Stellenangebote

Die Universität Oldenburg engagiert sich für Gleichstellung, Diversität, Inklusion und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und seit 2004 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkünfte, Religionen, geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Altersstufen.

« Zurück zur Übersicht


Stellenausschreibung / Job advertisement

Die Arbeitsgruppe "Ultraschnelle kohärente Dynamik" am Institut für Physik, Fakultät V - Mathematik und Naturwissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg sucht eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(E13 TV-L, 65 %)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt und zunächst befristet auf 3 Jahre. Die Stelle bietet die Möglichkeit zur Promotion (PhD).

Ziel des Forschungsvorhabens ist die Erforschung neuer Konzepte zur Kontrolle ultraschneller nicht-adiabatischer Molekulardynamik mittels polarisationsmaßgeschneiderter Femtosekunden-Laserpulse. Insbesondere sollen moderne Techniken zur Polarisationspulsformung und der abbildenden Photoelektronenspektroskopie eingesetzt werden, um die Kontrolle der lichtinduzierten nicht-adiabatischen Dynamik in kleinen Molekülen in der Gasphase zu untersuchen. Die Forschung ist eingebettet in den vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur geförderten Forschungsverbund "DyNano". Wir bieten ein hochgradig interdisziplinäres wissenschaftliches Umfeld und stellen Expertise und wissenschaftliche Infrastruktur für kollaborative Spitzenforschung mit nationalen und internationalen Partnern zur Verfügung.

Wir suchen hochmotivierte Kandidat*innen mit einem qualifizierten Hochschulabschluss (Master oder äquivalent) in Experimentalphysik und einem starken Interesse an der kohärenten Kontrolle ultraschneller molekularer Dynamik. Wir erwarten praktische Erfahrung in den folgenden Bereichen: (1) Erzeugung und Charakterisierung von Femtosekunden-Laserpulsen, (2) abbildende Photoelektronenspektroskopie und (3) Hochvakuumtechnik. Experimentelle Expertise in Femtosekunden-Pulsformung ist ideal. Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt. Erwartet werden gute Kommunikationsfähigkeiten und die Fähigkeit, in einem interdisziplinären internationalen Team zu arbeiten. Erfahrungen in Programmierung und Datenanalyse sind wünschenswert.

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung in einer einzigen PDF-Datei einschließlich Motivationsschreiben, Lebenslauf, Kopien von Hochschulzeugnissen, Publikationsliste (falls vorhanden) bevorzugt per E-Mail bis spätestens 17.03.2024 an Dr. Tim Bayer (Universität Oldenburg, Fakultät V, Institut für Physik, 26129 Oldenburg, E-Mail: ). Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung und bei jeder Korrespondenz zu dieser Stelle die Kennziffer B1.2CoIn2024 an.

Stellenangebote an den Kooperationskrankenhäusern

Ausdrucken

(Stand: 23.01.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page