Kontakt

Presse & Kommunikation

+49 (0) 441 798-2488

Neuen Termin eintragen

XMLDer Kalender als News-Feed

Veranstaltungsauswahl

Kongresse, Tagungen, Workshops

Ausstellungen

Veranstaltungen

Sie können die Anzeige auf bestimmte Rubriken einschränken:




















Veranstaltungskalender der Universität Oldenburg

Aktueller Hinweis

Bitte beachten: Aufgrund behördlicher Anordnung müssen aktuell viele Veranstaltungen abgesagt werden. Es könnte daher sein, dass eine Veranstaltung ausfällt, auch wenn sie hier noch angezeigt wird!

Veranstaltungen

Musik, Theater, Vorträge, Workshops

Montag, 10. Januar 2022 bis Freitag, 25. Februar 2022

  • 10:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg

    Azsstellung: "Daniel Biskup. Russland - Perestroika bis Putin2

    Der Fotojournalist Daniel Biskup gilt als das 'Auge der Revolution in Ost-Europa'. 1988 reist er zum ersten Mal in die Sowjetunion und wird Zeuge einer politisch-energetischen Stimmung, die letztendlich das kommunistische Regime ins Wanken bringen soll. Fortan entstehen über die Jahre Momentaufnahmen, die den Weg vom Zerfall der Sowjetunion bis hin zur ersten Präsidentschaft Waldimir Putins aus seinem Blickwinkel nachzeichnen.

    Anmeldung erforderlich unter anmeldung@schlaues-haus.de

    Veranstalter: Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Freitag, 14. Januar 2022 bis Freitag, 4. Februar 2022

  • Lifelong Learning Campus, V02 / V03

    "Resilienz - Die unentdeckte Kraft der Widerstandsfähigkeit"

    Im Stress handlungsfähig bleiben - als Mensch und Organisation

    mit Maren Schleiff. – Seminar der Fortbildungsreihe "Qualifizierung für Lehrende in der Erwachsenen- und Weiterbildung"

    Eintritt: 200,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt); Vorverkauf ab 01.10.2021

    Veranstalter: Center für lebenslanges Lernen (C3L)

Montag, 17. Januar 2022 bis Sonnabend, 5. Februar 2022

  • Lifelong Learning Campus, V02 / V03

    "Grundlagen systemischer Beratung online angewendet"

    Menschen unterstützen, den nächsten Lernschritt zu gehen

    mit Ute Penzel. – Seminar der Fortbildungsreihe "Qualifizierung für Lehrende in der Erwachsenen- und Weiterbildung"

    Eintritt: 225,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt); Vorverkauf ab 01.10.2021

    Veranstalter: Center für lebenslanges Lernen (C3L)

Montag, 24. Januar 2022

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg

    "Horizonterweiterung und Systemkrise. Der Wandel des sowjetischen Auslandstourismus in der Perestroika"

    Online-Veranstaltung

    mit Dr. Benedikt Tondera (Institut für Geschichte, Universität Oldenburg). – Schon lange vor der Perestroika besuchten sowjetische Touristen sowohl 'Bruderstaaten' als auch westliche Länder. Aber im Rahmen von Gorbatschows Reformen weitete sich der Auslandsreisesektor massiv aus. Die enge staatliche Kontrolle über die Erteilung von Reiseerlaubnissen und die planwirtschaftliche Struktur der 'Reise-Industrie' wurde um privatwirtschaftliche Elemente ergänzt.

    Anmeldung erforderlich unter anmeldung@schlaues-haus.de

    Veranstalter: Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Dienstag, 25. Januar 2022

  • 12:30 Uhr, Online-Format

    "Open Educational Resources (OER) - Freie Materialien finden, nutzen und teilen (Mittagstreffen spezial zu OER, Teil 1)"

    mit Claudia Lehmann. – Zielgruppe: Lehrende der Universität Oldenburg. Anmeldung per E-Mail gebeten.

    Veranstalter: Referat Studium und Lehre - Hochschuldidaktik

Mittwoch, 26. Januar 2022

  • 15:00 Uhr, Online (BigBlueButton)

    "Online-Gruppenberatung zum Studium mit beruflicher Qualifikation"

    mit Julia Mergner u. Christa Funke (Zentrale Studien-und Karriereberatung). – Sie haben eine Berufsausbildung und -erfahrung und wollen studieren, haben aber kein Abitur? Für beruflich Qualifizierte besteht seit mehreren Jahren die Möglichkeit, auch ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung unter bestimmten Voraussetzungen zum Studium zugelassen zu werden.
    In der Gruppenberatung haben Sie die Möglichkeit, Fragen zum Studium an der Universität Oldenburg zu stellen.

    Anmeldung über zskb-anmeldung@uol.de

    Veranstalter: Zentrale Studien- und Karriereberatung

Donnerstag, 27. Januar 2022

  • 16:00 Uhr, Online (BigBlueButton)

    ?Work it out!? Programm 2022: Informationsveranstaltung

    Angebote zur Vorbereitung des Berufseinstiegs in Deutschland für internationale Studierende

    In 2022 wird es zahlreiche Angebote in der Vorbereitung des Berufseinstieg für internationale Studierende (mit und ohne Fluchterfahrung) geben. In Informationsveranstaltung zum ?Work it out!? Programm werden die Veranstaltungen und das Beratungsangebot im Rahmen des Programms vorgestellt. Zu den Möglichkeiten zählt auch der Zertifikatserwerb. Es kann bei Teilnahme an ausgewählten Angeboten erworben werden. In der Veranstaltung können Fragen rund um die Angebote zum Berufseinstieg und zur Berufsorientierung gestellt, Interessen geäußert und eine erste Vernetzung hergestellt werden.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt); Anmeldung über Stud.IP (auch kurzfristige Anmeldung möglich)

    Veranstalter: Zentrale Studien- und Karriereberatung (ZSKB)

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg

    "Verrät unser Gehirn, ob uns ein tropfender Wasserhahn stört? "

    Online-Veranstaltung

    mit Dr. Martin Bleichner (Department für Psychologie, Universität Oldenburg). – Wir erleben manche Alltagsgeräusche als lästig, unangenehm oder anstrengend, andere wiederum fallen uns kaum auf. Wie wir Geräusche wahrnehmen und einschätzen, hängt von unseren eigenen Vorlieben, den allgemeinen Umständen und der Dauer der Geräuscheinwirkung ab. Dabei erleben Personen die gleiche Geräuschkulisse sehr unterschiedlich - ob uns die Musik einer Party stört, hängt auch damit zusammen, ob wir selbst auf der Party sind oder sie im Nachbarhaus hören.

    Anmeldung erforderlich unter anmeldung@schlaues-haus.de

    Veranstalter: Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Montag, 31. Januar 2022

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg

    "Das Ende eines Vielvölkerreichs: Die Nationalbewegungen und der Zusammenbruch der Sowjetunion"

    Online-Veranstaltung

    mit Prof. Dr. Malte Rolf (Institut für Geschichte, Universität Oldenburg). – Mit Gorbatschows Perestroika kam auch Bewegung in das erstarrte Verhältnis zwischen Moskauer Zentrum und den nicht-russischen Peripherien der UdSSR. Mitte der 80er Jahre wurde in vielen Sowjetrepubliken der Ruf nach stärkerer Selbstbestimmung immer lauter, seit 1988 formierten sich vor allem im Baltikum und im Kaukasus 'Volksfronten', die zunächst für die Autonomie und schon bald für eine Sezession der jeweiligen Republik eintraten.

    Anmeldung erforderlich unter anmeldung@schlaues-haus.de

    Veranstalter: Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

(Stand: 09.06.2021)