Navigation

Skiplinks

» Neuen Termin eintragen

XMLDer Kalender als News-Feed

Veranstaltungsauswahl

Kongresse, Tagungen, Workshops

Ausstellungen

Veranstaltungen

Sie können die Anzeige auf bestimmte Rubriken einschränken:




















Veranstaltungen

Musik, Theater, Vorträge, Workshops

Dienstag, 20. November 2018 bis Mittwoch, 21. November 2018

  • Campus Haarentor

    Seminar: "Forschendes Lernen"

    mit Dr. Stefan Brall. – Eine Werkstattseminar im Rahmen des Zertifikatsprogramms "Hochschuldidaktische Qualifizierung". Zielgruppe: Lehrende

    Anmeldung unter: orga.hochschuldidaktik@uni-oldenburg.de

Dienstag, 20. November 2018 bis Freitag, 7. Dezember 2018

Dienstag, 20. November 2018

  • 13:00 Uhr, Campus Wechloy W04 1-171

    Mittagsinfo/Kurzvortrag: "Individuelle Möglichkeiten der Vorsorge"

    mit Uta Maulick (Sozialdienst katholischer Frauen). – 13:00 - 13:30 Uhr
    Jeder Mensch kann - durch Unfall, Krankheit oder aber Einschränkungen im Alter - in die Situation kommen, auf die Hilfe anderer Menschen angewiesen zu sein. Um sicher zu sein, dass Andere dann im eigenen Sinne handeln, gibt es verschiedene Möglichkeiten der Vorsorge, wie z.B. die Vorsorgevollmacht. Die Veranstaltung bietet einen Überblick und erste Informationen.

Mittwoch, 21. November 2018

  • 19:30 Uhr, Karl-Jaspers-Haus, Unter den Eichen 22

    Vortrag: "Johann Friedrich Herbart in Italien Philosophischer Realismus und funktionalistische Interpretation"

    mit Ass.-Prof. Nadia Moro (Moskau). – Die Philosophin stellt den in Oldenburg geborenen Philosophen Johann Friedrich Herbart (1776-1841) vor, der in Italien bekannter als in Deutschland ist. Dabei werden die Hauptthesen seiner Philosophie erläutert und deren systematische Bedeutung im Lichte der italienischen Rezeption verdeutlicht. Realismus, Pluralismus und Formalismus kennzeichnen Herbarts Philosophie und seine Stellungnahmen gegenüber Kant und dem Idealismus.

    Eintritt: 7,- € (Unkostenbeitrag); 5,- € (Ermäßigt)

Donnerstag, 22. November 2018

  • 19:30 Uhr, Karl-Jaspers-Haus, Unter den Eichen 22

    Zeit der Zauberer. Das große Jahrzehnt der Philosophie 1919-1929

    Buchvorstellung im KJH Lesung und Gespräch

    Mit Philosoph u. Schriftsteller Wolfram Eilenberger i. Lesung u. Gespräch m. M. Bormuth. – Der Moderator der Schweizer »Sternstunden der Philosophie« und langjährige Chefredakteur des »Philosophie Magazins« porträtiert die Jahren 1919 bis 1929. Eine Epoche von geistiger Kreativität, in der Gedanken erstmalig gedacht wurden, ohne die das heutige Leben und Denken nicht dasselbe wäre, geprägt von Philosophen wie Ludwig Wittgenstein, Walter Benjamin, Ernst Cassirer und Martin Heidegger.

    Eintritt: 10,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Buchhandlung Thye statt. Kartenvorverkauf ist möglich über die Buchhandlung Thye unter: 0441-3613660

Freitag, 23. November 2018

  • 09:30 Uhr, Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14 1-111)

    "8. Genderforschungstag"

    In mehreren Panels geht es am Genderforschungstag um aktuelle Fragestellungen und Projekte der Gender- und Queerforschung.
    Weitere Infos auf der Homepage

    Veranstalter: ZFG
  • 12:30 Uhr, Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14 1-111)

    Vortrag: "Nachhaltigkeit und Gender: -Erkenntnispotenziale und Ambivalenzen - Aktuelle Erkenntnisse zum Bedürfnisfeld Bekleidung"

    mit Prof. Dr. Ines Weller (Bremen). – In zwei thematischen Inputs und einem Gespräch führt Weller in die Thematik von Nachhaltigkeit in Bezug auf die eingeschriebenen Geschlechterverhältnisse ein.

    Veranstalter: ZFG

Montag, 26. November 2018

  • 16:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Kolloquium: "Planning for the Future with Games and Virtual Reality - Illustrated by the Maritime Spatial Planning Challenge 2050"

    "Planning and Beyond - Europe´s Coasts and the Maritime Space"

    Dr. Harald Warmelink & Prof. Dr. Igor Mayer, Breda University of Applied Sciences, Netherlands. – Kolloquium zur nachhaltigen Raumentwicklung im WiSe 2018/19
    Veranstaltet durch ZENARiO "Zentrum für nachhaltige Raumentwicklung in Oldenburg"

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

    Veranstalter: ZENARiO

Dienstag, 27. November 2018 bis Mittwoch, 28. November 2018

  • Campus Haarentor

    Seminar: "Lehren und Lernen in großen Gruppen"

    mit Prof. Dr. Luisa Sabine Heß. – Eine Werkstattseminar im Rahmen des Zertifikatsprogramms "Hochschuldidaktische Qualifizierung". Zielgruppe: Lehrende

    Anmeldung unter: orga.hochschuldidaktik@uni-oldenburg.de

Mittwoch, 28. November 2018

  • 16:00 Uhr, A01 0-009

    Vortrag: "Intersektionalität aus kulturwissenschaftlich-künstlerischer Perspektive"

    RV: Inter- und transdisziplinäre Perspektiven der Geschlechterforschung: Diversifying Gender!?

    mit Dr. Kea Wienan. – 'Diversity' ist ebenso wie 'Gender' vieldeutig und umstritten. Dass Geschlecht stets mit anderen Identitäts-, Macht- und Diskriminierungsverhältnissen zu betrachten ist, gehört zu den Grundprinzipien der Geschlechterforschung. Aber was genau bedeutet 'Diversity' in Relation zu 'Gender'? Welche Differenzen kommen wie und wann mit welchen Folgen in den Blick? Diesen Fragen geht die inter- und transdisziplinäre Ringvorlesung nach.

Donnerstag, 29. November 2018

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor, Campus Wechloy

    "Tag des Lehrens und Lernens"

    Am Vormittag gibt es dezentrale Veranstaltungsteile in den Fakultäten III und V. Am Nachmittag wird es einen zentralen Programmteil mit einem vielfältigen Angebot an Vorträgen, Infoständen und Workshops geben. Ab 17:30 Uhr Verleihung 'Preis der Lehre'.

VK-Administration (Stand: 20.11.2018)