Navigation

Skiplinks

» Neuen Termin eintragen

XMLDer Kalender als News-Feed

Veranstaltungsauswahl

Kongresse, Tagungen, Workshops

Ausstellungen

Veranstaltungen

Sie können die Anzeige auf bestimmte Rubriken einschränken:




















Veranstaltungen im September

Musik, Theater, Vorträge, Workshops

Sonntag, 21. Oktober 2018

  • 11:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    "LiteraTour Nord"

    Inger-Maria Mahlke führt uns durch ein Jahrhundert voller Umbrüche und Verwerfungen, riesiger Erwartungen und kleiner Siege und entwirft dabei einen großen Familienroman von der Peripherie des Kontinents: der Insel des ewigen Frühlings, Teneriffa.

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Kartenreservierung unter: Buchhandlung CvO-Unibuch, Uhlhornsweg 99, Tel.: 0441 71677

Montag, 22. Oktober 2018

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Eröffnungsveranstaltung: "Der zerrissene Strumpf - 1968 mit Philosophen gedeutet"

    Ringvorlesung "Die 1968er Jahre. Figuren und Diskurse"

    Der Germanist und ehemalige Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung beleuchtet den Einfluss der 'Kritischen Theorie' um Theodor W. Adorno und Max Horkheimer auf die Revolte von 1968. Dabei gilt sein Interesse der ausgebliebenen Nietzsche-Rezeption und dem fehlenden Tragödien-Begriff in der deutschen Philosophie der Zeit.

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Freiheit und Journalismus"

    mit Prof. Dr. Andrea Czepek, Melanie Hellwig, Prof. Dr. Beate Illg, Prof. Dr. Eva Nowak (Jade Hochschule). – Was darf Journalismus? Was sollte Journalismus dürfen? Wo sind gerechtfertigte Grenzen der Freiheit? Welche Einflüsse behindern eine unabhängige Berichterstattung? Die Bedrohung und die Grenzen von Freiheit im Journalismus gehören zu den großen aktuellen politischen Themen, wie man angesichts des Terroranschlags auf Charlie Hebdo, der Inhaftierung von Deniz Yücel und der Medienangriffe von Staatschefs wie Erdogan oder Trump sieht.

  • 19:30 Uhr, Karl-Jaspers-Haus, Unter den Eichen 22

    Vortrag: "Heidegger und die Krise der Intensität. Ein Kapitel seiner Biographie"

    mit Dr. Lorenz Jäger (Frankfurt/M). – Der Germanist und Soziologe untersucht Martin Heideggers Wirkung auf Schüler und Zeitgenossen. Von der bezeugten äußerlichen Intensität des Menschen sollen gedankliche Gehalte erschlossen werden. In einem zweiten Schritt widmet sich Lorenz Jäger, der gerade eine Heidegger-Biografie schreibt, der Intensität, die dessen Korrespondenz mit Hannah Arendt charakterisiert.

    Eintritt: 7,- € (Unkostenbeitrag); 5,- € (Ermäßigt)

Dienstag, 23. Oktober 2018

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Tagung: "Fair statt prekär"

    Leiharbeit, Werkverträge und Soloselbstständigkeit - Trends und Gegenstrategien

    u.a. mit Prof. Dr. Christiane Brors (Uni Oldenburg), Prof. Dr. Hajo Holst (Uni Osnabrück), Dr. Thomas Goes (SOFI Göttingen), Dr. Philipp Lorig (TU Chemnitz).
    Die Tagung beschäftigt sich mit neuen Trends bei unter-
    schiedlichen prekären Beschäftigungsformen wie Leiharbeit,
    Werkverträgen und Solo-Selbstständigen, mit den Auswir-
    kungen der Novellierung des Arbeitnehmerüberlassungs-
    gesetzes sowie mit betrieblichen und gewerkschaftlichen
    Gegenstrategien.

  • 18:30 Uhr, Kulturetage, Cine k, Bahnhofstr. 11

    Philosophie & Film: "Queimada - Die Insel des Schreckens"

    von Gillo Pontecorvo (Italien, 1969). – Der Film spielt auf einer karibischen Insel im 19. Jahrhundert und zeigt die Instrumentalisierung von anti-kolonialistischen Sklavenaufständen. Ein britischer Agent nutzt den Widerstand der versklavten Bevölkerung nicht zu dessen Befreiung, sondern zum Kampf gegen die mit England konkurrierende Kolonialherrschaft Portugals.

    Veranstalter: Fachschaft Philosophie

Mittwoch, 24. Oktober 2018

  • 16:00 Uhr, A01 0-009

    Ringvorlesung: "Alois S Baleni (Johannesburg): Global Designs and Diversity Literacy"

    The concept of the world has for over five hundred years been defined from the particularity of the Western perspective that championed modernity as a global design.The local language of the Western subject became the global language of trade, commerce and knowledge. Shifting the geography of reason from the Eurocentric global design of thought is to begin to acknowledge other local histories. A Critical diversity literacy perspective should be a foundation and basis of a new social imaginary that views the world from the point of all local histories as forms of knowledge and doing human.

  • 19:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    "Zukunft[s]unternehmen Nordwest"

    Nachhaltigkeit und Innovation - Wie gelingt Ressourceneffizienz?

    u.a. mit Dr.-Ing. Alexandra Pehlken u. Prof. Dr. Christian Busse. – Für eine nachhaltige Entwicklung ist es unerlässlich, nachwachsende Rohstoffe effizient zu nutzen. Doch wie kann man den Ressourceneinsatz verringern oder vermeiden, um zukünftigen Generationen Rohstoffverfügbarkeit zu sichern? Ein Weg ist es, bereits in der Produktion eingesetzte Ressourcen wieder verfügbar zu machen. Neben technischen Innovationen mit erhöhter Ressourceneffizienz sind auch soziale und institutionelle Innovationen zu berücksichtigen. Im Mittelpunkt des Abends stehen die Beiträge der Region Nordwest zur nachhaltigen Entwicklung und zum zukunftsfähigen Wirtschaften.

    begrenzte Teilnehmerzahl

  • 19:00 Uhr, theater wrede +

    Lesung: "Populismus & Wohlfühlkultur: Zur gefälligen / gefährlichen Dramatisierung der politischen Lage"

    mit Peter Zudeick (Köln) u. Prof. Dr. Frank Decker (Bonn). – Fake News, gefühlte Wahrheit, Meinungsmache, Gefühle machen derzeit Politik. Bei literarischen Intermezzi aus Sinclair Lewis Buch "Das kann bei uns nicht passieren" fragen der Polit-Satiriker und freie Journalist Zudeick, und der Politikexperte Decker nach dem Zusammenspiel von Populismus, Medien und Emotionen. Am Ende steht die Frage: Kann es nicht - wie ist ihr Gefühl?

    Kooperationsreihe theater wrede + und Ev. Akademie Oldb. Mit Center for Migration der Carl von Ossietzky Universität und dem Amt für Zuwanderung und Integration der Stadt Oldenburg

    Eintritt: 8,- € (Normalpreis); 5,- € (ermäßigt); 0,- € (Studierende CvO); Karten/Anmeldung unter: Tel. 0441- 9572022 o. www.theaterwrede.de; Vorverkauf ab 01.10.2018

Donnerstag, 25. Oktober 2018

  • 16:00 Uhr, Gebäude A12, StudierendenServiceCenter (SSC), Interkultureller Treff

    UniTalk: "Studienfinanzierung - Wo kommt das Geld her?"

    mit Jens Müller-Sigl (Studentenwerk) u. Uwe Bunjes (Zentrale Studien- und Karriereberatung). – Was kostet eigentlich ein Studium? Wie kann ich meinen Lebensunterhalt während des Studiums sichern?
    Die Antworten auf diese und andere Fragen rund um das Thema Studienfinanzierung sind für jeden Studieninteressierten wichtig. Es wird über BAföG, Stipendien,Studien- und Bildungskredite sowie besondere Unterstützungsmöglichkeiten für Studierende mit Kind informiert.

  • 17:30 Uhr, Interkultureller Treff im Studierenden-Service Center, Campus Haarentor

    Gründer[Talk]: "Innovation.Unternehmensführung.Mittelstand"

    In diesem Gründer[Talk] gibt Mirja Viertelhaus-Koschig (VIEROL AG), einen Einblick in die Themen Intrapreneurship, Kooperationen zwischen Mittelstand und Start-ups sowie Fehlerkultur. Interessierte haben die Chance auf Erfahrungswissen, Tipps und Tricks aus erster Hand. Moderation: Prof. Dr. Stephanie Birkner (Jun.-Prof. Female Entrepreneurship)

    WANN? Donnerstag, 25. Oktober 2018, 17:30 Uhr
    WO? Interkultureller Treff im
    Studierenden-Service Center, Campus Haarentor, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

    Anmeldung bis 19. Oktober unter: giz@uol.de

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Als Schiffsarzt auf dem Forschungseisbrechers 'Polarstern'"

    mit Dr. med. Thomas Scholl (Jever ). – Der Referent wird über die zwei Jahre berichten, die er als Schiffsarzt auf dem Forschungseisbrecher 'Polarstern' tätig war. In dem Vortrag kommen nahezu alle Aspekte der Tätigkeit eines Schiffsarztes auf Deutschlands größtem und nach wie vor modernstem Forschungsschiff und einzigen Eisbrecher der ARC 3-Klasse zur Sprache. Das Schiff, die Einzigartigkeit der Einsatzgebiete, das Hospital und die potenziellen Patienten werden ebenso wie die besonderen medizinischen Gegebenheit Erwähnung finden.

  • 20:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Musikalische Vorlesung: "American Music"

    Eine Reise zu den Wurzeln der populären Musik in Amerika

    Die drei Musiker erzählen mit Banjo, Geige, Harmonika, Gitarre und Gesang, wie in den 20ern in den USA die Fundamente der Pop-Musik gelegt wurden. Einfache Musiker vom Land feierten plötzlich mit Blues-, Folk- und Country-Aufnahmen Erfolge, obwohl sie selbst nie aufgenommene Musik gehört hatten. Die "musical lecture" macht greifbar, wie aus alten Traditionen und den bestehenden sozialen Verhältnissen später Rock'n'Roll, Soul uvm. Entstanden.

    Eintritt frei

Freitag, 26. Oktober 2018

  • 09:00 Uhr, PFL Kulturzentrum, Veranstaltungssaal, Peterstr. 3

    "13. Oldenburger Präventionstag - Medien kennen, Medien können"

    Smartphone, Tablet und Konsole werden in der Freizeit selbstverständlich und ausgiebig genutzt - mit Auswirkungen positiver wie negativer Art. Auf dem 13. Oldenburger Präventionstag werden Wegen aufgezeigt, wie Kinder und Jugendliche medienmündig statt mediensüchtig werden, wie sie grundlegende Lebenskompetenzen erwerben, bevor sie diese auf den Umgang mit Medien anwenden. Dazu werden unterschiedliche fachliche Einblicke, Informationsmaterialien in einer Ausstellung geboten. Der Präventionstag richtet sich an Lehrkräfte und Pädagogische Mitarbeiter*innen an Schulen, sowie an Fachkräfte aus den Bereichen Erziehung und Bildung.

    Eintritt: 10,- € (Einzelperson); 20,- € (Schule); Anmeldung online

    Veranstalter: OFZ
  • 13:15 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "Stud.IP: Tools und Trends für Einsteiger/innen"

    mit Nico Müller (Universität Oldenburg). – Eine Kurzveranstaltung aus der Reihe 'Hochschuldidaktik kompakt - Impulse für die Hochschullehre' an der Universität Oldenburg.
    Zielgruppe: Lehrende

    Anmeldung unter: orga.hochschuldidaktik@uni-oldenburg.de

Freitag, 26. Oktober 2018 bis Sonnabend, 27. Oktober 2018

  • 16:00 Uhr, Campus Haarentor, V02

    Wochenendseminar: "Kollegiale Beratung für WeiterbildnerInnen"

    mit Barbara Kosuch. – Fortbildungsreihe "NQ - Qualifzierung für Lehrende"

    Eintritt: 180,- € (Normalpreis); Anmeldeschluss: 05.10.2018

VK-Administration (Stand: 21.10.2018)