Navigation

Skiplinks

Kontakt

  • Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
    Fakultät IV - Institut für Philosophie
    Forschungsschwerpunkt: Die Präsenz des Vergangenen
    26111 Oldenburg
  • Prof. Dr. Johann Kreuzer
    joqq4nvhann.krdsweuzer@uowql.de _blanks88 (joh5+mheann.kreuzejuccr@uoyqwudl.depo)
    Tel.: +49(0)441 798-3766

Forschungsschwerpunkt: Die Präsenz des Vergangenen – Über die Aktualität vorneuzeitlichen Denkens

Die Epocheneinteilung Antike-Mittelalter-Neuzeit (-Moderne) ist zu grob für das Verständnis der darunter subsumierten Themen- und Problemstellungen. Das gilt gerade in der Philosophie. Im Hinblick auf die sachsystematischen Fragen gibt es vielmehr Ungleichzeitigkeiten, unabgegoltene Ansprüche, alternative Reflexions- und Deutungsmodelle, Interferenzen, schließlich nicht hinreichend reflektierte Voraussetzungen, die über die eingebürgerten Epochengrenzen hinwegreichen. Gerade die Themenkomplexe der Gegenwartsphilosophie lassen sich deshalb ohne Rekurs auf die Präsenz des Vergangenen nicht zufriedenstellend diskutieren. Das Aktualitätspotential insbesondere vorneuzeitlichen Denkens bewußt zu machen und bewußt zu halten, ist das Ziel dieses Forschungsschwerpunktes. Er ist von der Einsicht getragen, daß philosophiegeschichtliche Arbeit die Auseinandersetzung mit der Gegenwartsphilosophie ausdrücklich einschließt. [PDF]

 

Bild

Projekte 

Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte

Das kulturelle und geistige Erbe Europas erforschen und es für die Gegenwart fruchtbar machen – das ist Ziel der neu gegründeten Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte. Die Akademie wurde gegründet von einem international vernetzten Trägerverein und will Fragestellungen von übergeordneter Bedeutung und Relevanz für Kultur, Wissenschaft, Kunst, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft erkennen und Ideen für mögliche Handlungsperspektiven entwickeln. Um dies zu unterstützen haben die Universitäten Oldenburg, Mainz, Trier sowie die Alanus-Hochschule eine gemeinsame Forschungsstelle eingerichtet, die eng an die Kueser Akademie angebunden ist.

Einen Bericht zur Gründungsveranstaltung und die genaue Beschreibung der Ziele des Vereins im PDF-Format finden Sie hier.

Weitere Informationen zu Veranstaltungen, Forschungsprojekten und Veröffentlichungen der Akademie finden Sie unter: www.kueser-akademie.de 

KlangLogik - Musik & Kognition

Arbeitstagung in Kooperation mit dem Hanse-Wissenschaftskolleg, Delmenhorst.
(Stand: in Konzeption)

Veranstaltungen

  •  Kapitalismus Macht Werte. Kueser Gespräche zu Kultur und Ökonomie, 13.-14. Mai 2011.
    Gesprächsreihe an der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte,

    in Kooperation mit der Alanus Hochschule Alfter, dem Kulturwissenschaftlichen Institut Essen und der Universtität St. Gallen.

  • Zwischen Intuition & Kognition - Musik & Philosophie heute. Symposion im Hanse-Wissenschaftskolleg
    in Zusammenarbeit mit Violeta Dinescu (Institut für Musik) und Michael Sukale, Oldenburg/Delmenhorst, Februar 2010.
  • Wahrheit. Arbeitstagung im Juli 2009. Programm als PDF zum Download hier.

  • Vom Sinn des Hörens. (3. Bremen-Oldenburger Symposion), Oldenburg 2006. 

  • "Der kritische Weg ist allein noch offen" (2. Bremen-Oldenburger Symposion), Bremen 2004.

  • Judentum und europäische Identität. Zum Sinn jüdischer Studien an einer Universität, Carl von Ossietzky Universität, Februar 2003.

  • Die Realität der Zeit (1. Bremen-Oldenburger Symposion, zus. mit Georg Mohr, Bremen), Oldenburg 2003.

Veranstaltungshinweise:

  •  "Redi ... ad pulchrum, ut ad pulchritudinem redeas" (Aug. s. 177,9). Das Schöne in Theologie, Philosophie und Musik. Augustinus-Studientag 2011, Zentrum für Augustinus-Forschung, Würzburg.
    Die Informationsseite zum Studientag finden Sie hier. 
Webmastjwker (anna.pla/lsofde5b0fr@uol.dcj18exerh) (Stand: 07.11.2019)