Contact

Press & Communication

+49 (0) 441 798-5446

  • Gruppe von Studierenden im Mensafoyer, die die Plakate zur Klimawoche präsentieren.

    Die Organisatoren der Public Climate School in Oldenburg. Oben von links: Martin Krück, Marlene Rehbein, Carlsson Skiba, Philip Keller. Unten von links: Helen Werner, Leonie Schimmer, Malin Barg, Leah Kaiser, Marie Arnold. Foto: Marie Arnold

Vielseitiges Angebot in der „Klimastreikwoche“

Mit Vorträgen, Workshops, Diskussionen, einer Ausstellung und einer Fahrraddemo beteiligt sich die Oldenburger Gruppe der Bewegung Students For Future an der bundesweiten „Klimastreikwoche“ vom 25. bis 29. November.

Oldenburger Studierende engagieren sich für das Klima: Mit Vorträgen, Workshops, Diskussionen, einer Ausstellung und einer Fahrraddemo beteiligt sich die Oldenburger Gruppe der Bewegung Students For Future an der bundesweiten „Klimastreikwoche“ vom 25. bis 29. November.

Das vielfältige Programm will unter dem Titel „Public Climate School“ auf die Probleme des Klimawandels aufmerksam machen. „Wir befürworten und unterstützen das Engagement unserer Studierenden“, sagte Prof. Dr. Sabine Kyora, Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Gleichstellung. Die Universitätsleitung habe die Lehrenden gebeten, Vorlesungs- und Seminarthemen in der kommenden Woche soweit wie möglich auf die Klimakrise zu beziehen. Bestreikt wird der Seminarbetrieb nicht.  

Die Klimastreikwoche beginnt am Montag, 25. November, 12.00 Uhr in der Aula der Universität (Campus Haarentor, Gebäude A11, Ammerländer Heerstr. 69) unter anderem mit einem Grußwort von Kyora. Zudem werden die Organisatoren das Programm vorstellen. Im Anschluss hält der Philosoph Prof. Dr. Tilo Wesche einen Vortrag zum Thema „Die Rechte der Natur“. Im Verlauf der Woche stehen an verschiedenen Orten in der Universität weitere Vorträge von Lehrenden und Studierenden auf dem Programm, unter anderem zu den Themen Klimaschutz in Unternehmen, globale Klimapolitik und Wasserstoff als abgasfreies Antriebsmittel. Daneben sind Kinovorführungen, ein Fahrradworkshop und eine Kleidertauschparty geplant. Im Foyer der Mensa am Uhlhornsweg sind von Montag bis Freitag eine Ausstellung mit Fakten zum Klimawandel und Infostände verschiedener Nachhaltigkeitsorganisationen zu sehen.

Den Abschluss der Woche bildet am Freitag die traditionelle „Fahrradzubringerdemo“ zum Globalen Klimastreik, der um 12.00 Uhr am Oldenburger Hauptbahnhof beginnt. Die Studierenden treffen sich um 11.30 Uhr vor dem Hörsaalzentrum (Gebäude A14).

This might also be of interest to you:

Jubiläum Campus-Leben

International Summer Fest 2024

An intercultural marketplace, delicious food, music, dance, theatre and open-air performances on the festival stage - that was the International…

more
View into the sky, in the foreground a computer cabinet hangs from a crane, in the background trees and the A1 building with a dove of peace, on the right the round wall of the lecture theatre centre still protrudes into the picture.
Buildings Sustainability Campus-Leben

Sustainable heating for the campus

The university is using heat energy more efficiently: It recovers waste heat from its computer centre, saving 100 tonnes of CO2 per year, making it…

more
The picture shows Ineke Hess. She is sitting opposite the interviewer and looks at him. She is smiling slightly. Both are sitting at a desk. Behind Hess, a flipchart for planning can be recognised in a blur.
Excellence Strategy Campus-Leben

Manager and mediator

As Consultant for Strategic Projects at the Department for Research and Transfer, Dr Ineke Hess is responsible for the Excellence Strategy. The…

more
(Changed: 25 Jun 2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page