Navigation

Skiplinks

» Neuen Termin eintragen

XMLDer Kalender als News-Feed

Veranstaltungsauswahl

Kongresse, Tagungen, Workshops

Ausstellungen

Veranstaltungen

Sie können die Anzeige auf bestimmte Rubriken einschränken:




















Veranstaltungen im Oktober 2018

Musik, Theater, Vorträge, Workshops

Montag, 1. Oktober 2018 bis Freitag, 5. Oktober 2018

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    "Internationale Orientierungswoche"

    für alle neuen internationalen Studierenden

    Die internationale Orientierungswoche findet vor Beginn der Lehrveranstaltungen statt und bietet die Möglichkeit, wichtige Formalitäten zu erledigen (z.B. Immatrikulation, Anmeldung bei der Stadt Oldenburg, Bibliotheksausweis beantragen).

Dienstag, 2. Oktober 2018

  • 19:30 Uhr, Karl-Jaspers-Haus, Unter den Eichen 22

    Vortrag: "Ingeborg Bachmann und Paul Celan. Holocaust und Literatur"

    mit Dr. Helmut Böttiger (Berlin). – Bachmann und Celan lernten sich als junge, noch unbekannte Lyriker im Frühling 1948 kennen. Kaum jemand wusste von der Nähe der beiden, und sie hielten es auch in der Tat nie lange miteinander aus - zu unvereinbar der biografische Hintergrund, zu groß die gegenseitig zugefügten Verletzungen, zu sehr hatten sie ihr Leben der Dichtung verschrieben.
    Auf umfassenden Quellenrecherchen fußend zeichnet Helmut Böttiger die Doppelbiographie mit bisher unbekannten Materialien und Forschungsergebnissen nach.

    Eintritt: 7,- € (Unkostenbeitrag); 5,- € (Ermäßigt)

Donnerstag, 4. Oktober 2018

  • 11:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    "Semestereröffnung für Gasthörende"

    Auf der Eröffnungsveranstaltung erhalten Gasthörende alle wichtigen Informationen rund um das Gasthörstudium. Mit einem Vortrag über das Leben und Wirken Carl von Ossietzkys von Alexandra Otten (Universität Oldenburg).

  • 15:00 Uhr, Campus Haarentor, A01 0-008

    "Kennlerntag für Erstsemester der Ev. Theologie"

    Das Institut bietet jeweils im Wintersemester ein Mentorenprogramm. Die MentorInnen stehen bei Fragen oder Unklarheiten bezüglich des Studiums, des Einlebens in der Stadt Oldenburg etc. zur Seite.

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Antarktis - Schutzgebiet für das südliche Eismeer"

    mit Lena Engelmann (ICBM, Greenpeace). – Die Meere sind unser gemeinsames Erbe. 2018 besteht die Chance, das größte Schutzgebiet der Welt zu errichten. Die Bundesrepublik Deutschland hat einen Vorschlag für ein Schutzgebiet im antarktischen Weddellmeer eingereicht. Hierüber wird im Oktober auf der Kommission zur Erhaltung der lebenden Meeresschätze der Antarktis (CCAMLR) entschieden. Wir wollen zeigen und gemeinsam darüber diskutieren, warum dieses Schutzgebiet so wichtig ist ? nicht nur für Wale und Pinguine, sondern für uns alle!

Mittwoch, 10. Oktober 2018

  • 19:30 Uhr, Karl-Jaspers-Haus, Unter den Eichen 22

    Vortrag: "Dahrendorf - Habermas - Grass. Eine intellektuelle Generation aus der Sicht ihrer Biographen"

    mit Dr. Franziska Meifort, Prof. Stefan Müller-Doohm (Oldenburg) u. Prof. Harro Zimmermann (Bremen). – Als Generationsgenossen eint Dahrendorf, Grass und Habermas ihr politisches Engagement als öffentliche Intellektuelle. Welche Rolle haben diese Persönlichkeiten in der Geschichte der Bundesrepublik gespielt? Nach einer kurzen Einführung in die drei Biographien wird diskutiert, welche Bedeutung die öffentlich ausgetragene Kontroverse für die Lebendigkeit von Demokratie hatte und aktuell hat.

    Eintritt: 7,- € (Unkostenbeitrag); 5,- € (Ermäßigt)

Sonntag, 14. Oktober 2018

  • 11:15 Uhr, Botanischer Garten, Philosophenweg 39/41

    Mitmach-Führung für Mutige jeden Alters: "Survival - Überleben in der Natur"

    mit Dr. Bernhard von Hagen.

    Eintritt: 2,- € (Normalpreis); 1,- € (ermäßigt)

Montag, 15. Oktober 2018

  • 19:30 Uhr, Karl-Jaspers-Haus, Unter den Eichen 22

    Vortrag: "Reinheit und Finsternis"

    Radikalisierung aus religionssoziologischer und religionshistorischer Perspektive

    mit PD Dr. Tilman Hannemann (Universität Oldenburg). – Fortsetzung der Vortragsreihe "Das Friedenspotential der drei monotheistischen Religionen" der Arbeitsstelle "Interkulturelle Jüdische Studien" der Universität Oldenburg gemeinsam mit dem Leo-Trepp-Lehrhaus der Jüdischen Gemeinde zu Oldenburg.
    Weitere Informationen unter: www.jg-ol.de/leo-trepp-lehrhaus/

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Schulische Teilhabe während und nach onkologischen Erkrankungen"

    mit Prof. Dr. Annett Thiele (Universität Oldenburg). – Im Vortrag wird die Lebenssituation krebserkrankter Schüler/-innen und ihrer Familien dargestellt und die Belastungen im Prozess der Behandlungen reflektiert. Übergange zwischen dem Unterricht im Krankenhaus, dem mobilen Unterricht zu Hause und der Stammschule werden thematisiert. Auf dieser Grundlage wurde ein bundesdeutsches, qualitatives Forschungsprojekt durchgeführt, dessen Ergebnisse vorgestellt werden. Auch die Möglichkeiten des Kontakterhalts zu sterbenden Schüler/-innen und ihren Familien werden thematisiert.

Dienstag, 16. Oktober 2018

  • 18:00 Uhr, A1 1-103/113

    "Research and Japanese special needs education"

    Open lecture

    by Dr. Han SungMin. – SungMin works and researches in the field of special needs education with the focus on visual impairment.

    Veranstalter: Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik
  • 19:30 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    "Konstellationen: Der Lauf der Geschichte"

    Jakob Hein: Die Orient-Mission des Leutnant Stern

    Hein erzählt in seinem Roman die wahre Geschichte des jüdischen Leutnants Stern, der kurz vor Beginn des Ersten Weltkrieges eine als Zirkus getarnte Truppe muslimischer Gefangener nach Konstantinopel schmuggelt. Dort sollen sie feierlich freigelassen werden, um den Sultan als Verbündeten gegen Briten und Franzosen zu gewinnen. Moderation: Michael Sommer

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Kartenreservierung unter: literaturbuero@stadt-oldenburg.de o. Tel.: 0441-2353014

Mittwoch, 17. Oktober 2018

  • 18:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Frakturen des Beckens bei Unfällen und Osteoporose"

    mit Björn Brandes (Ev. Krankenhaus Oldenburg). – Verletzungen des Beckenringes können nicht nur bei Hochrasanz-Traumen, sondern bei Osteoporose schon durch ein niedrig-energetisches Trauma entstehen. Dabei reicht unter Umständen der einfache Sturz auf das Gesäß aus, um diese relevante Verletzung hervorzurufen. Für den Unfallchirurgen bedeutet dies, dass er aufgrund der reduzierten Knochenqualität ?schlaue Akut-Behandlungsmethoden? anwenden muss. Auch die Osteoporose als ?Grunderkrankung des Knochens? muss durch die Zusammenarbeit von stationären und ambulanten Versorgern im Fokus der ganzheitlichen Behandlung stehen.

Donnerstag, 18. Oktober 2018

  • 12:30 Uhr, Campus Haarentor

    Mittagstreffen e-Didaktik: "Das Stud.IP Plugin Courseware - E-Learning Inhalte erstellen "

    mit Carola Schirmer, Dr. Victoria Marín, Lars Seehausen. – Kostenfrei für Lehrende der Universität Oldenburg

  • 18:00 Uhr, Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14 1-111)

    AUFTAKT 18/19

    Feierliche Eröffnung des Akademischen Jahres

    mit Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn. – Erneut begehen die Universität Oldenburg und die Universitätsgesellschaft Oldenburg e.V. (UGO) gemeinsam den Start ins Wintersemester und damit in das neue Akademische Jahr. Festredner des „Auftakt 18/19“ ist der renommierte Ökonom Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn. In seinem Vortrag widmet er sich der Frage „Die Entwicklung der Weltwirtschaft: Trump, Brexit, Eurokrise. Was wird aus Deutschland?“. Auf dem Programm der Veranstaltung am Donnerstag, 18. Oktober, steht auch die Verleihung der UGO-Preise für exzellente Forschung und eine herausragende Promotion. Universität und UGO möchten mit „Auftakt 18/19“ auch in diesem Jahr wieder Universitätsangehörige, UGO-Mitglieder und geladene Gäste aus Stadt und Region zusammenführen.

    Veranstalter: Carl von Ossietzky Universität und Universitätsgesellschaft Oldenburg e.V. (UGO)
  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Wake up! Aufbruch in eine ausgeschlafene Gesellschaft"

    mit Dr. rer. nat. Peter Spork (Neurobiologe, Wissenschaftsjournalist und Bestsellerautor). – Spork überträgt spannende wissenschaftliche Erkenntnisse aus Chronobiologie und Schlafforschung unterhaltsam-informativ auf unseren Alltag und entwickelt eine neue Arbeitswelt der ausgeschlafenen Zukunft. Sein Vortrag zeigt, wie wir wieder im Einklang mit den biologischen Rhythmen leben und arbeiten und dabei fast beiläufig ausgeschlafener und zufriedener werden. Schlaf ist genauso wichtig wie Arbeit und Freizeit. Mit wenigen Änderungen am Tag finden wir die Ausgeschlafenheit zurück.

    Eintritt: 15,- € (Normalpreis); 10,- € (Ermäßigt); Vorverkauf ab 15.08.2018

Sonntag, 21. Oktober 2018

  • 11:00 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    "LiteraTour Nord"

    Inger-Maria Mahlke führt uns durch ein Jahrhundert voller Umbrüche und Verwerfungen, riesiger Erwartungen und kleiner Siege und entwirft dabei einen großen Familienroman von der Peripherie des Kontinents: der Insel des ewigen Frühlings, Teneriffa.

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Kartenreservierung unter: Buchhandlung CvO-Unibuch, Uhlhornsweg 99, Tel.: 0441 71677

Montag, 22. Oktober 2018

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Freiheit und Journalismus"

    mit Prof. Dr. Andrea Czepek, Melanie Hellwig, Prof. Dr. Beate Illg, Prof. Dr. Eva Nowak (Jade Hochschule). – Was darf Journalismus? Was sollte Journalismus dürfen? Wo sind gerechtfertigte Grenzen der Freiheit? Welche Einflüsse behindern eine unabhängige Berichterstattung? Die Bedrohung und die Grenzen von Freiheit im Journalismus gehören zu den großen aktuellen politischen Themen, wie man angesichts des Terroranschlags auf Charlie Hebdo, der Inhaftierung von Deniz Yücel und der Medienangriffe von Staatschefs wie Erdogan oder Trump sieht.

Dienstag, 23. Oktober 2018

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Tagung: "Fair statt prekär"

    Leiharbeit, Werkverträge und Soloselbstständigkeit - Trends und Gegenstrategien

    u.a. mit Prof. Dr. Christiane Brors (Uni Oldenburg), Prof. Dr. Hajo Holst (Uni Osnabrück), Dr. Thomas Goes (SOFI Göttingen), Dr. Philipp Lorig (TU Chemnitz).
    Die Tagung beschäftigt sich mit neuen Trends bei unter-
    schiedlichen prekären Beschäftigungsformen wie Leiharbeit,
    Werkverträgen und Solo-Selbstständigen, mit den Auswir-
    kungen der Novellierung des Arbeitnehmerüberlassungs-
    gesetzes sowie mit betrieblichen und gewerkschaftlichen
    Gegenstrategien.

Mittwoch, 24. Oktober 2018

  • 19:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    "Zukunft[s]unternehmen Nordwest"

    Nachhaltigkeit und Innovation - Wie gelingt Ressourceneffizienz?

    u.a. mit Dr.-Ing. Alexandra Pehlken u. Prof. Dr. Christian Busse. – Für eine nachhaltige Entwicklung ist es unerlässlich, nachwachsende Rohstoffe effizient zu nutzen. Doch wie kann man den Ressourceneinsatz verringern oder vermeiden, um zukünftigen Generationen Rohstoffverfügbarkeit zu sichern? Ein Weg ist es, bereits in der Produktion eingesetzte Ressourcen wieder verfügbar zu machen. Neben technischen Innovationen mit erhöhter Ressourceneffizienz sind auch soziale und institutionelle Innovationen zu berücksichtigen. Im Mittelpunkt des Abends stehen die Beiträge der Region Nordwest zur nachhaltigen Entwicklung und zum zukunftsfähigen Wirtschaften.

    begrenzte Teilnehmerzahl

Donnerstag, 25. Oktober 2018

  • 16:00 Uhr, Gebäude A12, StudierendenServiceCenter (SSC), Interkultureller Treff

    UniTalk: "Studienfinanzierung - Wo kommt das Geld her?"

    mit Jens Müller-Sigl (Studentenwerk) u. Uwe Bunjes (Zentrale Studien- und Karriereberatung). – Was kostet eigentlich ein Studium? Wie kann ich meinen Lebensunterhalt während des Studiums sichern?
    Die Antworten auf diese und andere Fragen rund um das Thema Studienfinanzierung sind für jeden Studieninteressierten wichtig. Es wird über BAföG, Stipendien,Studien- und Bildungskredite sowie besondere Unterstützungsmöglichkeiten für Studierende mit Kind informiert.

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Als Schiffsarzt auf dem Forschungseisbrechers 'Polarstern'"

    mit Dr. med. Thomas Scholl (Jever ). – Der Referent wird über die zwei Jahre berichten, die er als Schiffsarzt auf dem Forschungseisbrecher ?Polarstern? tätig war. In dem Vortrag kommen nahezu alle Aspekte der Tätigkeit eines Schiffsarztes auf Deutschlands größtem und nach wie vor modernstem Forschungsschiff und einzigen Eisbrecher der ARC 3-Klasse zur Sprache. Das Schiff, die Einzigartigkeit der Einsatzgebiete, das Hospital und die potenziellen Patienten werden ebenso wie die besonderen medizinischen Gegebenheit Erwähnung finden.

Freitag, 26. Oktober 2018

  • 09:00 Uhr, PFL Kulturzentrum, Veranstaltungssaal, Peterstr. 3

    "13. Oldenburger Präventionstag - Medien kennen, Medien können"

    Smartphone, Tablet und Konsole werden in der Freizeit selbstverständlich und ausgiebig genutzt - mit Auswirkungen positiver wie negativer Art. Auf dem 13. Oldenburger Präventionstag werden Wegen aufgezeigt, wie Kinder und Jugendliche medienmündig statt mediensüchtig werden, wie sie grundlegende Lebenskompetenzen erwerben, bevor sie diese auf den Umgang mit Medien anwenden. Dazu werden unterschiedliche fachliche Einblicke, Informationsmaterialien in einer Ausstellung geboten. Der Präventionstag richtet sich an Lehrkräfte und Pädagogische Mitarbeiter*innen an Schulen, sowie an Fachkräfte aus den Bereichen Erziehung und Bildung.

    Eintritt: 10,- € (Einzelperson); 20,- € (Schule); Anmeldung online

    Veranstalter: OFZ

Freitag, 26. Oktober 2018 bis Sonnabend, 27. Oktober 2018

  • 16:00 Uhr, Campus Haarentor, V02

    Wochenendseminar: "Kollegiale Beratung für WeiterbildnerInnen"

    mit Barbara Kosuch. – Fortbildungsreihe "NQ - Qualifzierung für Lehrende"

    Eintritt: 180,- € (Normalpreis); Anmeldeschluss: 05.10.2018

VK-Administration (Stand: 26.09.2018)