Navigation

Tobias Dutschke

Tobias DutschkeGeboren 1967 in Woltersdorf bei Berlin. Studierte klassisches Schlagzeug an der HfM Hanns Eisler Berlin. Arbeitet als:

Musiker / Performer im Theater und Musiktheaterbereich u.a. in: "Das Ikarusspiel" und "Hamletmaschine" (Carla Bessa Theaterproduktion 2001), "Schliff" (Theater unterm Dach 2003), "Sport!" (Konzerthaus Berlin 2004), „Peer Gynt“ (Berliner Ensemble 2004) "Eine architektonische Sinfonie nach Bruno Taut" (HAU 2007), "Niebla" (Europäisches Zentrum der Künste Dresden Hellerau 2007), "und übrigens kann ich fliegen" (HAU 2008), “Kranichflug“ (Konzerthaus Berlin 2011), “Fernweh“ (Neuköllner Oper 2012), "Pills or Serenades" (Märzmusik / Haus der Berliner Festspiele 2013), „Shockheaded Peter“ (Staatstheater Cottbus 2014), "Wolokolamsker Chaussee" (Staatstheater Cottbus 2015) "Spanische Fliege" (Staatstheater Cottbus 2016) "la ciudad de las mentiras" (Teatro Real Madrid 2017)

Komponist diverser Bühnenmusiken u.a. für:"Die chinesische Nachtigall" (2003) für Theater Aachen, "Ferdinand Ameise" (2005) für Puppentheater Magdeburg, "ODIN" (2005) für Figurentheater Paradox (Stuttgart) und Theater Fusion (Berlin), "Glaube Liebe Hoffnung" (2005) für das Deutsche Theater Berlin (Kammerspiele), "Ich bin Ich" (2006) an der Schaubude Berlin, "Alice" für Theater der Jungen Welt Leipzig (2009), "Florino"(2009) und "Nussknacker und Mausekönig" (2011), beide für Theater Baden-Baden, "Soldaten" (2013) für Schauspiel Hannover,  "Nur wir alle" (2017) Theater Fusion Berlin

Sprecher: Eingelesene Hörbücher:„Berlin Feuerland“ von Titus Müller 2015 „Friesenlüge“ von Sandra Dünschede 2014 „Gefährlicher Rausch“von Katrin Rodeit 2014 „Tod in Kreuzberg“ von Christian von Ditfurth 2012 „Als das Leben überraschend zu Besuch kam“ von Caroline Vermalle 2012 „Das Dornröschen-Projekt“ von Christian v. Ditfurt 2011 „Denn das Glück ist eine Reise“ von Caroline Vermalle  2011   „Die Jesuitin von Lissabon“ von Titus Müller  2010 „Die Todgeweihte“ von Titus Müller  2009

Eigene Stückentwicklungen mit dem Trio schindelkilliusdutschke:
"Aus der Kammer Musik Theater" (Preisträger 100° Festival Berlin 2005), "strike me - stroke me" (Konzerthaus Berlin 2006), "Passagiere im Kegelkeller" (Neuköllner Oper 2007), "Mondflucht" (Konzerthaus Berlin 2007), "Du = D.e.u.t.s.c.h.l.a.n.d." (Schauspiel Köln 2008), "Zwölf Schwestern" (Theaterland Steiermark 2008), "CHEERLIEDERABEND" (T-Werk Potsdam 2009), "Schreberzone" (Neuköllner Oper 2010).

Radioarbeiten Wurfsendungsserie: „Verlautetes“ 2012 und „Kockkrachkling“ 2015 für Deutschlandradio Kultur

zurück

Musik-Webmas40jte5urjx6vh (mu5csik@uol.de) (Stand: 07.11.2019)