Kontakt

+49 (0)441 798-5555

CampusCard - Dienstausweis

Im September 2021 wird für die Beschäftigten der Universität die CampusCard eingeführt. Sie fungiert als Dienstausweis und ist mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet, etwa der Bedienung der Multifunktionsdrucker, dem Zutritt zu Gebäuden und der Zeiterfassung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den folgenden FAQs.

Informationen zur Umstellung auf CampusCard

Elektronische Zeiterfassung ab sofort per CampusCard-Dienstausweis
Die Bedienung der Terminals für die elektronische Zeiterfassung erfolgt ab sofort nur noch per CampusCard-Dienstausweis.

Alle Geräte, die per CampusCard bedient werden, sind durch einen entsprechenden Sticker gekennzeichnet!

Übergangsphase und allgemeine Informationen

Welche Funktionen erfüllt die CampusCard als Dienstausweis?

Der Dienstausweis löst die schwarzen und grünen Chipkarten/Chips ab, die bisher für die Zeiterfassung, den Zutritt und die Nutzung der Multifunktionsdrucker genutzt wurden.

Der Dienstausweis wird für diese Anwendungen verwendet:

Printkarten ersetzen die blauen Chipkarten/Chips.
Zutrittsausweise ersetzen die roten Chipkarten/Chips.

Welche Daten befinden sich auf dem Dienstausweis?

Sichtbare Daten (aufgedruckt)

  • die Bezeichnung „Dienstausweis“ sowie das Kürzel „D“
  • der Vor- und Nachname; akademische Grade Prof. und Dr. (ausschließlich)
  • die CampusCard-ID (8-stellig);
  • ein Barcode samt Nummer, der als Bibliotheksausweisnummer genutzt werden kann, sofern Nutzer*in die dafür erforderliche Registrierung vornimmt;
  • die Kartenseriennummer (17-stellig). 

Elektronisch auslesbare Daten (auf der Karte gespeichert)

  • Die CampusCard-ID (8-stellig);
  • die Bibliotheksausweisnummer (sofern als Nutzer*in registriert);
  • die Nummer der Elektronischen Geldbörse (Geldbörsennummer) des Studentenwerks Oldenburg und im Fall der Nutzung der Geldbörse der aktuelle Guthabenbetrag;
  • die Kartenseriennummer (17-stellig);
  • der Ausweistyp als Personenkennziffer (hier: 02 Beschäftigte);
  • die Schließfachberechtigung (elektronischer Schlüssel);
  • separate Nummer für Zeiterfassung;
  • separate Nummer für Zutrittskontrolle;
  • separate Nummer für die Funktion Kopieren / Drucken / Scannen.

Durch die Konfiguration der Daten wird sichergestellt, dass nur auf die Daten zugegriffen werden kann, die für die gerade genutzte Funktion jeweils erforderlich sind. Näheres entnehmen Sie bitte den Informationen zum Datenschutz.

Wer bekommt wie und wann die neue CampusCard als Dienstausweis?

Die CampusCard als persönlicher Dienstausweis wird im September 2021 eingeführt und an folgende Personengruppen ausgegeben:

  • die Beschäftigten, inkl. der studentischen und wissenschaftlichen Hilfskräfte,
  • die Auszubildenden,
  • die Absolventinnen und Absolventen eines Freiwilligen Wissenschaftlichen Jahres (FWJ),

Wenn Sie bereits an der Universität beschäftigt sind, wird Ihnen die CampusCard im Vorfeld der Umstellung kostenfrei und ohne zusätzliche Aufforderung postalisch an Ihre Privatadresse zugestellt.  

Wenn Sie neu eingestellt werden, soll Ihnen die CampusCard zum Dienstantritt vorliegen und wird im Regelfall aufgrund der aktuellen Situation mit dem unterzeichneten Arbeitsvertrag übersendet. 

Weitere an der Universität tätige Personen, wie die  im  Ruhestand  befindlichen  sowie  die  entpflichteten  Professorinnen  und  Professoren,  Lehrbeauftragte oder Gastdozent*innen erhalten voraussichtlich 2022 eine CampusCard. In der Zwischenzeit können – je nach benötigter Funktion – Printkarten und/oder Zutrittsausweise beantragt werden.

Ab wann ist der Dienstausweis gültig?

Die CampusCard als persönlicher Dienstausweis ist ab dem Tag Ihres Dienstantritts bis zum letzten Tag Ihres Beschäftigungsverhältnisses gültig. Die Karte ist also durchgängig für die Dauer des Dienstverhältnisses zu nutzen. Sie müssen die Karte vor dem ersten Gebrauch nicht separat validieren oder personalisieren.

Verändern sich Angaben, z.B. das Datum Ihres Dienstaustritts, müssen gegebenenfalls die Daten auf Ihrem Dienstausweis durch eine sogenannte "Validierung" aktualisiert werden. In diesem Fall erhalten Sie einen separaten Hinweis per E-Mail. Nutzen Sie dann bitte die Validier-Geräte im Mensafoyer Haarentor oder im Foyer Wechloy. 

Ich habe mehrere Beschäftigungsverhältnisse an der Universität. Erhalte ich mehrere CampusCards?

Sie erhalten nur eine CampusCard als persönlichen Dienstausweis. Mit dieser CampusCard nutzen Sie diese Funktionen. Bei mehreren Beschäftigtenverhältnissen können Sie Printkarten nutzen, um die Nutzung der Multifunktionsdrucker differenziert über verschiedene Finanz- und Kostenstellen abzurechnen. 

Was passiert mit der Chipkarte/ dem Chip, den ich bisher für die Zeiterfassung, den Zutritt und/oder fürs Drucken/Kopieren genutzt habe?

Für den Zeitraum der Umstellung benötigen Sie vorläufig noch Ihre Chipkarte/ Ihren Chip, insbesondere für den Zutritt zu Gebäuden und Räumen.

Bitte tragen Sie Ihre Chipkarte/ Ihren Chip deshalb zunächst weiterhin bei sich!

Ganz oben auf dieser Website halten wir Sie über die Umstellungsschritte auf dem Laufenden.
Außerdem informieren wir Sie per E-Mail, sobald der Zutritt zum Gebäude, in dem sich Ihr Arbeitsplatz befindet, für Sie über die CampusCard erfolgen kann.

Sie sind sicher, dass für Ihren Bereich die Umstellung abgeschlossen ist?
Dann können Sie Ihre Chipkarte/ Ihren Chip am Servicepoint im Mensafoyer Haarentor oder am Servicepoint Wechloy abgeben.

Was ändert sich beim Zutritt bei der Umstellung von Chipkarte / Chip auf CampusCard?

Die Umstellung von Chipkarte/Chip auf CampusCard erfolgt erst nach der Umstellung der Multifunktionsgeräte und der elektronischen Zeiterfassung. Die Umstellung erfolgt im Herbst 2021 gebäudeweise und wird per E-Mail angekündigt.

Sind die Gebäude, bei denen die Zutrittsberechtigung elektronisch erfolgt, auf CampusCard umgestellt, bleibt die Zutrittsprüfung als solche gleich. Lediglich das Medium ändert sich.

Nur bei Türen mit Offline-Komponenten muss die Zutrittsfunktion auf der CampusCard jeden Tag einmal aktiviert werden. Die entsprechenden Aktivierungsgeräte befinden sich im Regelfall neben den Zeiterfassungsgeräten.

Wie bewahre ich meinen Dienstausweis am besten auf?

Vermeiden Sie zwingend mechanische Belastungen der Karte und bewahren Sie Ihren Dienstausweis bitte sorgfältig auf.

Gegen Vorlage Ihres Dienstausweises erhalten Sie an den Servicepoints Campus Haarentor und Campus Wechloy (https://uol.de/dezernat4/servicepoint) kostenlos eine Schutzhülle und eine Kartenbefestigung.

Erneuerung, Ersatz, Rückgabe

Meine CampusCard wurde gestohlen oder ich habe sie verloren. Was muss ich tun?

Wenn Ihnen die CampusCard gestohlen wurde, oder Sie sie verloren haben, müssen Sie zunächst umgehend die Karte sperren und dann eine Ersatzkarte beantragen.

Die Funktion zur Sperre sowie zur Beantragung einer Ersatzkarte erfolgt im Self-Service über Stud.IP. Dort wird sie sich unter Profil > CampusCard befinden.

Die Ersatzkarte wird dann an Ihre Privatadresse gesendet.

Bitte berücksichtigen Sie die Informationen zur Auszahlung bzw. Rückerstattung von Geldbörsen-Guthaben durch das Studentenwerk Oldenburg.

Meine Daten haben sich geändert (Name oder Titel). Was muss ich tun?

Hat sich Ihr Name oder Titel geändert, teilen Sie dies bitte dem Dezernat 1 - Personal/Organisation unter Verwendung der Anzeige einer Veränderung mit. 

Der neue Dienstausweis wird per Post an Ihre Privatadresse gesendet.

Damit Ihr aktualisierter Dienstausweis erstellt werden kann, muss Ihr bisheriger Dienstausweis gesperrt werden. Die damit verbundenen Funktionen stehen Ihnen solange nicht zur Verfügung.

Bevor Sie einen neuen Dienstausweis bestellen, berücksichtigen Sie bitte außerdem die Informationen zur Auszahlung bzw. Rückerstattung von Geldbörsen-Guthaben durch das Studentenwerk Oldenburg.

Meine CampusCard ist defekt. Was muss ich tun?

Bei einem technischen oder mechanischen Defekt wenden Sie sich zunächst an den Servicedesk bzw. die IT-Beratung in der Bibliothek. Ein technischer Defekt kann dort ausgelesen und möglicherweise behoben werden.

Lässt sich der Defekt nicht beheben, beantragen Sie bitte eine Ersatzkarte.

Wie beantrage ich eine Ersatzkarte?

Ist Ihr Dienstausweis verloren oder defekt, werden Sie in Stud.IP unter dem Menüpunkt Profil > CampusCard eine Ersatzkarte beantragen können. Dazu müssen Sie Ihren Dienstausweis zunächst sperren, ebenfalls unter Stud.IP.

Bevor Sie Ihren Dienstausweis sperren, berücksichtigen Sie bitte außerdem die Informationen zur Auszahlung bzw. Rückerstattung von Geldbörsen-Guthaben durch das Studentenwerk Oldenburg.

Was passiert beim Dienstaustritt mit meiner CampusCard?

Mit Beendigung des Dienstverhältnisses ist der Dienstausweis genau wie z.B. Ihre Schlüssel an die Universität zurückzugeben. Der Dienstausweis darf nicht weiter verwendet werden. Die Funktionen werden gesperrt. Bitte senden Sie Ihren Dienstausweis zurück an das Dezernat 1 - Personal/Organisation.

Noch vor dem Dienstaustritt berücksichtigen Sie bitte die Informationen zur Auszahlung bzw. Rückerstattung von Geldbörsen-Guthaben durch das Studentenwerk Oldenburg.

Zu den Funktionen der CampusCard

Persönlicher Dienstausweis

Der Dienstausweis weist Sie als Beschäftigte*n der Universität Oldenburg aus.

Auf den Dienstausweis wird kein Lichtbild aufgedruckt.

Elektronische Arbeitszeiterfassung

Wie funktioniert die Zeiterfassung mit dem Dienstausweis?

Das Vorgehen mit dem Dienstausweis bleibt genau wie bei der Chipkarte/ dem Chip:
Für Buchungen am Zeiterfassungsterminal halten Sie de Dienstausweis vor das Lesefeld. Weitere Informationen zur Zeiterfassung finden Sie in der Bedienungsanleitung zur elektronischen Zeiterfassung.

Zutritt zu Gebäuden und Räumen

Was ändert sich beim Zutritt bei der Umstellung von Chip auf CampusCard?

Die Zutrittsprüfung als solche bleibt gleich, nur das Medium ändert sich.

Die Umstellung auf die CampusCard erfolgt gebäudeweise und wird vorab per E-Mail angekündigt.

Bei Türen mit Offline-Komponenten muss die Zutrittsfunktion auf der CampusCard jeden Tag einmal aktiviert werden. Die entsprechenden Aktivierungsgeräte befinden sich im Regelfall neben den Zeiterfassungsgeräten.

Was passiert mit der Chipkarte/ dem Chip, den ich bisher für die Zeiterfassung, den Zutritt und/oder fürs Drucken/Kopieren genutzt habe?

Für den Zeitraum der Umstellung benötigen Sie vorläufig noch Ihre Chipkarte/ Ihren Chip, insbesondere für den Zutritt zu Gebäuden und Räumen.

Bitte tragen Sie Ihre Chipkarte/ Ihren Chip deshalb zunächst weiterhin bei sich!

Ganz oben auf dieser Website halten wir Sie über die Umstellungsschritte auf dem Laufenden.
Außerdem informieren wir Sie per E-Mail, sobald der Zutritt zum Gebäude, in dem sich Ihr Arbeitsplatz befindet, für Sie über die CampusCard erfolgen kann.

Sie sind sicher, dass für Ihren Bereich die Umstellung abgeschlossen ist?
Dann können Sie Ihre Chipkarte/ Ihren Chip am Servicepoint im Mensafoyer Haarentor oder am Servicepoint Wechloy abgeben.

Zutrittsausweise

Für externe Dienstleistende sowie z.B. Lehrbeauftragte können sogenannte "Zutrittsausweise" ausgegeben werden. Sie ersetzen die roten Chipkarten/Chips. Zutrittsausweise ähneln optisch den weiteren CampusCards an der Universität Oldenburg, besitzen als Funktion jedoch ausschließlich den elektronischen Zutritt. 

Zutrittsausweise können im Dezernat 4 beantragt werden. 

Bitte berücksichtigen Sie die Informationen zum Datenschutz

Kopieren, Drucken, Scannen

Wie funktioniert das Kopieren/Drucken/Scannen mit dem Dienstausweis?

Die Anmeldung an den Geräten bleibt gleich, nur das Medium ändert sich.

Für das dienstliche Kopieren, Drucken sowie Scannen per Dienstausweis stehen Multifunktionsgeräte an allen Standorten der Universität inkl. der Bibliothek bereit. Die Abrechnung erfolgt über die jeweils auf dem Dienstausweis hinterlegte Kosten- und Finanzstelle. Ab Mitte September sind diese Geräte mit der CampusCard nutzbar. Ausführungen dazu finden Sie auf den Seiten der IT-Dienste

Für das private Kopieren, Drucken sowie Scannen per Dienstausweis, das nur in den Räumlichkeiten der Bibliothek möglich ist und über die Elektronische Geldbörse der CampusCard abgerechnet wird, finden Sie weitere Hinweise auf den Seiten des BIS.

 

Sie benötigen eine Printkarte, wenn:

  • Sie über verschiedene Kosten-/Finanzstellen drucken wollen, z.B. in einem Drittmittelprojekt,
  • Sie nicht über einen Dienstausweis verfügen, z.B. als externe Lehrbeauftrage, aber die Funktion Drucken, Kopieren, Scannen trotzdem nutzen sollen.

Wie kann ich über verschiedene Kosten-/Finanzstellen drucken?

Wenn Sie mehrere Beschäftigungsverhältnisse an der Universität haben und/oder über verschiedene Kosten-/Finanzstellen drucken müssen, benötigen Sie eine Printkarte. Diese Zusatzkarte kann im Dezernat 1 mit dem "Antrag auf Erstellung einer Printkarte" beantragt werden. 

Printkarten

Printkarten ähneln äußerlich der CampusCard, besitzen jedoch ausschließlich die Abrechnungsfunktion für das Drucken, Kopieren und Scannen zu dienstlichen Zwecken.

Printkarten werden ausgegeben an

  • Beschäftigte, wenn ein Dienstausweis vorhanden ist, aber über weitere Kosten- und Finanzstellen gedruckt/kopiert werden soll,
  • weitere Personen, z.B. externe Lehrbeauftragte, emeritierte Profs, Klinikmitarbeiter*innen, die auf Antrag einer OE über universitäre Kosten- und Finanzstelle drucken/kopieren sollen können, auch in der Bibliothek.

Printkarten können mit dem "Antrag auf Erstellung einer Printkarte" im Dezernat 1 beantragt werden.
Es gelten die "Hinweise und Nutzungsbedingungen für Printkarten". 

Bitte berücksichtigen Sie die Informationen zum Datenschutz.

 

Bezahlen mit der CampusCard

Wenn Sie Guthaben auf Ihren Dienstausweis geladen haben, können Sie diesen zum Bezahlen verwenden, z.B. in den Mensen und Cafeterien des Studentenwerks. Zusätzlich werden alle Gebühren und Entgelte in der Bibliothek mit der CampusCard beglichen.

Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen der elektronischen Geldbörse auf der CampusCard des Studentenwerks Oldenburg.

Bei Fragen oder Schwierigkeiten mit der Bezahlfunktion wenden Sie sich bitte an das Studentenwerk Oldenburg:

Wie kann ich Guthaben auf den Dienstausweis laden?

Das Aufladen von Guthaben auf den Dienstausweis ist an sämtlichen sogenannten "Aufwertern" des Studentenwerks Oldenburg möglich (auch an der Jade Hochschule). Im Mensafoyer Haarentor und im Foyer Wechloy ist das Aufladen aktuell nur mit Bargeld möglich. In der Zentralbibliothek ist das Aufladen per EC-Karte möglich.

Das Aufladen ist auch an den Kassen der Cafeterien des Studentenwerks möglich, aber nicht an den Mensakassen. Der maximale Aufladebetrag beträgt 55 Euro. 

Die Bargeldzahlung ist an den Akzeptanzstellen des Studentenwerks weiterhin möglich.
In der Bibliothek kann nur noch bargeldlos per CampusCard gezahlt werden.

Wie funktioniert das Bezahlen mit dem Dienstausweis?

Grundsätzlich halten Sie Ihren Dienstausweis beim Bezahlungsvorgang vor das Lesegerät des Studentenwerks Oldenburg oder der Bibliothek. Der Zahlbetrag wird dann kontaktlos vom Guthaben auf dem Chip der CampusCard abgezogen.

Bargeldlos bezahlen können Sie mit der CampusCard an den Akzeptanzstellen des Studentenwerks (z.B. in den Mensen und Cafeterien). Dort wird es auch weiterhin die Möglichkeit geben, mit Bargeld zu bezahlen.

In der Bibliothek können alle Zahlungen – für Gebühren und Entgelte sowie für private Kopien und Ausdrucke – ausschließlich mit der CampusCard beglichen werden.

Woher weiß ich, wie viel Guthaben sich in meiner Elektronischen Geldbörse befindet?

Das aktuelle Guthaben Ihrer elektronischen Geldbörse wird Ihnen angezeigt an den Kassen des Studentenwerks Oldenburg sowie an allen CampusCard-Aufladegeräten.

Wie kann ich mir Guthaben auszahlen oder Restguthaben rückerstatten lassen?

Bevor Sie Ihren Dienstausweis sperren/ sperren lassen, ist es ratsam, sich das Guthaben auszahlen zu lassen, denn gemäß der Allgemeinen Nutzungsbedingungen zur Bezahlfunktion der CampusCard gilt Folgendes:

  • Solange Ihr Dienstausweis aktiv (also nicht gesperrt) ist, können Sie sich jederzeit an einer Cafeteria-Kasse des Studentenwerks gegen Vorlage der Karte Ihr Guthaben in bar auszahlen lassen.
  • Ist Ihr Dienstausweis gesperrt, können Sie beim Studentenwerk die Rückerstattung von Restguthaben beantragen. Das Formular des Studentenwerks wird Ihnen in Kürze zur Verfügung gestellt. Die Rückerstattung erfolgt aktuell per Banküberweisung.
  • Ein Anspruch auf Erstattung Ihres restlichen Geldbörsen-Guthabens beim Studentenwerk Oldenburg besteht im Regelfall nur, wenn Sie Ihre Karte vorlegen können.
  • Ist Ihr Dienstausweis gestohlen oder verloren, erstattet das Studentenwerk im Regelfall kein Restguthaben.

Bei Fragen zur Auszahlung oder Rückerstattung von Guthaben wenden Sie sich bitte direkt an das Studentenwerk Oldenburg:

Schließfächer und Garderobenschränke

Wie benutze ich die CampusCard für die Garderobenschränke der Universität?

Die CampusCard muss für diese Funktion einmalig an einem Anzeigegerät für die Belegung aktiviert werden. Die Anzeigegeräte befinden sich an den Standorten der Garderobenschränke. Danach kann die CampusCard an allen Standorten für die Schließung verwendet werden.

Eine Nutzung der Garderobenschränke über Nacht ist nicht erlaubt. Die Garderobenschränke verriegeln daher in der Regel automatisch nach Ende der Öffnungszeiten der Gebäude. Am folgenden Öffnungstag werden vom Personal vor Ort die Schränke gegen eine Gebühr von 5 Euro wieder freigegeben.

Beachten Sie bitte die jeweils geltenden Nutzungsbedingungen und achten Sie auf Ihre Wertsachen.

Eine Haftung wird nicht übernommen.

Bibliotheksausweis

Werden mein Dienstausweis und mein bestehender Bibliotheksausweis zusammengeführt?

Die Funktionen des Bibliotheksausweises können auf den persönlichen Dienstausweis übertragen werden. Näheres dazu finden Sie auf den Internetseiten des Bibliotheks- und Informationssystems

(Stand: 16.09.2021)