50 Jahre Universität Oldenburg

Vor einem halben Jahrhundert, im Dezember 1973, beschloss der Niedersächsische Landtag, die Universität Oldenburg zu gründen. Im April 1974 begann der Studienbetrieb. Unter dem Motto „50 Jahre offen für neue Wege“ feiert die Universität ihr Jubiläum mit einem umfangreichen öffentlichen Programm. Auf dem Campus, in der Stadt und in der Region finden zahlreiche Veranstaltungen statt. Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein und die vielen Facetten der Universität kennenzulernen.

 

Das Jubiläumsjahr wird bunt wie die Uni selbst! Hier finden Sie erste Impressionen von Veranstaltungen. Weitere Fotoübersichten werden regelmäßig hinzugefügt.

zu den Bildergalerien

Glückwünsche und Grußworte

Ich sehe die Carl von Ossietzky Universität als einen durchgängigen Erfolg an. Ich wünsche ihr, dass die ersten 50 Jahre nur der Auftakt sind. In Niedersachsen brauchen wir die Universität Oldenburg, da gibt es überhaupt keinen Zweifel.”

Stephan Weil
Niedersächsischer Ministerpräsident

Zur Videobotschaft

Herzlichen Glückwunsch zum 50-jährigen Bestehen der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, die auch meine Alma Mater ist! Ihr Einfluss auf Bildung, Forschung und gesellschaftliches Engagement hat unsere Stadt nachhaltig bereichert und zu einem Zentrum der Innovation, der kulturellen Vielfalt und des wirtschaftlichen Erfolgs in Nordwest-Niedersachsen gemacht. Sie war das Beste, was Oldenburg passieren konnte, und als Landtagspräsidentin bin ich besonders stolz, dass sie sich von Beginn an für eine starke, demokratische und aufgeklärte Gesellschaft eingesetzt hat.”

Hanna Naber
Niedersächsische Landtagspräsidentin

Seit 50 Jahren ist die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Impulsgeberin der Nordwestregion Niedersachsens. Sie übernimmt gesellschaftliche Verantwortung und entwickelt im Rahmen nationaler und internationaler Spitzenforschung, in Lehre und Transfer verantwortungsbewusste Lösungen auf die großen Fragen unserer Zeit. Ich bin zuversichtlich und wünsche der Universität für die nächsten 50 Jahre, dass sie diesen Weg mit Mut weitergehen wird.”

Falko Mohrs
Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur

Die Uni Oldenburg feiert ihr goldenes Jubiläum – und das zu Recht ganz groß und über einen langen Zeitraum mit zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen. Und das ist auch gut so, denn die Bürgerinnen und Bürger, die Unternehmen und Institutionen identifizieren sich gerne mit ihrer Universität. Auch dank ihr hat Oldenburg die Stellung eines attraktiven Oberzentrums einer großen Region, eines stabilen Wirtschaftsstandorts und einer internationalen Wissenschafts- und Forschungsstadt erlangt. Die Stadt will der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ein guter Partner sein – auch in den kommenden 50 Jahren.”

Jürgen Krogmann
Oberbürgermeister der Stadt Oldenburg

Ich denke sehr gerne an meine Zeit als Vizepräsident für Verwaltung und Finanzen zurück, und ich wünsche der Universität und ihren Mitgliedern viel Erfolg – Erfolg in Forschung, in Lehre, im Transfer, in der Wissenschaftskommunikation und in allem, was sie sich sonst auf die Agenda geschrieben hat.”

Dr. Heide Ahrens
Generalsekretärin der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Zur Videobotschaft

Mit ihrem Namensgeber Carl von Ossietzky steht die Universität für Freiheit, Gerechtigkeit und Demokratie. Auch nach 50 Jahren hat dies nichts an Aktualität eingebüßt. Im Namen der Hochschulrektorenkonferenz wünsche ich Ihnen zu Ihrem Jubiläum Freude über das bisher Erreichte und viel Tatkraft für die zukünftigen Aufgaben und Ziele in den kommenden 50 Jahren.”

Prof. Dr. Walter Rosenthal
Präsident der Hochschulrektorenkonferenz

Zur Videobotschaft

I congratulate the University of Oldenburg on its 50-year anniversary. The University of Groningen and the University of Oldenburg work closely together in many areas and share common goals. One of these goals is to promote innovation in our countries. I hope our cooperation will remain successful in the years to come.”

Prof. Jouke de Vries
Präsident der Rijksuniversiteit Groningen

While your university may be young in age relative to the many established universities in Germany, the standing and reputation of your institution in pursuing academic excellence and impactful scholarship has been significant.”

Prof. Sibongile Muthwa
Vize-Kanzlerin der Nelson Mandela Universität

Zur Videobotschaft

Herzlichen Glückwunsch! 50 Jahre ist zwar jung und wenn ich die Möglichkeit gehabt hätte, in Oldenburg zu studieren, dann hätte ich natürlich in Oldenburg studiert. In zehn Jahren komme ich wieder, da feiern wir 60 Jahre Oldenburger Universität und 30 Jahre den Klaus-von-Klitzing-Preis.”

Prof. Dr. Klaus von Klitzing
Physik-Nobelpreisträger I Ehrendoktor der Universität

Zur Videobotschaft

In den vergangenen 50 Jahren hat die Carl von Ossietzky Universität einen bemerkenswerten Weg zurückgelegt. Durch ihr Streben nach akademischer Exzellenz, ihre Förderung interdisziplinärer Zusammenarbeit und ihr Engagement für die Gesellschaft hat sie sich als Vorbild unter den Universitäten etabliert. Die Universitätsgesellschaft und ihre Mitglieder sind glücklich und stolz, die Universität unterstützt zu haben. Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens bedankt sich die UGO bei allen, die mit ihrer Leidenschaft und ihrem Engagement dazu beigetragen haben, diese Universität zu dem zu machen, was sie heute ist.”

Wiebke Schneidewind
Vorsitzende der Universitätsgesellschaft Oldenburg e.V.

Die Universität mit ihren Forschenden, Studierenden und Mitarbeitenden ist eine Bereicherung für diese Stadt und nicht mehr aus Oldenburg wegzudenken. Denn sie trägt sehr wesentlich zur Regionalentwicklung bei. Die Universität ist Impulsgeberin für die mehr denn je wichtigen Innovationsprozesse, insbesondere für die Energiewirtschaft, für die Medizin und für Neugründungen im Umfeld der Universität. Sie ist ein wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Grundpfeiler für Oldenburg. Insofern gehört für mich auch der zügige Ausbau des Medizin- und des IT-Campus dazu, um die wertvolle Arbeit der Universität weiter zu fördern.”

Felix Thalmann
Vorsitzender des Hochschulrats

Auch vom AStA wünschen wir alles Gute zum 50. Geburtstag. Wir möchten aber auch an die Ansprüche der Reformuniversität aus dem Gründungsjahr erinnern, nach denen wir Studierende gemäß einer Drittelparität in allen Gremien gleichermaßen vertreten sein sollen, nur so kann Studium und Lehre seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden. Für die nächsten Jahre wünschen wir uns, dass dieser Anspruch wieder eingelöst wird.”

Bastian Göbbels
Vorstandsmitglied des AStA der Universität Oldenburg

Zur Videobotschaft

Was war und was kommt

Historie

Wie ist die Universität Oldenburg zu dem geworden, was sie heute ist? Mehr zur Geschichte – auch aus Sicht der ehemaligen Präsidentinnen und Präsidenten – erfahren Sie hier.

mehr

Programm

Erkundungstouren und Ausstellungen, Wissens- und Wissenschaftsformate, Festliches und vieles mehr das Jubiläumsprogramm wird so bunt wie die Uni selbst. 

mehr

Online-Shop

Das Warten hat ein Ende, der neue Online-Merchandise-Shop mit vielen Fanartikeln der Universität Oldenburg ist da! Hier geht es zum Unishop:

unishop-oldenburg.de

50 Jahre, 50 Menschen

Rund 2.900 Mitarbeitende und mehr als 15.500 Studierende machen die Universität Oldenburg aus. Zum 50. Uni-Geburtstag stellen wir ein Jahr lang jede Woche einen dieser Menschen vor. Sie alle erzählen von ihrer Beziehung zur Universität und geben der UOL ganz persönliche Wünsche mit auf den Weg.

Martin Hillebrecht

Leiter der Zentralen Einrichtung Hochschulsport
An der Universität seit: 1998

Videos zum Jubiläumsjahr

Was für eine tolle Show im Jubiläumsjahr! Beim Variétakel 2024 präsentierten sich 16 Gruppen des Hochschulsports. Vor rund 600 Menschen zeigten die Sportler*innen ihr Können auf dem Trampolin, beim Turnen, Jonglieren oder den verschiedensten Dance Acts.

Vor einem halben Jahrhundert, am 5. Dezember 1973, trat der Beschluss des Niedersächsischen Landtags in Kraft, die Universität Oldenburg zu gründen. Im April ´74 begann der Studienbetrieb. Die Anfangsjahre verliefen aber nicht immer reibungslos. Ein Rückblick auf ausgewählte Momente aus der Geschichte der Uni.

„Wenn ich sagen dürfte, was ich mir wünsche für die Universität, dann ist es, dass diese kritische Auseinandersetzung mit der Gesellschaft, dass das nicht verloren geht“, sagte eine Oldenburgerin bei unserer Umfrage. Außerdem gab es viele Glückwünsche aus der Stadt und sogar aus Spiekeroog.

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen zum Jubiläumsjahr oder eine eigene Veranstaltungsidee? Dann melden Sie sich bei uns.

Waleria Nichelmann
Projektkoordination „50 Jahre Universität Oldenburg“

+49(0)441 798-4299

Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page