Kontakt

Presse & Kommunikation

+49 (0) 441 798-2488

» Neuen Termin eintragen

XMLDer Kalender als News-Feed

Veranstaltungsauswahl

Kongresse, Tagungen, Workshops

Ausstellungen

Veranstaltungen

Sie können die Anzeige auf bestimmte Rubriken einschränken:




















Veranstaltungskalender der Universität Oldenburg

Aktueller Hinweis

Bitte beachten: Aufgrund behördlicher Anordnung müssen aktuell viele Veranstaltungen abgesagt werden. Es könnte daher sein, dass eine Veranstaltung ausfällt, auch wenn sie hier noch angezeigt wird!

Veranstaltungen

Musik, Theater, Vorträge, Workshops

Sonnabend, 3. April 2021 bis Sonntag, 3. Oktober 2021

  • 11:30 Uhr, Online / Deutsches Schifffahrtsmuseum, Bremerhaven

    Digitale Ausstellungseröffnung: "Kakao, Kaffee, Tabak - Rauschmittel früher"

    Ein Projekt im Rahmen des HERA "Intoxicating Spaces" Projekts (Prof. Dr. Dagmar Freist, Universität Oldenburg)
    Entdecken Sie online die vergangene Welt des Rauschmittelhandels und -konsums in der von Oldenburger Schüler*innen kuratierten digitalen/analogen Ausstellung am Deutschen Schifffahrtsmuseum.
    Infos Öffnungszeiten/Eintrittskarten unter:
    https://www.dsm.museum/pressebereich/digitale-ausstellungseroeffnung-rauschmittel-in-hafenstaedten-im-europa-des-17-bis-19-jahrhunderts
    https://www.youtube.com/leibnizdsm
    https://www.facebook.com/LeibnizDSM

Donnerstag, 22. April 2021

  • 09:00 Uhr, Online-Format

    Online-Seminar: "Evaluation und Feedback in Lehrveranstaltungen"

    Zertifikatsprogramm, Baustein 2.1

    mit Ilona Kiarang. – Zielgruppe: Lehrende der Universität Oldenburg.
    Eine Veranstaltung im Rahmen des Zertifikatsprogramms "Hochschuldidaktische Qualifizierung". Eine Teilnahme ist auch unabhängig vom Zertifikatsprogramm möglich. Weitere Online-Präsenztermine: 23., 29. und 30. April 2021, jeweils von 9.00 bis 13.00 Uhr.

    Eintritt: 60,- € (Lehrende der Universität Oldenburg)

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg

    Online-Vortrag: "Welchen Beitrag können Mobilitätsplattformen für die Verbesserung der ländlichen Mobilität leisten?"

    mit Johannes Schering (Universität Oldenburg). – Im Forschungsprojekt NEMo wurden die Potentiale des Mitfahrens im ländlichen Raum umfassend untersucht. Wie sich gezeigt hat, ist die Abhängigkeit vom privaten Pkw auf dem Dorf deutlich größer als in städtischen Gebieten. Dennoch zeigte sich im Rahmen der durchgeführten Befragungen auch, dass die Mitnahme von Personen grundsätzlich sehr positiv gesehen wird. Ein multimodaler Reiseassistent, wie die jüngst entwickelte Fahrkreis-App, kann einen wichtigen Beitrag leisten, um am Mitfahren interessierte Personen zusammen zu bringen.

    Anmeldung unter info@schlaues-haus-ol.de oder 0441 9987 3398

    Veranstalter: Universität Oldenburg

Freitag, 23. April 2021

  • 18:00 Uhr, ONLINE über BigBlueButton

    Komponisten-Colloquium: "Musik unserer Zeit"

    Marios Joannou Elia | Musik und Polymedialität. – Elias Konzept basiert auf der Polymedialität. Darin formt er unkonventionelle Musik- und Medienelemente zu Kompositionen und lässt diese dann in einen dynamischen Dialog mit anderen Kunstformen treten. Er studierte am Salzburger Mozarteum und der Wiener Musikuniversität. Elia lehrte an diverse Universitäten - in Salzburg, Leipzig, Seoul und Kyoto -, leitete er die Entwicklung des Sinfonieorchesters der Universität Osaka. Er ist Ordentliches Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste und Vertreter der Kunstklasse in deren Nominierungskomitee.

    Anmeldung unter: r.reale@uni-oldenburg.de

    Veranstalter: Institut für Musik

Montag, 26. April 2021

  • 16:15 Uhr, https://meeting.uol.de/b/pet-g7e-ucb-r0x

    ZENARiO-Kolloquium-Online: "Der Netzausbau als Rückgrat der Energiewende"

    mit Sven Blanke (Bürgerdialog Stromnetz, Geord Blum (OLEC e.V.), Ulrich Scheele (ARSU) u. Peter Schaal (Universität Oldenburg). – Es werden Themen rund um die Planung der Übertragungsnetzinfrastruktur als Rückgrat der Energiewende in den Veranstaltungen thematisiert. Experten referieren zu den einzelnen Vorträgen und eine Diskussionsrunde schließt sich an.

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg

    Online-Vortrag: "EDEN-ISS - Ein Garten für Wüste und Weltraum"

    mit Dr. Paul Zabel (DLR). – Ein Jahr lang hat Dr. Paul Zabel im ewigen Eis der Antarktis das Gewächshaus EDEN-ISS betreut. Bei Temperaturen außerhalb des Gewächshauses bis zu minus 40 Grad hat er Radieschen, verschiedene Salate, Tomaten, Gurken, Paprika sowie Kräuter angebaut. Der Versuch im antarktischen Winter dient als Testlauf für zukünftige Mond- und Marsmissionen.

    Anmeldung unter info@schlaues-haus-ol.de oder 0441 9987 3398

(Stand: 20.04.2021)