Navigation

Skiplinks

« Zurück zur Übersicht


In der Fakultät VI - Medizin und Gesundheitswissenschaften - ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiters
(Postdoc, m/w/d, Entgeltgruppe 13 TV-L)

in Vollzeit (zzt. 39,8 Std. wöchentlich) unbefristet zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Aufgaben:

Zu den Aufgaben gehören wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre, insbesondere im Bereich der neurobiologischen, morphologischen und translationalen Forschung.

Es wird erwartet, dass Sie Verfahren etablieren, die zur Transparenz von Geweben führen (z. B. µDISCO).

Im Rahmen der Stelle wird Gelegenheit zur eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Habilitation) gegeben.

Wichtiger Hinweis: Möglicherweise sind Lehrveranstaltungen auch am Sonnabend in Groningen oder Münster abzuhalten. Ein Freizeitausgleich dafür wird an einem Werktag gewährt.

Erforderlich sind:

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium und eine abgeschlossene Promotion im Bereich Medizin oder Biowissenschaften sowie ausgewiesene Lehrerfahrungen im Fach Anatomie.

Es wird eine Persönlichkeit gesucht, die das gesamte Fach der Anatomie in Forschung und Lehre (Makroskopie, Mikroskopie, Neuroanatomie, Embryologie) vertritt. Voraussetzung ist eine ausgewiesene Expertise in der gesamten Anatomie.

Ihr Forschungsschwerpunkt sollte in der Neurobiologie/Neuroanatomie und mikroskopischen Techniken liegen. Zudem sollten Sie mit der Light Sheet Mikroskopie vertraut sein. Wünschenswert sind auch Kenntnisse in den Mikroskopie-Techniken FLIM/FCS (Fluorescence Lifetime Imaging/ Fluorescence Correlation Spectroscopy) in Bezug auf neurobiologische Fragestellungen sowie tierexperimentelle Erfahrungen inklusive FELASA-Zertifikat. Sie sollten Spaß am Arbeiten im Team und Begeisterung für Technik und Zielstrebigkeit für die Etablierungsarbeiten mitbringen.

Erwünscht sind:

  • Erfahrungen in der Mitarbeit an Drittmittelanträgen oder eigener Drittmitteleinwerbung
  • der Erwerb der Anerkennung als Fachärztin/Facharzt für Anatomie oder als Fachanatomin/Fachanatom in den nächsten Jahren

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugniskopien sowie ggf. einem Verzeichnis der Veröffentlichungen und universitären Lehrveranstaltungen richten Sie bitte bis zum 28.10.2019 (bevorzugt per E-Mail als PDF-Dokument) an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät VI - Medizin und Gesundheitswissenschaften, Department für Humanmedizin, Abteilung Anatomie, Carl-von-Ossietzky Str. 9-11, 26129 Oldenburg, anja.braeuer@uni-oldqsyqaenupgmbur4oz7g.nkzdeigojq.

Fragen zur ausgeschriebenen Stelle werden gerne beantwortet von anja.braeuer@uni-oldqsyqaenupgmbur4oz7g.nkzdeigojq.

Ausdrucken

Chl3fuxristinena Omyswalold (chr+sqist1frina.oswjiald@uol.ddne) (Stand: 15.10.2019)