Navigation

Kontakt

Presse & Kommunikation

+49 (0) 441 798-2488

» Neuen Termin eintragen

XMLDer Kalender als News-Feed

Veranstaltungsauswahl

Kongresse, Tagungen, Workshops

Ausstellungen

Veranstaltungen

Sie können die Anzeige auf bestimmte Rubriken einschränken:




















Veranstaltungen im Februar 2020

Musik, Theater, Vorträge, Workshops

Montag, 3. Februar 2020 bis Montag, 30. März 2020

  • 09:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Ausstellungseröffnung 03.02. | 19:30: "Our world is beautiful"

    Von Mai 2018 bis Juni 2019 rief CEWE wieder Hobby- und Profifotografen auf der ganzen Welt dazu auf, Fotografien in zehn Kategorien für den CEWE Photo Award 2019 einzureichen. Insgesamt wurden 448.152 Fotos eingereicht.
    Das Schlaue Haus stellt Bilder aus den Kategorien Landschaften, Natur und Tiere aus. Die Fotografien zeigen, wie vielfältig, schön, geheimnisvoll und einzigartig unsere Erde ist.

Montag, 3. Februar 2020

  • 16:00 Uhr, A12 (SSC), Interkultureller Treff

    UniTalk: "Studieren an der Uni Oldenburg"

    mit Uwe Bunjes (Zentrale Studien- und Karriereberatung). – Die Veranstaltung informiert umfassend über das Studienangebot der Universität Oldenburg, über den Studienaufbau, die Zulassungsvoraussetzungen sowie das Bewerbungsverfahren. Sie erhalten darüber hinaus Hinweise auf weitere Informations- und Orientierungsmöglichkeiten.

Dienstag, 4. Februar 2020

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Bernstein: Entstehung und Geschichten dieser Zeitkapsel der Ostsee"

    mit Irmgard Mohrmann (ILEX-Freundeskreis).

Donnerstag, 6. Februar 2020

  • 13:00 Uhr, W04 1-171

    mittags-info (30 Minuten): "Clean Eating, Low Carb, Superfood - Aktuelle Ernährungstrends unter der Lupe"

    mit Jörg Bambynek (Diplomökotrophologe). – Gesunde Ernährung liegt im Trend und ständig tauchen neue Konzepte auf - Ernährungstrends und Marketingbegriffe, von denen man plötzlich in den Medien oder in Gesprächen immer wieder hört. Was beinhalten diese Ernährungsweisen und welche sind auch tatsächlich sinnvoll, um seine Ernährung langfristig zu verbessern und tauglich, um sie in den eigenen Alltag integrieren zu können, welche nicht? In dieser mittags-info geht es um Fakten zu aktuellen Ernährungskonzepten und
    um Einschätzungen aus ernährungswissenschaftlicher Perspektive.

    Veranstalter: Familienservice
  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Letzter Aufruf Kundenorientierung - Vom Sinn zum Gewinn"

    mit Prof. Christian Gündling (Jade Hochschule). – Handel und Dienstleistungen erleben in den letzten Jahren dramatische Veränderungen. Für die einen droht der Internethandel zum Ladenkiller zu werden, andere beklagen den Beratungsklau. Mit klassischem Marketing können die Unternehmen in diesem Wettbewerbsumfeld nicht mehr bestehen. Kundenorientierung, verstanden als Konzept der Unternehmensführung, kann hier neue Lösungswege aufzeigen.

    Veranstalter: Jade Hochschule

Montag, 10. Februar 2020

  • 09:00 Uhr, Campus Haarentor

    Videoworkshop: "Sind Videos nur etwas für Profis? Videoeinsatz im Kontext von Bildungsangeboten"

    Workshop forschen@studium

    mit Lars Seehausen, Claudia Lehmann, Karen Vogelpohl. – Zielgruppe: Lehrende.
    Die Plätze sind begrenzt. Eine Anmeldung (über Stud.IP) ist erforderlich.

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Von Menschen und Maschinen"

    mit Prof. Dr. Jochem Rieger (Universität Oldenburg). – Warum sind Computer und Maschinen gegenüber Menschen so unflexibel? In dem Vortrag wird erklärt, wie man mittels maschinellen Lernens zuverlässige Informationen über subjektive Zustände aus der Gehirnaktivität gewinnen kann. Und wie können adaptive Assistenzsysteme in zukünftigen kooperativen Mensch-Maschine Systemen wie Autos, Hörgeräten oder Industrieanwendungen Informationen über den momentanen Zustand des Kooperationspartners Menschen erlangen?

    Veranstalter: Universität Oldenburg

Dienstag, 11. Februar 2020

  • 09:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Zukunftswerkstatt: "Gesundheit & individuelle Kompetenzentwicklung"

    Digital - Mobil: Wie Digitalisierung Arbeit mobil macht und mobile Arbeit verändert - Chancen, Risiken und Gestaltungsmöglichkeiten

    Mobil Beschäftigte erleben ihre Arbeit oft als besonders selbstbestimmt. Dies führt zu einer hohen Arbeitsmotivation. Allerdings ist es schwer, eine Grenze zwischen Erwerbsarbeit und Freizeit zu ziehen. Kommen noch häufige berufliche Reisen dazu, steigen die Belastungen. Ständige Erreichbarkeit verkürzt zudem die Erholungsphasen. Um diesen Kreislauf zu durchbrechen, müssen Beschäftigte zu ExpertInnen für die eigenen Arbeitsbedingungen werden. Erreichbarkeitsregeln und individuelle Kompetenzen, wie mit mobiler Arbeit umzugehen ist, sind für den Arbeits- und Gesundheitsschutz zentral.

    Anmeldungen bis: 06.02.20 unter https://uol.de/kooperationsstelle/anmeldung-digital-mobil- o. heike.wiese@uol.de

  • 12:30 Uhr, Campus Haarentor

    Mittagstreffen E-Didaktik: "Offener Austausch"

    mit Carola Schirmer, Dr. Victoria Marín u. Lars Seehausen. – Zielgruppe: Lehrende.
    Zur besseren Planung bitte anmelden per Mail.

Mittwoch, 12. Februar 2020

  • 09:00 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "E-Portfolios mit WordPress-Blogs gestalten"

    Workshop forschen@studium

    Dr. Victoria Marín, Carola Schirmer. – Zielgruppe: Lehrende.
    Die Plätze sind begrenzt. Eine Anmeldung (über Stud.IP) ist erforderlich.

Donnerstag, 13. Februar 2020

  • 13:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    "NEMo Abschlussveranstaltung"

    Präsentation der Projektergebnisse zur Mobilität im ländlichen Raum

    Diskussion mit BürgerInnen sowie Akteuren aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung über entwickelte Lösungsansätze. Neben einer Postershow der beteiligten Forschungsgruppen werden Ergebnisse des Projektes veröffentlicht. Abgerundet wird diese Veranstaltung - die sich explizit auch an interessierte Bürger richtet - mit einer Podiumsdiskussion, die aus verschiedenen Blickwinkeln auf mögliche künftige Entwicklungspfade der Mobilität im ländlichen Raum eingehen wird.

  • 18:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    "Alles Kohl - Ein kulinarisch-wissenschaftlicher Grünkohlabend"

    mit Christoph Hahn (Universität Oldenburg). – Aus Oldenburg ist der Grünkohl nicht wegzudenken. Doch auch außerhalb der Region wird das grüne Wintergemüse immer beliebter. Wir wollen dem Hype um den Grünkohl auf den Grund gehen. An einem geschmackvollen Abend sollen sich Genuss und Wissenschaft abwechseln. Den wissenschaftlichen Input übernimmt dabei Grünkohlspezialist und Biologe Christoph Hahn. Neben einer klassischen Portion Grünkohl gibt es auch die eine oder andere kulinarische Überraschung.

    Eintritt: 29,- € (Normalpreis); Kartenkauf: Schlaues Haus, Schlossplatz 16

Montag, 17. Februar 2020

  • 16:30 Uhr, A12 (SSC), Interkultureller Treff

    UniTalk: "Die Eignungsfeststellung in 'Materielle Kultur/Textil' und die Aufnahmeprüfung in 'Kunst und Medien'"

    mit Rahel Puffert (Kunst und Medien), Norbert Henzel (Materielle Kultur/Textil) u. Uwe Bunjes (ZSKB). – An der Universität Oldenburg können 'Kunst und Medien' sowie 'Materielle Kultur/Textil' sowohl mit dem Berufsziel Lehramt als auch mit außerschulischem Berufsziel studiert werden.
    Für 'Materielle Kultur/Textil' ist ein Eignungsfeststellungsverfahren Voraussetzung zur Aufnahme des Studiums. Für 'Kunst und Medien' findet eine Aufnahmeprüfung statt, bei der es gilt, den Nachweis über eine besondere künstlerische Befähigung zu erbringen. In diesem UniTalk stellen VertreterInnen der Fächer diese Zugangsvoraussetzungen vor und beantworten Fragen.

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Elektrische Hirnstimulation - von der Entdeckung der Elektrizität bis zu modernen Therapieansätzen"

    mit Prof. Dr. Christoph Herrmann (Universität Oldenburg). – Die elektrische und magnetische Stimulation des menschlichen Gehirns als Forschungsmethode und Therapieansatz hat sich etabliert. Es soll gezeigt werden, wie elektrische Hirnstimulation zunächst die Hirnaktivität verändert und infolgedessen auch die menschliche Wahrnehmung und unser Verhalten. Mehrere physiologische und psychologische Experimente werden an Gesunden beschrieben und ein Ausblick auf potentielle zukünftige Therapien mit elektrischer Hirnstimulation gegeben.

    Veranstalter: Universität Oldenburg

Dienstag, 18. Februar 2020 bis Mittwoch, 19. Februar 2020

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor

    Seminar: "Methodenvielfalt und Förderung aktiven Lernens"

    mit Beate Baxmann. – Zertifikatsprogramm, Baustein 1.2
    Zielgruppe: Lehrende der Universität Oldenburg
    Eine Veranstaltung im Rahmen des Zertifikatsprogramms 'Hochschuldidaktische Qualifizierung'. Eine Teilnahme ist auch unabhängig vom Zertifikatsprogramm möglich.

    Eintritt: 60,- € (Lehrende der Universität Oldenburg und Kooper); 120,- € (Externe)

Dienstag, 18. Februar 2020

  • 19:30 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    Konstellationen: "Terrorismus und Religion"

    Sherko Fatah: 'Schwarzer September'

    mit Ralph Hennings u. Michael Sommer. – Ein Roman über den Terrorismus der Siebziger Jahre. Rebellische Idealisten reisen in den Nahen Osten, um sich ausbilden zu lassen. Menschen aus dem Nahen Osten wechseln in die Bundesrepublik, um Aktionen vorzubereiten. Sherko Fatah ist ein Beobachter der Vorgänge im Nahen Osten. Seine faktenreichen Romane sind ihrer Zeit voraus, auch wenn sie den Blick in die Vergangenheit richten.

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt)

Donnerstag, 20. Februar 2020

  • 13:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    mittags-info (30 Minuten): "Leben bis zuletzt Angebote der Hospizarbeit und Palliativversorgung in Oldenburg"

    mit Verena Gerdes (Universität Oldenburg). – Der Umgang mit Sterben, Tod und Trauer betrifft alle Menschen - eine bewusste Auseinandersetzung erfolgt oft erst bei einer persönlichen Betroffenheit. Eine eigene schwere Erkrankung oder der Tod einer nahestehenden Person verändern die Perspektiven und es tauchen viele Fragen auf: Was bedeutet diese Situation für die jeweils Betroffenen, wie wird sich das Leben verändern? Was ist zu klären? In diesem Kurzvortrag werden die Möglichkeiten der ambulanten und stationären Hospizarbeit und Palliativversorgung sowie Angebote der Trauerbegleitung in Oldenburg (und Umgebung) vorgestellt.

    Veranstalter: Familienservice

Sonnabend, 22. Februar 2020 bis Sonnabend, 21. März 2020

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor, V03

    Seminar: "Lernen mit digitalen Medien"

    mit Karen Vogelpohl. – In dieser Veranstaltung widmen wir uns der Frage, wie ein sinnvoller didaktischer Einsatz gelingen kann und welche Konsequenzen dies für die Entwicklung, Planung und Umsetzung des didaktischen Designs hat.

    Eintritt: 180,- € (Normalpreis); schriftliche Anmeldung erforderlich; Vorverkauf ab 01.10.2019

Montag, 24. Februar 2020

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Wenn Maschinen den Menschen verstehen müssen: Chancen und Risiken hochautomatisierter Fahrzeuge"

    mit Prof. Dr. Martin Fränzle (Universität Oldenburg). – Menschen führen mentale Modelle von Zustand und Verhalten ihrer Umwelt, also von Mitmenschen oder auch Maschinen. Maschinen interagieren gut mit ihrer Umwelt, wenn sie ebenfalls ein solches Weltmodell besitzen. Bei Interaktion mit Menschen tun sich technische Systeme aber schwer mit entsprechender Modellbildung. Der Vortrag wird diese Sicherheitsproblematik und Forschungsansätze zur Ausstattung technischer Systeme mit solchen "mentalen Modellen" des Menschen beleuchten.

    Veranstalter: Universität Oldenburg

Mittwoch, 26. Februar 2020

  • 17:00 Uhr, Campus Haarentor, A01 0-008

    UniTalk: "Die Aufnahmeprüfungen in 'Musik' und 'Sportwissenschaft'"

    mit Silja Stegemeier (Musik), Björn Staas (Sportwissenschaft) u. Uwe Bunjes (ZSKB). – An der Universität Oldenburg können 'Sportwissenschaft' und 'Musik' jeweils als Zwei-Fächer-Bachelor sowohl mit dem Berufsziel Lehramt als auch mit außerschulischem Berufsziel studiert werden. Für beide Fächer ist das Bestehen einer Eignungsprüfung Voraussetzung zur Aufnahme des Studiums. In diesem UniTalk stellen VertreterInnen der Fächer die Aufnahmeprüfungen vor und beantworten Fragen.

Donnerstag, 27. Februar 2020

  • 18:00 Uhr, Cadillac, Huntestr. 4a

    Wissenschaft und Verantwortung in der Migrationsgesellschaft

    Positionen und Perspektiven ? ein Gespräch

    Öffentliche Podiumsdiskussion (kostenfrei). – Angesichts wachsender globaler Ungleichheiten, nie zuvor dagewesener Ausmaße von Migration und Flucht und des Erstarkens populistischer Ideologien in der jüngeren Vergangenheit drängt sich ? einmal mehr ? die Frage nach der gesellschaftlichen Verantwortung von Wissenschaft auf. Es diskutieren: Dr. Wilhelm Krull (VolkswagenStiftung), Prof. Dr. Yasemin Karaka?o?lu (Universität Bremen), Prof. Dr. Paul Mecheril (Universität Bielefeld), Dr. Hatice Pinar ?eno?uz (Universität Göttingen)
    Moderation: Prof. Dr. Martin Butler (Universität Oldenburg)

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

Freitag, 28. Februar 2020 bis Sonnabend, 29. Februar 2020

  • 16:00 Uhr, Campus Haarentor, V03

    Seminar: "Die Moderationsmethode und ihre vielfältigen Techniken"

    mit Barbara Kosuch. – Das Seminar soll einen Einblick in die Moderationsmethode geben, Möglichkeiten zur praktischen Erprobung bieten und Gelegenheit geben, Erfahrungen mit der Gestaltung und Durchführung einer eigenen Moderation zu sammeln und zu reflektieren.

    Eintritt: 180,- € (Normalpreis); schriftliche Anmeldung erforderlich; Vorverkauf ab 01.10.2019

VK-Atsp5dministrationjtc (aktl7uell@uhj3zol.db9e) (Stand: 23.01.2020)