Kontakt

Leonie van Dreuten

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Promotionsprogramm "Gestalten der Zukunft"
Ammerländer Heerstraße 114-118
26129 Oldenburg

Leonie van Dreuten

Promotionsprojekt

(Un)Bewegte Akten. Digitale Datenpraktiken als Herausforderung deutscher Migrationsbehörden

Abstract

Das geplante Promotionsprojekt möchte digitale Praktiken und Strategien der Verwaltung, Nutzung und Verarbeitung von Daten im Asylverfahren praxeologisch-ethnographisch untersuchen und lokalisieren. Im Fokus des Forschungsvorhabens stehen „Datenpraktiken“ der Verschriftlichung und Digitalisierung von Migrationsbiographien während der persönlichen Anhörung im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Digitalisierung erweist sich sowohl als Maßstab für erfolgreiche Professionalisierung, als Herausforderung alltäglicher Praxis und als Bedrohung für die sozial eingebettete Interaktion. Besonders deutlich wird dies bei der individuellen Prüfung im Asylverfahren und der damit einhergehenden Klassifizierung und Entpersonalisierung von Geflüchteten sowie der Formalisierung ihrer Daten. Hervorgehoben werden die hier zur Geltung kommenden Zukunftsvorstellungen verwalteter Kooperation und Konvivialität. Daher will das Promotionsprojekt behandeln, wie Digitalisierungsinitiativen gegenwärtige Verwaltungs- und Klassifizierungsarbeit in deutschen Migrationsbehörden transformieren und wie diese neuen digitalen „Datenpraktiken“ auf informelle Strategien von Geflüchteten einwirken. Unter Einbezug welcher Implementierungen und Informationstechnologien wird von unterschiedlichen Akteur:innen versucht, digitale und bürokratische Praktiken nutzbar zu machen?

Kurzbiografie

seit 10/2020
Stipendiatin im MWK-Promotionsprogramm ‚Gestalten der Zukunft. Transformation der Gegenwart durch Szenarien der Digitalisierung‘ an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

10/2015 – 09/2019    
Teilnahme am Research Master-Programm der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne

04/2015 – 09/2019
M.A. Ethnologie an der Universität zu Köln

10/2011 – 03/2015
B.A. Medien- und Kommunikationswissenschaften und der Ethnologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Lehre

10/2019 – 03/2020    
Tutorium zum Seminar „Feldforschung im Museum“, Prof. Dr. Martin Zillinger, Institut für Ethnologie, Universität zu Köln

04 – 09/2019    
Tutor:innentätigkeit im Seminar „Methoden der Medienethnologie“, Dr. des. Anja Dreschke am Institut für Ethnologie der Universität zu Köln

Vorträge/Publikationen

10/2020    
„Fluchtwege freihalten. Räume des Ankommens zur Zeit der Migrationsbewegung 2015/16“, Kölner Ethnologische Beiträge (in Vorbereitung)

05/2016
Co-Vortrag und audio-visuelle Präsentation mit Prof. Dr. Martin Zillinger: „Migration Menschen
in Bewegung“ im Allerweltshaus Köln, Veranstaltungsreihe „Wissenschaft in Kölner Häusern
– Kölner wissen mehr“

Weitere wissenschaftliche Tätigkeiten

08/2015 – 03/2017
Wissenschaftliche Hilfskraft im SFB „Medien der Kooperation“, Digitale Öffentlichkeiten und gesellschaftliche Transformation im Maghreb, Universität zu Köln und Universität Siegen

04/2017 – 09/2020
Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Ethnologie an der Universität zu Köln und am Research Lab „Transformation of Life“ der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne

(Stand: 25.10.2020)