Navigation

Dissertation

Dissertation

Thema

Empirische Analyse des Potentials von Expertensystemen für das Managementkonzept Benchmarking im Anwendungskontext Wissensmanagement

Kurzbeschreibung

Dieses Promotionsvorhaben verfolgt das Ziel, eine fundierte und langfristig angelegte Hilfe für die Entscheider eines Unternehmens bezüglich des betrieblichen Wissensmanagements zu geben.

Da Wissen eine Ressource ist, die zwar bereits als Produktionsfaktor angesehen wird, aber die sich schwer steuern und deren Auswirkungen sich nur schwer quantifizieren lassen, wird Wissensmanagement in vielen Unternehmen noch mit teuren und aufwändigen Prozessen in Verbindung gebracht.

Um diesem Umstand entgegenzuwirken, soll das Controlling-Instrument Benchmarking eingesetzt werden und durch den Vergleich mit anderen Unternehmen eine fortlaufende Erfolgsmessung des Wissensmanagements ermöglicht werden. Hierzu sind eine Analyse der Prozesse, Methoden und Kostentreiber des Wissensmanagements sowie das Finden von „successfull practices“ erforderlich. Doch Benchmarking ist selbst meist ein aufwändiges Vorgehen, das eine zeitliche und häufig auch eine finanzielle Belastung in Form von externen Beratern bedeutet.

Diesen Nachteilen soll durch den Einsatz eines Web-Portals, das eine ständige Änderung der Kennzahlen für das Benchmarking und Neuauswertung zulässt, begegnet werden. Durch den Einsatz der IT soll Effizienzsteigerung durch zeitliche und örtliche Unabhängigkeit von Experten, Beratern und anderen Unternehmen erreicht werden.

Um die Erhebung der Daten für das Benchmarking durch die Unternehmen selbst möglich zu machen, ist eine Analyse der Wichtigkeit von Kennzahlen und der Bereitschaft von Unternehmen, diese preiszugeben, sowie ein Umgang mit vorläufigen Werten, Schätz- oder Pauschalwerten erforderlich.

Um weiterhin über einen reinen Zahlenvergleich hinaus eine Analyse und Empfehlungen auf Expertenniveau geben zu können, soll das Potential von Beratersystemen, als Form der Expertensysteme, analysiert werden. Es soll ein Konzept sowie ein Prototyp zur Evaluierung der Zielerreichung dieser Anwendung von Expertensystemen erstellt werden. Die vom System gegebenen Empfehlungen wiederum sollen durch Vorgehensleitfäden zum Einsatz oder zur Einführung der vorgeschlagenen Methoden unterstützt werden.

VLBf0A-Webmasterncujf (vlioyaba-adminoqki6@uol.deo3) (Stand: 07.11.2019)