiengängen der Fakultät III für Sprach- und Kulturwissenschaften, deren Modul-Repertoire Sie im interdisziplinär angelegten Fakultäts- und Professionalisierungsbereich Ihres Studiums kennenlernen.
Je nach Ihrer Studiengestaltung bereitet Sie das Studium auf eine mögliche anschließende wissenschaftliche Laufbahn vor oder vermittelt Ihnen Kenntnisse und Kompetenzen für text- oder sprachbezogenen Bereiche der Medienbranche, des Verlagswesens oder der Kulturarbeit. Es ermöglicht eine anschließende Promotion.

Studienaufbau und Studieninhalte

Das Studium dauert vier Semester. Ein Teilzeitstudium ist möglich.
Sie erwerben 120 Kreditpunkte in folgenden Bereichen:
  • Sprachwissenschaft (Bereiche: Grammatiktheorie, Pragmatik, Niederdeutsch, Deutsch als Zweitsprache)
  • Literaturwissenschaft (Bereiche: Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft in kulturellen Kontexten und/oder Literatur und Medien)
  • Interdisziplinäres Modul Sprach- und Kulturwissenschaft
  • Professionalisierungsbereich (Sprachen, Angebote anderer Fächer, Praktika, Projekte, Auslandsaufenthalt etc.)
  • Masterarbeitsmodul

Lehr- und Lernformen

Seminare, Vorlesungen und ggf. Übungen, Tutorien

Gründe für ein Studium

  • Konzept exzellenter Lehre
    • kleine Lerngruppen
    • vielfältige Möglichkeiten eigenverantwortlichen Lernens
    • große Freiheit in der Studienplangestaltung
  • International anerkannte Forschung
  • Möglichkeit eines Zertifikats Niederdeutsch
  • Möglichkeit eines Auslandssemesters an Hochschulen in der Türkei, Norwegen, Rumänien
  • Möglichkeiten individueller Professionalisierung im Rahmen von 15 KP
    • Praktika, Auslandsaufenthalte, Studienassistenz, (Tagungsorganisation, Tutorien etc.), Sprachen, journalistisches Schreiben, Workshops, selbstorganisierte Lehrformen, Wahl von Lehrveranstaltungen oder Modulen anderer Fächer
  • Möglichkeit zur Profilierung durch das Studium anderer sprach- und kulturwissenschaftlicher Module aus den Bereichen Deutsch als Fremdsprache/ Deutsch als Zweitsprache, Anglistik, Slavistik, Niederlandistik, Kunst, Medien, Musik, Materielle Kultur im Rahmen von bis zu 30 KP.
  • Kooperation mit der Universität Wrocław, Polen

Sprachkenntnisse

Für ein Studium dieses Studiengangs an der Universität Oldenburg müssen internationale Studierende mit der Bewerbung hohe deutsche Sprachkenntnisse nachweisen:

Deutschkenntnisse
  • wenn die Muttersprache Deutsch ist bzw. die Hochschulzugangsberechtigung in deutscher Sprache erworben wurde
  • durch DSH 3 (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang) oder
  • durch TestDaF mit Niveau 5 in allen Teilbereichen.

Der Nachweis der Sprachkenntnisse muss spätestens bei der Einschreibung vorliegen. Weitere Informationen finden Sie unter Sprachliche Voraussetzungen

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Absolventinnen und Absolventen der Germanistik können journalistisch sowohl im Bereich der Printmedien wie der audiovisuellen und neuen Medien arbeiten. Sie können einer Tätigkeit im Bibliothek- und Verlagswesen, in der Öffentlichkeitsarbeit und der Erwachsenenbildung nachgehen. Der M.A.-Germanistik bietet außerdem die Voraussetzung zur Promotion und damit auch für eine Tätigkeit im wissenschaftlichen Bereich.

Informieren Sie sich weiter über das Berufsfeld Germanistik

Zugangsvoraussetzungen

Bachelorabschluss oder diesem gleichwertiger Abschluss mit dem Studienfach Germanistik im Umfang von mind. 60 KP oder einem anderen fachlich geeigneten Studiengang.

Nachweis ausreichender Deutschkenntnisse. Weitere Details siehe "Sprachkenntnisse" auf dieser Seite.

Bewerbung/Zulassungsmodalitäten

Der Studiengang ist zulassungsfrei. Eine Bewerbung ist zum Winter- und Sommersemester möglich.
Bewerbung zum Wintersemester bis 30.09.
Bewerbung zum Sommersemester bis 31.03.

Bitte beachten:
Bei zulassungsfreien Masterstudiengängen wird eine möglichst frühzeitige Bewerbung bis zum 15.07. zum Wintersemester bzw. bis zum 15.01. zum Sommersemester empfohlen. Werden die Bewerbungsunterlagen nach diesem Termin eingereicht, kann ihr Antrag erst mit Beginn der Vorlesungszeit im neuen Semester bearbeitet werden. Dies kann zu erheblichen Nachteilen führen.

Weiterführende Informationen

Forschungsprojekte:
Allgemeine Fragen:
Koordinatorin für Studium und Lehre:

(Stand: 16.01.2022)