Navigation

Skiplinks

Dr. Kim Strübind
Lehrkraft für besondere Aufgaben
Altes Testament und Hebräisch

Lebenslauf

Geb. 08.11.1957 in Nürnberg

1982-1989 Studium der Evangelischen Theologie und Judaistik in Gießen, Berlin und Jerusalem (Hebräische Universität), 1990 Promotion zum Dr. theol. an der Kirchlichen Hochschule Berlin mit einer Dissertation über die Theologie der Chronikbücher im Alten Testament. 1991 Ordination zum Pastor, 1991-1992 Wissenschaftlicher Assistent an der Kirchlichen Hochschule Berlin (zugleich Geschäftsführer des Instituts für brandenburgische und preußische Kirchengeschichte); 1993 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Heidelberg, 1994-1996 Post-Doc-Stipendiat (Habilitationsstipendium) des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) getragenen Graduiertenkollegs "Religion und Normativität" an der Universität Heidelberg; 1996-2006 Pastor der Baptistengemeinde München (Holzstraße) und Bildungsreferent der bayerischen Baptistengemeinden (Landesverband Bayern). Zugleich Mitbegründer, Studienleiter und Dozent der "Internationalen Christlichen Akademie München" (ICAM).

1999 – 2002 Mitglied der Kirchenleitung des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland (BEFG); Mitglied der Abteilungen "Theologisches Seminar" und "Bildung" der Bundesleitung; Leiter der Abteilung "Außenbeziehungen und Öffentlichkeit" des BEFG.

2002-2004 Landespräses und Vorsitzender des Rates der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinden in Bayern; 2002-2004 Delegierter der Europäisch-Baptistischen Föderation (EBF) für die offiziellen Lehrgespräche mit der "Gemeinschaft Europäischer Kirchen in Europa" (GEKE). 2002-2009 Vorsitzender der Theologischen Kommission des Landesverbands Bayern im BEFG und Delegationsleiter für die Lehrgespräche mit der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (BALUBAG).

Wintersemester 2007/2008 - Wintersemester 2013/14: Lehrstuhlverwalter für das Fach Altes Testament und Hebräisch am Institut für Evangelische Theologie und Religionspädagogik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Im Wintersemester 2008/2009 zugleich Studiengangskoordinator am Institut für Evangelische Theologie und Religionspädagogik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Seit Sommersemester 2014 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Lehrstuhl für Altes Testament.

Mitgliedschaften

Mitgründer und Vorsitzender der "Gesellschaft für Freikirchliche Theologie und Publizistik" (GFTP,1996-2014).

Mitherausgeber und Schriftleiter der "Zeitschrift für Theologie und Gemeinde" (ZThG; bis 2014).

Mitglied im Aufsichtsrat des Oncken-Verlags Kassel (2001-2002).

Mitglied im Board of Trustees (Aufsichtsrat) des "International Baptist Theological Seminary" (IBTS) in Prag (2002 - 2004).

Vorstandsmitglied in der "Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Bayern" (2005-2006).

Mitglied der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Oldenburg (seit 2006).

Mitglied im Ständigen Ausschuss Mission des "Deutschen Evangelischen Kirchentags" (DEKT; seit 2006).

Mitarbeit in der Projektleitung "Kirche und Mission" des 31. DEKT in Köln (2007).

Mitglied der Präsidialversammlung des Deutschen Evangelischen Kirchentages (DEKT; 2007-2013).

2011 Mitglied der Arbeitsgruppe für die Übersetzung der Kirchentagstexte.

Vorsitzender der Projektleitung "Theologie und Spiritualität" des 32. DEKT 2009 in Bremen.

Planung und Mitgestaltung des Ökumenischen Kirchentags in München 2010 und des DEKT 2011 in Dresden

Mitarbeit in der Projektleitung "zentrum Bibel" des DEKT in Hamburg (2013)

Seit 2013 Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern.

Forschungsschwerpunkte

Untersuchungen zur Theologie, Religions- und Überlieferungsgeschichte des Alten Testaments (Geschichtsbücher, Propheten- und Apokalyptikforschung).

Studien zur Judaistik, Praktischen Theologie, Ekklesiologie sowie zu kirchlichen Gegenwartsfragen. 

Webmaster (Stand: 10.09.2018)