Stellenangebote

Die Universität Oldenburg engagiert sich für Gleichstellung, Diversität, Inklusion und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und seit 2004 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkünfte, Religionen, geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Altersstufen.

« Zurück zur Übersicht


Stellenausschreibung / Job advertisement

Die Fakultät VI Medizin und Gesundheitswissenschaften umfasst die Bereiche Humanmedizin, Medizinische Physik und Akustik, Neurowissenschaften, Psychologie sowie die Versorgungsforschung. Zusammen mit den vier regionalen Krankenhäusern bildet die Fakultät VI die Universitätsmedizin Oldenburg. Weiterhin besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Universitätsmedizin der Universität Groningen.

Die Abteilung Geriatrie (Leitung: Prof. Dr. Tania Zieschang) im Department für Versorgungsforschung der Fakultät VI - Medizin und Gesundheitswissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg sucht ab sofort eine/einen

wissenschaftliche Mitarbeiter*in (m/w/d)
(Entgeltgruppe 14 TV-L)

mit 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit. Die Stelle ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt bis zum 30.04.2027 zu besetzen. Die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung (Habilitation) ist gegeben.

Die Einstellung erfolgt in einer vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten konfirmatorischen klinischen Studie zur Überprüfung der Effektivität eines laufbandbasierten Perturbationstrainings zur Reduktion der Sturzhäufigkeit bei älteren Menschen mit und ohne kognitive Beeinträchtigung. Die Studie wird multizentrisch in Kooperation mit der Universität Heidelberg, dem Marienhospital Universitätsklinikum Ruhr-Universität Bochum, der Universität Konstanz und der Universität Ulm durchgeführt.

Die Abteilung Geriatrie ist eingebettet in das geriatrische Zentrum in Oldenburg, das neben der universitären Forschung die Geriatrie im Klinikum Oldenburg und die Geriatrie im Rehabilitationszentrum Oldenburg umfasst. Des Weiteren verfügt die Abteilung Geriatrie über ein modernes Ganglabor und ist in die vielfältigen interdisziplinären und multiprofessionellen Forschungsschwerpunkte und Arbeitszusammenhänge im Department für Versorgungsforschung und die 2012 gegründeten Fakultät VI Medizin und Gesundheitswissenschaften eingebunden. Diese Bedingungen bieten für die Geriatrie ein exzellentes Forschungsumfeld.

Aufgaben

Im Rahmen des Projekts sind Sie für die (Weiter-)Entwicklung und Etablierung der (technikunterstützten) geriatrischen Assessments bei älteren Menschen mit und ohne kognitive Beeinträchtigung verantwortlich. Dabei betreuen Sie die wissenschaftlichen Mitarbeiter:innen, Studienassistent:innen und Hilfskräfte des Projekts im Studienzentrum Oldenburg. Des Weiteren gehören die kontinuierliche Prüfung der Umsetzung des Gesamtprojektes sowie die Organisation und Auswertung von Fokusgruppen und die Betreuung des Projektbeirats zu Ihren Aufgaben. In Kooperation mit den anderen Studienzentren erarbeiten Sie eine Strategie zur Publikation der Forschungsdaten und leiten die wissenschaftlichen Projektmitarbeiter:innen im Rahmen ihrer Qualifikationsarbeiten an. Sie stehen bezüglich des Projektfortschritts im kontinuierlichen Austausch mit dem Projekt-Konsortium.

Ihr Profil

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom (Uni)), sowie Promotion in einem für die Durchführung von funktionellen Untersuchungen mit älteren Menschen relevanten Bereich (z.B.: Sportwissenschaften, Gesundheitswissenschaften, Physiotherapie)
  • Sehr gute Deutschkenntnisse sind erforderlich und im Hinblick auf die Arbeit mit älteren Menschen unverzichtbar
  • Gute Englischkenntnisse
  • Hohe Selbständigkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit sowie Bereitschaft zur interdisziplinären Arbeit
  • Erfahrung in der Planung, Durchführung und Auswertung von wissenschaftlichen Studien
  • Erfahrung in der Durchführung von Assessments
  • Erfahrung mit wissenschaftlichen Vorträgen und Publikationen

Wünschenswert sind:

  • Erfahrung im Umgang mit älteren Menschen
  • Erfahrung im Umgang mit Menschen mit kognitiven Einschränkungen
  • Praktische Erfahrungen im Gesundheitswesen
  • Erfahrung in der technikunterstützten Durchführung von geriatrischen Assessments

Wir bieten

  • Ein vielfältiges, anregendes und anspruchsvolles Tätigkeitsgebiet
  • Ein offenes, kreatives und dynamisches Arbeitsumfeld in der Abteilung für Geriatrie
  • Die Möglichkeit zu selbstbestimmtem Arbeiten
  • Die Möglichkeit zur akademischen Qualifikation (Habilitation)
  • Nachwuchsförderung (z.B. durch Fort- und Weiterbildungsangebote)
  • Flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten
  • VBL Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gemäß § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Tania Zieschang (). Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (aussagekräftiges Motivationsschreiben, Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen und Urkunden) per E-Mail (max. 2 pdf-Dateien bis 10 MB) - bis zum 23.06.2024 unter dem Stichwort "Geriatrie TRAIL PostDoc" an .

Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungs- und Vorstellungskosten nicht übernommen werden können.

Sie kennen Oldenburg noch gar nicht? Sammeln Sie gerne erste Eindrücke unter folgendem Link: https://www.moin-in-oldenburg.de.

Stellenangebote an den Kooperationskrankenhäusern

Ausdrucken

(Stand: 30.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page