Navigation

Skiplinks

« Zurück zur Übersicht


Im Exzellenzcluster "Hearing4all" ist im Department für Medizinische Physik und Akustik zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zum 31.12.2025, die Stelle einer/eines

Geschäftsführerin / Geschäftsführers Exzellenzcluster (m/w/d)

in Vollzeit zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach E15 TV-L. Die Stelle kann bei erfolgreicher Neubewilligung des Clusters in der Exzellenzstrategie verlängert werden.

Der Stelleninhaber / die Stelleninhaberin leitet die Geschäftsstelle des Exzellenzclusters "Hearing4all". Ihre Aufgaben umfassen die Koordination und Supervision des Forschungsverbundes in Zusammenarbeit mit dem Clustersprecher und dem Vorstand sowie die Koordination und Abstimmung mit den Partner-Universitäten in Hannover (Medizinische Hochschule und Leibniz-Universität) in allen wesentlichen Angelegenheiten, u. a. in allen Belangen des Projektmanagements. Darüber hinaus sind Sie gesamtverantwortlich für das Finanzwesen des Exzellenzclusters. Dazu gehören u. a. die Bearbeitung und das Controlling aller Personal- und Finanzangelegenheiten. Ebenso zählen die Koordination und Planung von Mitgliederversammlungen sowie Sitzungen von Vorstand, wissenschaftlichem Beirat und die Planung von Tagungen, Konferenzen und Workshops zu Ihren Tätigkeiten. Ihnen obliegt die Abstimmung der Cluster-Abteilungen Geschäftsstelle, Translational Research Centre (Schnittstelle zur Anwendung) und Joint Research Academy (Nachwuchsförderung) untereinander. Außerdem bilden Sie die Schnittstelle sowohl zur Universitätsverwaltung als auch zum Projektträger DFG. Darüber hinaus zählt die Repräsentation des Clusters nach außen und innen zu Ihren Aufgaben.

Voraussetzung für eine Einstellung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Physik, Ingenieurwesen, Elektrotechnik, Medizintechnik, Biologie, Psychologie oder einem anderen Fachgebiet des Exzellenzclusters. Eine einschlägige Promotion und einschlägige Erfahrung im Wissenschaftsmanagement (idealerweise Erfahrung in einem Exzellenzcluster oder bei einem öffentlichen Projektträger) sind erwünscht.

Exzellente Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie fundierte EDV-Kenntnisse (MS Office, außerdem SAP oder andere ERP-Software) werden ebenso vorausgesetzt wie einschlägige praktische Forschungs- und Publikationserfahrung. Erfahrung in Finanz- und Personalmanagement sind von Vorteil, ebenso vertiefte Kenntnisse in der Technologiebewertung und -vermittlung.

Wir suchen eine Person, die sich durch ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Belastbarkeit auszeichnet sowie über Organisationstalent verfügt. Ein hohes Maß an sozialer Kompetenz sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit werden ebenfalls erwartet.

Die Carl von Ossietzky Universität fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen werden bis zum 15.11.2019 erbeten an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Exzellenzcluster Hearing4all, Prof. Dr. Dr. Birger Kollmeier, 26111 Oldenburg, bevorzugt per E-Mail an Jennifer Köllner (jennifvesqderdxlb.koej60o0lldqener@fo/78unmvi-oldenburg1i2.de).

Ausdrucken

Chrimadstiitxonnafvg Osw6natalehapyd1vlp (christoiaina.oswald@uol.deby) (Stand: 13.11.2019)