Navigation

« Zurück zur Übersicht


Das Helmholtz-Institut für Funktionale Marine Biodiversität (HIFMB) an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist ein neues Institut für interdisziplinäre marine Biodiversitätsforschung. Es verbindet die wissenschaftlichen Profile des Instituts für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM) Oldenburg und des Alfred-Wegener-Instituts - Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung Bremerhaven (AWI). Die Expertise in mariner funktioneller Ökologie, Datenwissenschaft und Theorie ist mit einem sozialwissenschaftlichen Ansatz in der Marinen Governance verbunden.

Im Rahmen des Belmont-Forum-Projekts "Marine Research and Innovation for a Sustainable management of Coasts and Oceans" [MARISCO] ist im HIFMB an der Universität Oldenburg vorbehaltlich der Mittelfreigabe die Stelle einer

Projektassistenz MARISCO (m/w/d)
(Entgeltgruppe E9a TV-L mit 50% der regelmäßigen Arbeitszeit)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 31.05.2023 zu besetzen.

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit sind Sie zuständig für folgende Aufgaben:

Administrative Sachbearbeitung des Projekts, unter anderem:

  • Organisation der Infrastruktur des Projekts und von Projekttreffen
  • Bedienung und Aktualisierung der internen und externen Webseite
  • Unterstützung bei öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen und Produkten
  • Unterstützung beim Datenaustausch und Berichtswesen
  • Zuarbeit und administrative Schnittstelle zu dem Call-übergreifenden Projekt synCRAocean (BELMONT Forum)
  • Unterstützung bei Terminkoordination, Entscheidungsvorbereitung, etc.

Finanzmanagement inkl. Budgetkalkulation, Mittelbewirtschaftung und -überwachung, Erstellung von Verwendungsnachweisen, unter anderem:

  • Finanzplanung und -koordinierung
  • Erstellen von Übersichten über den tatsächlichen und noch zu erwartenden Mittelabfluss
  • Veranlassung notwendiger Umbuchungen und Korrekturen
  • Überwachung des Budgets und der Einhaltung der bewilligten Ansätze der Finanzierungspläne
  • Kontieren von Rechnungen sowie Feststellung der sachlichen Richtigkeit der Rechnungen

Einstellungsvoraussetzung ist eine abgeschlossene Verwaltungsprüfung I (Befreiungsmöglichkeiten von der Fortbildungs- und Prüfungspflicht gemäß der Vereinbarung-VerwLG sind zu beachten), Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten, zur/zum Fachangestellten für Bürokommunikation, eine vergleichbare abgeschlossene Ausbildung oder ein einschlägiges Studium (Bachelor oder Diplom). Die Stelle ist auch für Berufsanfänger ohne praxisbezogenes Erfahrungswissen geeignet.

Sehr wichtig ist ein souveräner Umgang mit den gängigen Microsoft Office Anwendungen wie Word, Excel, PowerPoint und Outlook und erste Erfahrungen mit der Pflege von Websites. Darüber hinaus sind Weiterbildungen und Zusatzqualifikationen im Bereich Projektmanagement, Kommunikation oder Internet (Wordpress) sowie Erfahrungen in einem akademischen Umfeld (Gremien, Forschungsförderung, o.ä.) von Vorteil.

Wir wünschen uns eine gewissenhafte, kooperative und teamfähige Persönlichkeit, die ein hohes Maß an Organisationsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Leistungsbereitschaft besitzt. Ausgeprägte kommunikative Fertigkeiten in Wort und Schrift sowie ein gutes technisches Verständnis und Spaß am Erlernen neuer Softwareprodukte runden das Profil ab.

Die Carl von Ossietzky Universität fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen richten Sie bitte mit den vollständigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Berufsausbildungsabschluss, Arbeitszeugnisse, Weiterbildungen) bis zum 24.08.2020 per E-Mail als eine zusammenhängende PDF-Datei an info@hifmb.de. Geben Sie als Stichwort "Projektassistenz MARISCO" an.

Rückfragen richten Sie bitte gerne an den Projektleiter MARISCO, Prof. Dr. Helmut Hillebrand (helmut.xohiryyllenhhbrand@unkasi-o1vjldenburg.de), oder die Wissenschaftliche Koordinatorin am HIFMB, Ruth Krause (ruth.krause@hifmb.de).

Es wird darauf hingewiesen, dass Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesendet werden können. Reisekosten, die im Rahmen der Vorstellungsgespräche entstehen, können ebenfalls nicht erstattet werden.

Ausdrucken

Chr70isticphnjna Orcwviswaldztpl (christina.vluf5oswaoxld@cuyuol.lsxsdebj) (Stand: 08.08.2020)