Dr.in phil. Angela Janssen

Angela Janssens besonderes Interesse gilt Subjektivierungspraktiken, bildungstheoretischen sowie -politischen Fragen, der Auseinandersetzung mit Differenzkategorien sowie mit wissenschaftstheoretischen Positionen. Dabei ist es ihr ein Anliegen, politische und leibtheoretische Zugänge in den Blick zu bringen und zu verbinden. Dieses Anliegen und diese Interessen spiegeln sich sowohl in ihrer Promotion ‚Verletzbare Subjekte. Grundlagentheoretische Überlegungen zur conditio humana‘ als auch in ihrer Lehre wider, in der sie sich zudem u.a. mit dem Theorie-Praxis-Verhältnis in der Pädagogik und mit der Bedeutung von Differenzordnungen für Biographien beschäftigt.

Institut für Pädagogik  (» Postanschrift)

https://uol.de/fk1/instpaed/

Weitere Seiten

Internetkoordinator (Stand: 09.06.2021)