Dr. Lucyna Darowska

Meine Forschungsinteressen sind breit gefächert (siehe Schwerpunkte). Grundsätzlich zeichnen meine Forschung und Lehre transdispziplinäre und wissenschaftliche ‘communities‘-übergreifende Perspektiven aus. Ein Blick auf das Individuum in seinem Umfeld in der Gesellschaft, das in sozialen, kulturellen und politischen Kontexten agiert, ist dabei maßgeblich. Soziale Arbeit wird in theoretisch-empirischen und zugleich praxisnahen reflexiven Zugängen zu diesen Schnittstellen verortet. Die Fokusse meiner Forschung, Lehre und Praxis können auf folgende Punkte zusammengefasst werden:
Soziale globale Ungleichheit, Gerechtigkeits- und Demokratietheorien,
Menschenrechtsorientierte Soziale Arbeit,
Bildung im Kontext kritischer Diversityforschung aus diskriminierungskritischen, intersektionalen und transkulturellen Perspektiven,
(Anti-)Rassismus, Dekolonialisierung,
Migration und Flucht in nationalen und globalen Kontexten,
Soziale Arbeit im Nationalsozialismus und Widerstand,
Gender aus sozialkonstruktivistischen Perspektiven, Prozesse der Nicht-Anerkennung,
Biografieforschung.

Institut für Pädagogik  (» Postanschrift)

https://uol.de/fk1/instpaed/

A04 5-501 (» Adresse und Lageplan )

+49 441 798-2487  (F&P

Weitere Seiten