Stellenangebote

Die Universität Oldenburg engagiert sich für Gleichstellung, Diversität, Inklusion und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und seit 2004 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkünfte, Religionen, geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Altersstufen.

« Zurück zur Übersicht


Stellenausschreibung / Job advertisement

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist eine international agierende, interdisziplinär ausgerichtete Universität mit einer klaren Forschungsorientierung in der Breite ihrer Fächer und in ihrer akademischen Lehre. Gegründet im Jahr 1974, hat sich die Universität Oldenburg mit ihren sechs Fakultäten zu einer profilierten Einrichtung des niedersächsischen Wissenschaftssystems mit aktuell rund 250 Professuren und 16.000 Studierenden entwickelt.  Forschung an der Universität Oldenburg hat ein national und international anerkanntes Renommee. Unter dem Motto „Offen für neue Wege“ bietet sie ein kreatives und kooperatives Umfeld für eine innovative Wissensentwicklung und einen umfassenden Wissenstransfer.

Im Referat Forschung und Transfer der Universität Oldenburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer

Referatsleitung Forschung und Transfer (m/w/d)

(TV-L E 15, 100% der regulären Arbeitszeit)

unbefristet zu besetzen.

Tätigkeiten:

Das Referat Forschung und Transfer ist eine dem Präsidium der Universität Oldenburg direkt zugeordnete Organisationseinheit mit zurzeit 37 Mitarbeitenden. In die Zuständigkeit des Referats fallen insbesondere die folgenden Aufgaben:

  • Die strategische Schwerpunktplanung und Qualitätssicherung in den Bereichen Forschung, Transfer und wissenschaftlicher Nachwuchs,
  • die nationale und internationale Forschungsförderung inklusive der Drittmittelbewirtschaftung EU-geförderter Projekte,
  • der Wissens- und Technologietransfer unter Einschluss der Gründungsförderung,
  • die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses über alle Karrierephasen hinweg,
  • die Mitwirkung an der Digitalisierung der Universität (u.a. über den Aufbau von Informationsinfrastrukturen für die Forschung), an der Gestaltung der Internationalisierung sowie an der Entwicklung und Umsetzung gleichstellungs- und diversitätsbezogener Konzepte. 

Im Referat ist ein breites Spektrum an Aufgaben und Prozessen angesiedelt, die von der Referatsleitung eigenverantwortlich und querschnittsorientiert koordiniert und gesteuert werden. Als Personalverantwortliche/r führt sie/er die dem Referat Forschung und Transfer zugeordneten Mitarbeitenden in einem kommunikativen und konstruktiven Führungsstil. Sie/er berät und unterstützt das Präsidium bei der Entwicklung und Umsetzung von Strategien und Konzepten für die Themen des Ressorts und begleitet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in der Vorbereitung, Einwerbung und Durchführung großer Verbund- und Strukturprojekte (u.a. Exzellenzcluster, DFG-Sonderforschungsbereiche, BMBF-Cluster). Zudem wirkt sie/er an der gesamtuniversitären Strukturplanung, der Kooperation mit anderen Hochschulen sowie der Berichtslegung mit. Sie/er bewirtschaftet die dem Referat zugeordneten Finanzmittel und koordiniert die Umsetzung strategischer Projekte des Ressorts. Zudem vertritt sie/er die Universität in überregionalen Gremien und Netzwerken.

Für diese Tätigkeit wird eine Persönlichkeit gesucht, die die folgenden Einstellungsvoraussetzungen erfüllt:

  • Ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplom (Uni)/Master), Promotion ist erwünscht
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der verantwortlichen Leitung einer Organisationseinheit und in der Führung von Mitarbeitenden
  • Erfahrungen in der Erarbeitung und Implementierung von Konzepten und Strategien für Forschung, und/oder Transfer und/oder wissenschaftlichen Nachwuchs
  • Erfahrungen in der Beratung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, insbesondere für große koordinierte Programme (Sonderforschungsbereiche, Exzellenzcluster u.ä.m.)
  • Erfahrungen im Finanzmanagement
  • Sehr gute Kenntnisse der Hochschullandschaft und der Wissenschaftspolitik
  • Sehr gute Kenntnisse von Hochschulstrukturen
  • Sehr gute Englischkenntnisse 

Wir wünschen uns eine einsatzfreudige und belastbare Persönlichkeit, die über die entsprechende Erfahrung in den genannten Bereichen sowie die Fähigkeit verfügt, abstimmungs- und kommunikationsintensive Prozesse erfolgreich zu managen. Ein hohes Maß an Organisationstalent, Zuverlässigkeit und Leistungsbereitschaft sowie eine team- und serviceorientierte Arbeitsweise runden das Profil ab.

Wir bieten Ihnen ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem dynamischen und hochmotivierten Team.

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Rückfragen richten Sie bitte an den Vizepräsidenten für Forschung, Transfer und Digitalisierung, Herrn Prof. Dr. Fränzle, Tel. 0441/ 798-5456, E-Mail: .

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen vorzugsweise elektronisch in einer einzigen PDF-Datei bis zum 12.12.2021 an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, z. Hd. des Präsidenten, Herrn Prof. Dr. Bruder, 26111 Oldenburg, E-Mail: .

Ausdrucken

(Stand: 13.10.2021)