Navigation

Skiplinks

« Zurück zur Übersicht


Die European Medical School ist eine Kooperation der Universität Oldenburg und der Rijksuniversiteit Groningen unter Beteiligung der Oldenburger Krankenhäuser und nieder-gelassener Ärzte in der Region. Neben der Etablierung des Modellstudiengangs "Humanmedizin" arbeiten die o. g. Organisationen auch in der Forschung eng zusammen. Das Pius-Hospital als Teil der Universitätsmedizin Oldenburg ist ein Schwerpunktkrankenhaus von überregionaler Bedeutung in 13 Fachabteilungen mit 399 Planbetten und Partner im medizinischen Oberzentrum Oldenburg. Wir verstehen uns als eine Gemeinschaft von dienstleistenden Spezialisten. Die menschliche Zuwendung und persönliche Betreuung ist Teil unseres Selbstverständnisses.

In der Universitätsklinik für Innere Medizin-Onkologie der Fakultät VI für Medizin und Gesundheitswissenschaften am Pius-Hospital Oldenburg (Klinik für Hämatologie und Onkologie) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Oberarzt (m/w/d)
(50 % Klinik, 50 % Wissenschaft)

in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle setzt sich je zur Hälfte aus einer klinischen Tätigkeit mit Beschäftigung als Oberärztin/Oberarzt am Pius-Hospital Oldenburg gemäß der Bestimmung des AVR Caritasverband und aus einer wissenschaftlichen Tätigkeit mit einer auf drei Jahre befristeten Beschäftigung an der Universität nach dem Tarifvertrag der Länder (E14 TV-L) zusammen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Ihr Aufgabengebiet umfasst die eigenständige Entwicklung und Weiterentwicklung des Forschungsgebietes "Innere Medizin-Onkologie" mit Schwerpunkt in der translationalen klinischen Forschung unter Berücksichtigung insbesondere des Forschungsschwerpunkts Versorgungsforschung. Es besteht die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Habilitation). Außerdem beteiligen Sie sich an der Lehre im Studiengang Humanmedizin.

Voraussetzungen für die Einstellung sind ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Humanmedizin, die Promotion zum Dr. med. und die Approbation. Weitere Voraussetzungen sind der Abschluss zum Facharzt Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie sowie die Eignung zum Oberarzt in der Klinik für Hämatologie und Onkologie. Wissenschaftliche Vorarbeiten auf dem Gebiet der Thorakalen Onkologie mit einem translationalen und/oder Versorgungsforschungs-Bezug werden erwartet.

Mit Ihrer offenen und verbindlichen Wesensart möchten Sie uns engagiert unterstützen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

Wir bieten Ihnen einen anspruchsvollen Arbeitsplatz in einer aufstrebenden Universitätsmedizin und in einem bestehenden, nach DKG zertifizierten Cancer Center und Lungenkrebszentrum.

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg strebt an, den Frauenanteil im Wissenschafts­bereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gemäß § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Prof. Dr. med. Frank Griesinger, Direktor der Klinik für Hämatologie und Onkologie / Universitätsklinik für Innere Medizin-Onkologie, unter der Telefon-Nr. 0441/229-1610.

Bewerbungen (mit Lebenslauf, Zeugnissen und Qualifikationsnachweisen) richten Sie bitte bevorzugt per E-Mail (fr6+yankz3c.griesingejr2otr@uliiqjni-o2zofldenburg.p3whdedid) als eine zusammenhängende PDF-Datei bis zum 15.04.2019 an Herrn Prof. Dr. Frank Griesinger, Medizinischer Campus der Universität Oldenburg, Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften, Universitätsklinik für Innere Medizin-Onkologie, Georgstr. 12, 26121 Oldenburg.

Chldgabristinpqegga Oswaxzjuldhe6 (chr04istina.e5oiyoswald@uol.de5ab) (Stand: 18.03.2019)