Niederdeutsch und Saterfriesisch

News

Stellenausschreibung Germanistik/Komponente Niederdeutsch

In der Fakultät III – Sprach- und Kulturwissenschaften – ist zum 01.10.2021 oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines/einer wissenschaftlichen Mitarbeiters/wissenschaftlichen Mitarbeiterin (m/w/d) zur Aufgabenerfüllung im Institut für Germanistik/Komponente Niederdeutsch im Umfang von 50% der regelmäßigen Arbeitszeit eines/eines Vollbeschäftigten unbefristet zu besetzen.

Neues Lehrwerk für Niederdeutsch

„Snacken, Proten, Kören“ heißt das neue Lehrwerk für den Sekundarbereich I, das erste didaktische Plattdeutsch-Werk für Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen in Niedersachsen.

Die Autorinnen Heike Hiestermann und Katrin Konen-Witzel sind Lehrerinnen und Landesfachberaterinnen für Niederdeutsch in Niedersachsen. Unterstützt wurden sie unter anderem von Mitarbeiter*innen des Länderzentrums für Niederdeutsch sowie von Dr. Franziska Buchmann vom Schwerpunkt Niederdeutsch und Saterfriesisch der Universität Oldenburg.

Das Plattdeutsch-Lehrbuch wurde vom Niedersächsischen Kultusministerium gefördert und ist in der nordniedersächsischen Sprachvariante nach den Schreibregeln von Johannes Sass verfasst. Es ist so konzipiert, dass es außer in Niedersachsen auch in den Schulen Schleswig-Holsteins, Hamburgs und Bremens eingesetzt werden kann. Eine Überarbeitung für das ostfriesische Niederdeutsch soll in Zusammenarbeit mit der Ostfriesischen Landschaft entstehen.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.länderzentrum-für-niederdeutsch.de/snacken-proten-koeren/

Lehrvideos für das REDE SprachGIS

Im Rahmen der universitären Lehre an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg sind durch Frau Marina Frank, Mitglied des Schwerpunkts Niederdeutsch und Saterfriesisch, Einführungsvideos und Lernmaterialen für das REDE SprachGIS entstanden. Die sieben Lehrvideos umfassen das erste Aufrufen der Seite bis hin zur Erstellung eigener Karten. Die Videos wurden nun über REDE veröffentlicht und sind über diesen Link zu erreichen.

10. Nachwuchskolloquium des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung (VndS)

Das Nachwuchskolloquium des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung (VndS) findet vom 04. bis 06. Oktober 2021 online an der Universität Oldenburg statt.

Erneut ist ein breites Spektrum an niederdeutsch und hochdeutsch basierten Themen und Projekten zur Teilnahme aufgerufen. Für den einleitenden Hauptvortrag konnte Prof. Dr. Doreen Brandt (Oldenburg) gewonnen werden.

Der Call for Papers bietet nähere Informationen. Das Organisationsteam freut sich auf Vortragsvorschläge bis zum 15. Juli 2021.

Tag der Muttersprache – Beitrag auf ZDFheute.de zum Saterfriesischen

Anlässlich des Tages der Muttersprache hat ZDFheute einen Kurzbeitrag zum Saterfriesischen gebracht.

„Niederdeutsch in der Wissenschaft – aktuelle Projekte und Lehre“

Informationsbroschüre des Bundesraats för Nedderdüütsch und des Niederdeutschsekretariats

Interview mit Prof. Dr. Doreen Brandt

Dr. Doreen Brandt hat seit dem Wintersemester 2020/21 die neue Professur für niederdeutsche Literatur an der Universität Oldenburg inne. In einem Interview mit der NWZ spricht sie u.a. über den Beitrag, den die Literatur zur Förderung und zum Erhalt des Niederdeutschen leistet.

Interview mit Carina Engelmann

Interview des Niederdeutschsekretariats mit Carina Engelmann, Studierende an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, über ihre wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Niederdeutschen

Flyer zum Herunterladen

Die aktuellen Informationen zum Studienjahr 2020-21 stehen hier als Flyer zum Download bereit.

Flyer Niederdeutsch

(Changed: 2021-07-19)