Navigation

Kontakt

InfoLine Studium

+49 441 798-2728  (F&P

Fachstudienberaterinnen und Fachstudienberater

International Office

+49 441 798-2478  (F&P

Semester: Sommersemester 2018

3.05.142 Nachdenken über Musik (in) unserer Zeit -  


Veranstaltungstermin

  • Mittwoch: 18:00 - 20:00, wöchentlich (04.04.2018 - 04.07.2018)

Beschreibung

Die Veranstaltung ist mit dem Komponisten-Colloquium gekoppelt und als Gesprächs- und Übungsfeld für alle Semester und Studiengänge angelegt: Anhand von konkreten Klang- und Textbeispielen (gern aus dem reichen Fundus des Komponisten-Colloquiums) geht es um die grundlegenden Fragen, was „Musik (in) unserer Zeit“ ist, was sie will, soll und kann – und wie wir als Menschen und Musikbegeisterte mit ihr umgehen.
Thema ist nicht nur die zeitgenössische Musik („Musik unserer Zeit“), sondern auch die Frage, wie Musik als Teil unserer Gegenwart realisiert, aktualisiert und angeeignet wird („Musik in unserer Zeit“) und was sie uns bedeutet.
Die Veranstaltung kann – da sie auf mehrere Semester angelegt ist – zur Unterstützung von Forschungsprojekten, Haus- und Examensarbeiten genutzt werden. Auf konkrete Wünsche der Teilnehmenden wird gern eingegangen.

Teilnahmebedingungen sind regelmäßige Anwesenheit sowohl im Seminar als auch, wann immer möglich, im Komponisten-Colloquium, außerdem die Bereitschaft zu aktiver mündlicher Beteiligung.
Die detaillierten Bedingungen für eine Unterschrift auf dem „Laufzettel“ oder einen Leistungsnachweis musikwissenschaftlicher oder musiktheoretischer Art lesen Sie bitte unter: „Das Kleingedruckte“.

DozentIn

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--

Anzahl der freigegebenen Plätze für Gasthörende
10

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Hinweise zum Inhalt der Veranstaltung für Gasthörende
Die Veranstaltung ist mit dem Komponisten-Colloquium gekoppelt und als Gesprächs- und Übungsfeld für alle Semester und Studiengänge angelegt: Anhand von konkreten Klang- und Textbeispielen (gern aus dem reichen Fundus des Komponisten-Colloquiums) geht es um die grundlegenden Fragen, was „Musik (in) unserer Zeit“ ist, was sie will, soll und kann – und wie wir als Menschen und Musikbegeisterte mit ihr umgehen. Thema ist nicht nur die zeitgenössische Musik („Musik unserer Zeit“), sondern auch die Frage, wie Musik als Teil unserer Gegenwart realisiert, aktualisiert und angeeignet wird („Musik in unserer Zeit“) und was sie uns bedeutet. Die Veranstaltung kann – da sie auf mehrere Semester angelegt ist – zur Unterstützung von Forschungsprojekten, Haus- und Examensarbeiten genutzt werden. Auf konkrete Wünsche der Teilnehmenden wird gern eingegangen. Teilnahmebedingungen sind regelmäßige Anwesenheit sowohl im Seminar als auch, wann immer möglich, im Komponisten-Colloquium, außerdem die Bereitschaft zu aktiver mündlicher Beteiligung. Die detaillierten Bedingungen für eine Unterschrift auf dem „Laufzettel“ oder einen Leistungsnachweis musikwissenschaftlicher oder musiktheoretischer Art lesen Sie bitte unter: „Das Kleingedruckte“.

Hinweise zur Teilnahme für Gasthörende
Gasthörerinnen und Gasthörer willkommen. Für dieses Seminar ist eine persönliche Anmeldung per Mail bei der Dozentin erwünscht, möglichst mit kurzer Erläuterung der persönlichen Motivation zur Teilnahme.

Webmxdastertd (infopfo+nwortalbl9-s20jytudiumam@uolpwsyi.densmi) (Stand: 21.08.2020)