Navigation

Skiplinks

« Zurück zur Übersicht


In der Abteilung Assistenzsysteme und Medizintechnik des Departments für Versorgungs­forschung der Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L Vollzeit)

befristet bis zum 31.12.2019 zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

Die Abteilung beschäftigt sich mit der Erforschung und Entwicklung von medizintechnischen Lösungen. In enger Kooperation mit den Oldenburger Kliniken und dem Forschungsinstitut OFFIS werden innovative Ansätze für die technische Unterstützung in unterschiedlichen medizinnahen Anwendungsgebieten untersucht. Die Schwerpunkte liegen dabei auf Service­robotern und sensorgestützten Assistenzsystemen in der häuslichen Umgebung von älteren Menschen (Ambient Assisted Living - AAL) sowie personalisierten körpergetragenen Medizin­produkten.

Diese Stelle ist dem vom BMBF geförderten Drittmittel-Projekt Safety4Bikes zugeordnet. Inner­halb dieses Projekts sollen Sensoren und Aktoren (u. a. am Helm und am Fahrrad) entwickelt werden, um die Sicherheit von Kindern und Senioren im Straßenverkehr zu erhöhen.
Zu Ihren Aufgaben zählen dabei die Entwicklung von Algorithmen zur Verhaltenserkennung rund um den Fahrradfahrer sowie eine enge Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Forschungskonsortium.

Von der zukünftigen Stelleninhaberin bzw. dem zukünftigen Stelleninhaber wird ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Uni-Diplom) im Fach Informatik, Engineering Physics oder Wirtschaftsinformatik erwartet.
Für die Stelle werden fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Maschinelles Lernen (insbesondere Deep Learning und Convolutional Neural Networks), Simultaneous Localization and Mapping (SLAM), sowie Nutzung und Datenverarbeitung von Inertial-Sensorik benötigt.
Sehr gute Deutschkenntnisse sind für die Kommunikation mit Kindern und Senioren sowie für die Abstimmung mit den Projektpartnern erforderlich. Gute Englischkenntnisse runden Ihr Profil ab.

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich an Prof. Dr.-Ing. Andreas Hein (andreaan5rs.hy6k9einti+mw@unp5i-ix/zoldj8empenburtmrg.de). Ihre Bewerbung (Lebenslauf, Zeugnisse, Referenzen) senden Sie bitte bis zum 24.05.2019 unter dem Stichwort "Safety4Bikes" per E-Mail (max. 2 Dateien <10MB) an bewe4ngeerbuujnge0wen-vvqf@uni-oldzyhenburg3roki.de.

Ausdrucken

Umfeld der Universität

Christina Oswweuh/ald (christin87w5xa.oswald@uol.dea8r6q) (Stand: 21.05.2019)