Navigation

Skiplinks

Kontakt

Presse & Kommunikation

+49 (0) 441 798-5446

» Neuen Termin eintragen

XMLDer Kalender als News-Feed

Veranstaltungsauswahl

Kongresse, Tagungen, Workshops

Ausstellungen

Veranstaltungen

Sie können die Anzeige auf bestimmte Rubriken einschränken:




















Veranstaltungen im Februar 2019

Musik, Theater, Vorträge, Workshops

Montag, 4. Februar 2019 bis Donnerstag, 28. Februar 2019

  • 09:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Wanderausstellung: "Irrweg Pestizide"

    Nabu Brandenburg (Potsdam). – Kann man sich auf die beruhigende Behauptung der Agrarindustrie verlassen, dass sie mit Düngung, Pestiziden und Einheitssaatgut alles im Griff hat? Pestizide werden weltweit in riesigen und immer weiter steigenden Mengen auf die landwirtschaftlichen Flächen ausgebracht. Die Ausstellung zeigt das hohe Risiko auf, das wir mit einem 'weiter so' eingehen.

Montag, 18. Februar 2019

  • 18:30 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Vortrag: "Vielfalt im Klassenzimmer"

    Bildungssysteme, Familiendynamiken und Traditionen und ihre Einflüsse auf Kinder und Jugendliche

    Zugezogene Kinder und Jugendliche aus ostafrikanischen Herkunftsländern - Ein Bericht aus Ruanda. – Das OFZ und das Amt für Zuwanderung und Integration in Oldenburg bieten eine dreiteilige Vortragsreihe an, die über Bildungssysteme und Familienstrukturen aktueller Zuzugsländer informiert und zum Austausch einlädt. Die Veranstaltung richtet sich an Lehrkräfte, Multiplikatoren und Fachkräfte im Themenspektrum 'Interkulturelle Bildung' sowie an alle interessierten Lehramtsstudenten.

    Weitere Termine: 14.01., 18.03.2019, gleiche Zeit, gleicher Ort

  • 20:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Kino: "Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen"

    Zu Gast im cine k - Vereinigte Staaten 2016 / Dokumentarfilm / 94 Minuten
    'Unser Saatgut' ist ein Appell an alle: Schützt die ursprüngliche Saatgutvielfalt, sonst ist das reiche Angebot der Nahrung bald nur noch schöne Erinnerung! Einfallsreich und mit kreativen Bildern macht der Film seine Zuschauer zu mündigen Essern, die sich nicht mit der immer gleichen Supermarktware abspeisen lassen. Ein Dokumentarfilm von Taggart Siegel und Jon Betz..

    Eintritt: 8,- € (Normalpreis)

    Veranstalter: Universität Oldenburg

Dienstag, 19. Februar 2019

  • 19:30 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    Konstellationen: "Toxische Partnerschaften"

    Angelika Klüssendorf erzählt vom Entstehen einer Liebe zwischen zwei radikalen Einzelgängern, die mit ihren jeweils eigenen Mitteln versuchen, ins Soziale und zu sich selbst zu finden.
    Moderation: Prof. Dr. Michael Sommer

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Eintrittskarten per Email unter: literaturbuero@stadt-oldenburg.de oder Tel. 0441-2353014

Mittwoch, 20. Februar 2019 bis Donnerstag, 21. Februar 2019

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "Methodenvielfalt und Förderung aktiven Lernens"

    Zertifikatsprogramm, Baustein 1.2

    mit Beate Baxmann. – Zielgruppe: Lehrende der Universität Oldenburg
    Eine Veranstaltung im Rahmen des Zertifikatsprogramms "Hochschuldidaktische Qualifizierung". Eine Teilnahme ist auch unabhängig vom Zertifikatsprogramm möglich.

    Eintritt: 60,- € (Lehrende der Universität Oldenburg und Koopra); 120,- € (Externe)

Donnerstag, 21. Februar 2019

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Grenzenlose Versorgung? Die Digitalisierung des Gesundheitswesens"

    mit Prof. Dr. Richard Paluch (Jade Hochschule). – Die Digitalisierung spielt in vielen Bereichen unserer Gesellschaft eine wichtige Rolle. So werden im Gesundheitswesen für die Erforschung von Hörgeräten Labore verwendet, in denen sich Versuchspersonen in virtuellen Straßen oder Cafés wiederfinden. Welche soziale Bedeutung haben virtuelle Welten und was können wir von ihrem Einzug in den Alltag erwarten? Diese Fragen wird Richard Paluch in seinem Vortrag behandeln.

    Veranstalter: Jade Hochschule

Montag, 25. Februar 2019

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Hier ist ewige Nacht - der Russe ist ruhig?"

    Briefe einer Bürgerfamilie aus dem Ersten Weltkrieg

    mit Prof. Dr. Gunilla Budde u. Studierende (Universität Oldenburg). – Eine andere Annäherung an den 'Zeitgeist' des Ersten Weltkriegs, die vor allem dem Erfahrungs-und Gefühlsleben seiner 'Helden und Heldinnen' an Front und Heimatfront nachspürt, ist Ziel dieser szenischen Lesung 100 Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs.

    Veranstalter: Universität Oldenburg

Donnerstag, 28. Februar 2019 bis Freitag, 1. März 2019

  • 09:00 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "Fachlich lernen durch Schreiben: Schreibaktivitäten in Lehrveranstaltungen"

    Zertifikatsprogramm, Baustein 2.2 oder 3.3

    mit Jantje Witt. – Zielgruppe: Lehrende der Universität Oldenburg
    Eine Veranstaltung im Rahmen des Zertifikatsprogramms "Hochschuldidaktische Qualifizierung". Eine Teilnahme ist auch unabhängig vom Zertifikatsprogramm möglich.

    Eintritt: 60,- € (Lehrende der Uni Oldenburg und Kooperationsverbund); 120,- € (Externe)

VK-Administrgnxfaation6xnxu (aktuel7otbl@ukonol.ikdegf8cy) (Stand: 13.02.2019)