Navigation

Skiplinks

Kontakt

Für alle Fragen rund ums Studium:Für Fragen zum Studiengang/-fach:

Zahlen und Fakten

  • Dauer: 6 Semester
  • Abschluss: Bachelor of Arts
  • Sprache: Deutsch
  • zulassungsfrei

Slavistik (Zwei-Fächer-Bachelor)

Slavistik können Sie im Rahmen des Zwei-Fächer-Bachelors mit folgenden Optionen studieren:

  • als Hauptfach (90 Kreditpunkte) kombiniert mit einem Nebenfach
  • als Erst- oder Zweitfach (60 Kreditpunkte) oder
  • als Nebenfach (30 Kreditpunkte) kombiniert mit einem Hauptfach

Das Fach Slavistik kann wahlweise mit einem außerschulischen Berufsziel oder mit dem Berufsziel Schule studiert werden. Wenn Sie Lehrerin oder Lehrer werden möchten, beachten Sie bitte die Fächerkombinationen für das jeweilige Lehramt.

Ausrichtung und Ziele

Gegenstand des Studiums der Slavischen Philologie sind die Sprachen, Literaturen und Kulturen der slavischsprachigen Völker. An der Universität Oldenburg steht dabei die Beschäftigung mit Polen oder Russland im Mittelpunkt, ergänzend ist auch Ukrainisch vertreten. Punktuell werden andere sog. “Slavinen” vergleichend behandelt. Die fachlichen Kernbereiche der Slavischen Philologie sind Literaturwissenschaft und Sprachwissenschaft, besonders für die Lehrerausbildung ergänzt durch die Didaktik.

Sprachkenntnisse

Um die Aufnahme eines Slavistik-Studiums auch ohne sprachliche Vorkenntnisse zu ermöglichen, bietet das Institut für Slavistik in der ersten Hälfte des Wintersemesters kostenfreie Vorkurse (Propädeutika) Polnisch oder Russisch an, die auf das Mindesteinstiegsniveau der Sprachkurse des ersten Fachsemesters, das in der zweiten Semesterhälfte durchgeführt wird, vorbereiten.
Weitere Informationen unter http://www.uni-oldenburg.de/slavistik/ Sollten Sie Vorkenntnisse mitbringen, so wird mithilfe eines Einstufungstests das Ihrer sprachlichen Kompetenz entsprechende Einstiegskursniveau gefunden.

Studierende mit dem Ziel Master of Education für Lehramt an Gymnasien müssen bis zum Abschlusskolloquium im Masterstudium neben dem Russischen Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache nachweisen. Der Nachweis erfolgt z. B. durch die allg. Hochschulreife oder einem äquivalenten Nachweis.

Für ein Studium dieses Studiengangs an der Universität Oldenburg müssen internationale Studierende mit der Bewerbung ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachweisen:

Deutschkenntnisse
  • wenn die Muttersprache Deutsch ist bzw. die Hochschulzugangsberechtigung in deutscher Sprache erworben wurde
  • durch DSH 2 (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang) oder
  • durch TestDaF mit Niveau 4 in allen Teilbereichen.

Der Nachweis der Sprachkenntnisse muss spätestens bei der Einschreibung vorliegen. Weitere Informationen finden Sie unter Sprachliche Voraussetzungen

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Durch die Wahl Ihrer Studienkombination, Ihrer Schwerpunkte und durch die Gestaltung Ihres Studiums modellieren Sie Ihr persönliches Profil, mit dem Sie sich in Tätigkeitsfeldern wie Medien- und Verlagswesen, Öffentlichkeitsarbeit und Politik, in Industrie und Wirtschaft, in der Erwachsenenbildung sowie im gymnasialen Lehramt (nach Absolvieren eines M.Ed.) gezielt bewerben können. Sie können Ihr Profil aber auch zunächst in dem Fachmaster-Studiengang Slavische Studien (mit verschiedenen Schwerpunkten) ausbauen. Neben Auslandsaufenthalten bieten Praktika eine ausgezeichnete Möglichkeit zur Schärfung des eigenen Profils; nähere Informationen hierzu finden Sie im Internet unter http://www.uni-oldenburg.de/slavistik/praktikum-und-beruf/ oder auf den Seiten des Career Service

Für ein außerschulisches Berufsziel informieren Sie sich weiter über das Berufsfeld Fremdsprachenphilologien

Weiterführende Informationen

Allgemeine Fragen:
Koordinator für Studium und Lehre: nicolefkhae.griese@uiqtrmnizud9-oldenra3burg.de
Webbaxbm7sastemlruzj (infhbdymoportal-s0qfytudiubzsm@uol.de) (Stand: 02.09.2019)