Navigation

Research focus: ThePresence of the Past - on the recent standing of pre-modern thinking

The division between the epochs of antiquity, the medieval era, and modernity is too coarse if one aims to understand the issues and problems which are associated with them. This particularly applies to philosophy. When addressing questions of philosophy there are unresolved claims, interpretive models, modes of reflection, and understandings of the world that cannot be captured by the crude boundaries between periods. Moreover, the questions and concerns of contemporary philosophy cannot be discussed adequately without referring back to the presence of the past. The aim of this exploratory focus is to bring the potential relevance of pre-modern thinking (in particular) to mind and to keep an awareness of it when engaging in philosophical inquiry. It is sustained by the insight that work in the history of philosophy explicitly includes addressing contemporary philosophy.

 

Bild

 

Projects 

 

Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte

Das kulturelle und geistige Erbe Europas erforschen und es für die Gegenwart fruchtbar machen – das ist Ziel der neu gegründeten Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte. Die Akademie wurde gegründet von einem international vernetzten Trägerverein und will Fragestellungen von übergeordneter Bedeutung und Relevanz für Kultur, Wissenschaft, Kunst, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft erkennen und Ideen für mögliche Handlungsperspektiven entwickeln. Um dies zu unterstützen haben die Universitäten Oldenburg, Mainz, Trier sowie die Alanus-Hochschule eine gemeinsame Forschungsstelle eingerichtet, die eng an die Kueser Akademie angebunden ist.

Einen Bericht zur Gründungsveranstaltung und die genaue Beschreibung der Ziele des Vereins im PDF-Format finden Sie hier.

Weitere Informationen zu Veranstaltungen, Forschungsprojekten und Veröffentlichungen der Akademie finden Sie unter: www.kueser-akademie.de 

KlangLogik - Musik & Kognition

Arbeitstagung in Kooperation mit dem Hanse-Wissenschaftskolleg, Delmenhorst.
(Stand: in Konzeption)

Courses

  • Kapitalismus Macht Werte. Kueser Gespräche zu Kultur und Ökonomie, 13.-14. Mai 2011.
    Gesprächsreihe an der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte,

    in Kooperation mit der Alanus Hochschule Alfter, dem Kulturwissenschaftlichen Institut Essen und der Universtität St. Gallen.

  • Zwischen Intuition & Kognition - Musik & Philosophie heute. Symposion im Hanse-Wissenschaftskolleg
    in Zusammenarbeit mit Violeta Dinescu (Institut für Musik) und Michael Sukale, Oldenburg/Delmenhorst, Februar 2010.
  • Wahrheit. Arbeitstagung im Juli 2009. Programm als PDF zum Download hier.

  • Vom Sinn des Hörens. (3. Bremen-Oldenburger Symposion), Oldenburg 2006. 

  • "Der kritische Weg ist allein noch offen" (2. Bremen-Oldenburger Symposion), Bremen 2004.

  • Judentum und europäische Identität. Zum Sinn jüdischer Studien an einer Universität, Carl von Ossietzky Universität, Februar 2003.

  • Die Realität der Zeit (1. Bremen-Oldenburger Symposion, zus. mit Georg Mohr, Bremen), Oldenburg 2003.

Event notes

  •  "Redi ... ad pulchrum, ut ad pulchritudinem redeas" (Aug. s. 177,9). Das Schöne in Theologie, Philosophie und Musik. Augustinus-Studientag 2011, Zentrum für Augustinus-Forschung, Würzburg.
    Die Informationsseite zum Studientag finden Sie hier. 
Webmasmuwr3ter8iy (annqo2iia.shqplix6ader@glhuol.de) (Changed: 2020-01-23)