Daten zur Geschichte 2011 - heute

2011

  • Mai 2011
    Im Bund-Länder-Programm „Qualitätspakt Lehre“ erhält die Universität für das Projekt „Forschungsbasiertes Lernen im Fokus“ (FLiF) bis Ende 2016 rund sieben Millionen Euro und eine weitere Förderung für den Verbundantrag „eCompetence and Utilities for Learners and Teachers“ (eCULT).
  • 16. Mai 2011
    Förderung des Graduiertenkollegs „Models of Gravity“ an den Universitäten Oldenburg und Bremen durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).
  • 18. November 2011
    Förderung des Graduiertenkollegs „SCARE – Systemkorrektheit unter widrigen Umständen“ durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).
  • 8. Dezember 2011
    Der Niedersächsische Landtag beschließt die Grundfinanzierung der European Medical School Oldenburg-Groningen (EMS) und macht damit den Weg frei für die Gründung einer Medizinischen Fakultät.

2012

  • 31. Januar 2012
    Grundsteinlegung für den Neubau des Forschungszentrums Neurosensorik und Sicherheitskritische Systeme (NeSSy).
  • 20. April 2012
    Gründung der Max-Planck-Forschungsgruppe „Marine Isotopengeochemie“, angesiedelt am Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM).
  • 15. Juni 2012
    Erfolg für die Oldenburger Hörforschung: Bewilligung des Exzellenzclusters „Hearing4all“ im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. Partner sind die Medizinische Hochschule Hannover und die Universität Hannover.
  • 10. August 2012
    Gründung der Fakultät Medizin und Gesundheitswissenschaften als sechste Fakultät der Universität.
  • 28. September 2012
    Eröffnung des Wissenschaftshauses „Schlaues Haus“ in der Stadtmitte Oldenburgs.
  • 23. Oktober 2012
    Feierliche Eröffnung der European Medical School Oldenburg-Groningen (EMS) mit Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister, der die ersten 40 Medizinstudierenden begrüßt.
  • 13. November 2012
    Förderung der Graduiertenkollegs „Molekulare Basis sensorischer Biologie“ durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).
  • 28. November 2012
    Das Hörforscher-Team Prof. Dr. Dr. Birger Kollmeier, Prof. Dr. Volker Hohmann (beide Universität Oldenburg, Exzellenzcluster „Hearing4all“) und Dr. Torsten Niederdränk (Siemens AG) erhalten aus den Händen von Bundespräsident Joachim Gauck den Deutschen Zukunftspreis. Ihnen gelang es, die Technologie von Hörsystemen entscheidend zu verbessern.

2013

  • 7. September 2013
    Eröffnung des Karl Jaspers-Hauses im Oldenburger Dobben-Viertel mit der Bibliothek des in Oldenburg geborenen Psychiaters und Philosophen. Das Haus ist auch Sitz der Karl Jaspers-Gesellschaft e.V. 

    Das Karl Jaspers-Haus im Dobben-Viertel Oldenburgs.

2014

  • 1. April 2014
    Die bisherige Vizepräsidentin für Forschung, Prof. Dr. Katharina Al-Shamery, wird mit der „Wahrnehmung der Geschäfte der Präsidentin“ betraut, nachdem Universitätspräsidentin Prof. Dr. Babette Simon aus dem Amt ausgeschieden ist.
  • 24. Mai 2014
    Besuch des niederländischen Königspaares Willem-Alexander und Máxima. Zu seinen Ehren findet ein Energiesymposium statt, das mit einer gemeinsamen Abschlusserklärung von 40 Experten endet. Darin wird der Ausbau erneuerbarer Energien als dezentrale und grenzüberschreitende Aufgabe betont.
  • 17. November 2014
    Übergabe des Forschungsschiffs „Sonne“, dessen Heimatinstitut das Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM) der Universität Oldenburg ist.

    Das Forschungsschiff "Sonne"

2015

  • 23. Juni 2015
    Eröffnung des Forschungsbaus NeSSy, der Platz bietet für rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Exzellenzclusters „Hearing4all“ und der Schnittstelle zwischen den Forschungszentren Neurosensorik und Sicherheitskritische Systeme. 
  • 1. August 2015
    Prof. Dr. Dr. Hans Michael Piper tritt das Amt des Universitätsprädidenten an.
  • 18. September 2015
    Die Universität erhält ein neues EU-gefördertes Spitzenforschungszentrum: das Jean Monnet Center of Excellence „Europeanising Coastal Regions“ („Europäisierung von Küstenregionen“) 

2016

  • 8./9. Juni 2016
    Rund 140 Studierende aus dem ganzen Bundesgebiet treffen sich an der Universität zu der fächerübergreifenden Konferenz „forschen@studium“, um ihre studentische Forschung zu präsentieren.  

2017

  • 15. Mai 2017
    Förderung des Graduiertenkollegs „Aktivierung chemischer Bindungen“ durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).
  • 31. Mai 2017
    Eröffnung des  Helmholtz-Instituts für Funktionelle Marine Biodiversität an der Universität Oldenburg (HIFMB), das die Forschungsexzellenz der Universität und des Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), bündelt.
  • 4. Juli 2017
    Im Bund-Länder-Förderprogramm „Innovative Hochschule“ wird der gemeinsame Antrag der Universität Oldenburg und der Jade Hochschule niedersachsenweit als einziger zur Förderung ausgewählt.
  • 13. November 2017
    Das Projekt
    „Prize Papers“ (deutsch: Prisenpapiere) wird in das von Bund und Ländern finanzierte Akademienprogramm aufgenommen. Die Leitung des Forschungsvorhabens liegt bei der Historikerin Prof. Dr. Dagmar Freist.
  • 19. November 2017
    Erstmals begehen Universität und Universitätsgesellschaft Oldenburg e.V. (UGO) gemeinsam die feierliche Eröffnung des Akademischen Jahres. „AUFTAKT 17/18“ führt rund 800 Universitätsangehörige, UGO-Mitglieder und Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur zusammen. Festredner ist Altbundeskanzler Gerhard Schröder.

2018

  • 2. März 2018
    Die Universität Oldenburg, die Medizinische Hochschule Hannover und die Universität Hannover gründen das Exzellenzzentrum für Hörforschung.
  • 18. Mai 2018
    Bewilligung des Sonderforschungsbereichs „Hörakustik“ durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG). Sprecher ist der Psychoakustiker Prof. Dr. Volker Hohmann.
  • 31. Mai 2018
    Das EWE-Forschungsinstitut NEXT ENERGY (An-Institut der Universität) wird zum Institut für Vernetzte Energiesysteme des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).
  • 4. Juli 2018
    Bewilligung einer neuen Forschungsgruppe zum Thema Biodiversität durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) unter Leitung des Biologen Prof. Dr. Helmut Hillebrand.
  • 27. September 2018
    Exzellenzstrategie: Das Exzellenzcluster „Hearing4all“ punktet erneut und wird für sieben weitere Jahre gefördert. Sprecher ist der Oldenburger Mediziner und Physiker Prof. Dr. Dr. Birger Kollmeier. Partner sind die Medizinische Hochschule Hannover und die Universität Hannover.
  • 23. November 2018
    Bewilligung eines Sonderforschungsbereichs zur Navigation von Tieren durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG). Sprecher ist der Biologe Prof. Dr. Henrik Mouritsen.
  • 14. Dezember 2018
    Der Niedersächsische Landtag beschließt, die
    Universitätsmedizin Oldenburg zeitnah auszubauen und die Zahl der Medizinstudienplätze bereits zum Wintersemester 2019/20 von 40 auf 80 zu verdoppeln.
  • 19. Dezember 2018
    Die Universität Oldenburg ist Spitzenreiter beim aktuellen Gründungsradar des Stifterverbands und der Heinz Nixdorf Stiftung in der Kategorie mittelgroße Hochschulen.

2019

  • 1. April 2019
    Oldenburger Arbeitsgruppen aus der Informatik und den Meereswissenschaften sind künftig im neuen DFKI-Labor Niedersachsen tätig, das das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) eingerichtet hat.  
  • 23. Mai 2019
    Die Universität richtet den 2. Weltkongress für studentische Forschung aus. 450 Studierende aus 35 Ländern sind in Oldenburg zu Gast.
  • 24. Mai 2019
    In Wilhelmshaven wird der Grundstein für ein neues Forschungszentrum der Universität gelegt: das Zentrum für Marine Sensorik (ZfMarS).
  • 15. Juli 2019
    Der Wissenschaftsrat bewertet den Modellstudiengang Humanmedizin – die European Medical School Oldenburg-Groningen (EMS) – als „beeindruckendes Studienangebot“, das „überzeugend umgesetzt“ sei und fordert das Land zum weiteren Ausbau auf.
  • 29. Juli 2019
    Gründung des interdisziplinären Forschungszentrums für Human-Cyber-Physical-Systems.
  • 12. September 2019
    Erfolg im Tenure Track-Programm: Die Universität erhält zehn zusätzliche Professuren für herausragenden wissenschaftlichen Nachwuchs.
  • 11. November 2019
    Acht zusätzliche Digitalisierungsprofessuren fördert das Land an Universität und Jade Hochschule.
     

2020

  • 1. Juli 2020
    Startschuss für die „Startup-Region Nordwest“ nach einem erneuten Erfolg der Universität Oldenburg als Gründerhochschule im EXIST-Wettbewerb.
  • 30. September 2020
    Die Landespolitik sagt 80 Millionen Euro für das dringend benötigte Lehr- und Forschungsgebäude der Universitätsmedizin zu – ein Etappensieg. Zuvor hatten sich Universität, Kliniken und zahlreiche Akteure aus Stadt und Region gegen Landespläne gewehrt, den Neubau nicht zu finanzieren.
  • 12. Oktober 2020
    Die Universität begrüßt ihre knapp 2.000 Erstsemester pandemiebedingt erstmals online per Livestream.
  • 29. Oktober 2020
    Mit einem Online-Festakt begehen die Universitäten Oldenburg und Groningen ihre 40-jährige intensive Kooperation. Der Kooperationsvertrag wird für weitere zehn Jahre fortgeschrieben.
  • 11. Dezember 2020
    Bewilligung der Forschungsgruppe "The Dynamic Deep Subsurface of High-Energy Beaches" durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) unter Leitung der Hydrogeologin Prof. Dr. Gudrun Massmann.

Daten zur Geschichte « 2001 – 2010

Internetkoordinator (Stand: 09.06.2021)