Navigation

Kontakt

InfoLine Studium

+49 441 798-2728  (F&P

Fachstudienberaterinnen und Fachstudienberater

International Office

+49 441 798-2478  (F&P

Semester: Wintersemester 2020

3.01.043 Barockroman -  


Veranstaltungstermin

  • Dienstag: 14:00 - 16:00, wöchentlich (20.10.2020 - 02.02.2021)

Beschreibung

Das Seminar ist fest an die Übung 3.01.044 gebunden. Anmeldung bitte über das Seminar. Spätestens nach Anmeldeschluss werden alle Teilnehmer/innen des Seminars in die zugehörige Übung importiert.
Die Anmeldung ist möglich ab 28.08.2020, 8 Uhr. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Beschreibung des Anmeldeverfahrens unter
a) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/das-anmeldeverfahren-was-muss-ich-wann-wie-tun/
b) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/

Was wäre, wenn es einen Gegenstand gäbe, der seine Besitzer unsichtbar macht, sodass diese die Welt ungestört beobachten und beeinflussen können? Was wie der Stoff für Fantasyromane klingt, ist die erzählerische Prämisse eines Romans von Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen, der Das wunderbarliche Vogelnest (Teil 1, 1672) heißt und aus dem 17. Jahrhundert stammt. Barockromane stellen heutige Leser/innen vor Herausforderungen: Bei der Lektüre gilt es, eine fremde Schrift zu entziffern, weitere Lese-Hindernisse stellen fehlende orthografische Standards, sprachliche Besonderheiten des Frühneuhochdeutschen, ungewohnte stilistische Gepflogenheiten oder die Länge der Bücher dar. Wer sich von solchen Hürden nicht abschrecken lässt, wird allerdings mit einer spielerischen Literatur belohnt, in der nach allen Regeln der Kunst erzählt wird. Im Seminar sind einige dieser Hindernisse von vornherein aus dem Weg geräumt, lesen wir doch nur einen einzigen (kurzen!) Roman der Barockliteratur – den aber umso genauer. Zugute kommt der Lesefreude auch, dass Grimmelshausens Vogelnest-Roman in einer Übersetzung ins gegenwärtige Neuhochdeutsch vorliegt, was Blicke auf den Originaltext nicht ausschließt. Der Roman ist nicht nur spannend zu lesen, sondern enthält im Grunde (was für Barockromane nicht ungewöhnlich ist) die gesamte Welt des 17. Jahrhunderts. Optimale Voraussetzungen also für einen Einblick in die Epoche des Barock, den wir uns ausgehend vom Vogelnest und am Leitfaden der Kategorien ‚Erzählen‘ und ‚Wissen‘ erarbeiten werden.

Textgrundlagen für die Sitzungen werden ab Oktober unter Stud.IP zur Verfügung gestellt. Als Teil der aktiven Teilnahme ist die Übernahme eines Referats verpflichtend. Eine Modulprüfung ist, im Anschluss an das Seminar, als Hausarbeit möglich.

Literatur: Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen: Courasche / Springsinsfeld / Wunderbarliches Vogelnest I und II / Rathstübel Plutonis. Hg. von Dieter Breuer. Frankfurt a.M.: Deutscher Klassiker Verlag 2007 (zur Anschaffung empfohlen). Dirk Niefanger: Barock. 3. erw. Aufl. Stuttgart 2012 (zur Vorbereitung, digital über ORBIS).

DozentIn

SWS
--

empfohlenes Fachsemester
--

We7egbmaster (infpvdhopl32or9btal-stuajhdium@uc4xdol5u.de) (Stand: 21.08.2020)