Navigation

Skiplinks

Kontakt

Zahlen und Fakten

  • Dauer: 6 Semester
  • Abschluss: Bachelor of Arts
  • Sprache: Deutsch
  • zulassungsbeschränkt

Geschichte (Zwei-Fächer-Bachelor)

Geschichte können Sie im Rahmen des Zwei-Fächer-Bachelors mit folgenden Optionen studieren:

  • als Erst- oder Zweitfach (60 Kreditpunkte) oder
  • als Nebenfach (30 Kreditpunkte) kombiniert mit einem Hauptfach (90 Kreditpunkte)

Das Fach Geschichte kann wahlweise mit einem außerschulischen Berufsziel oder mit dem Berufsziel Schule studiert werden. Wenn Sie Lehrerin oder Lehrer werden möchten, beachten Sie bitte die Fächerkombinationen für das jeweilige Lehramt.

Ausrichtung und Ziele

Geschichtswissenschaft beschäftigt sich mit vergangener und gegenwärtiger politisch-sozialer Wirklichkeit, mit Menschen, Strukturen, Prozessen und Ereignissen in Politik und Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur. Sie thematisiert diese Dimensionen in ihrem Zusammenhang und unter dem Gesichtspunkt ihres Wandels in der Zeit.
Das Geschichtsstudium an der Universität Oldenburg erfüllt zudem die Aufgabe, die Studierenden für die didaktische Dimension ihres Faches zu qualifizieren, d. h. für die Analyse der Entstehung und der Veränderungen des Geschichts-bewusstseins und die schulische und außerschulische Vermittlung von Geschichte.
Die geschichtsdidaktische Profilierung für schulische und außerschulische Berufsfelder hat in Oldenburg eine lange und erfolgreiche Tradition. Forschung wird in Oldenburg in allen historischen Teilfächern von der Alten Geschichte bis zur Zeitgeschichte betrieben; Forschungsschwerpunkte sind die vergleichende Geschichte Nordwesteuropas vom Mittelalter bis zur Gegenwart und die Geschichtsdidaktik. Ein Strukturmerkmal von Forschung und Lehre in Oldenburg ist zudem die Geschichte Osteuropas.

Sprachkenntnisse

Für das Studium der Geschichtswissenschaft sind Kenntnisse in mindestens zwei Fremdsprachen bis zur Anmeldung zur Bachelor-Arbeit nachzuweisen.
Studierende mit dem Ziel Master of Education für Lehramt an Gymnasien müssen spätestens bis zum Abschlusskolloqium im Masterstudium fachbezogene Lateinkenntnisse und Kenntnisse in einer neueren Fremdsprache nachweisen (nachgewiesen z. B. durch die allg. Hochschulreife).
Daher wird empfohlen, sich bereits während des Bachelorstudiums um den Nachweis der vorgeschriebenen Sprachkenntnisse zu bemühen.

Für ein Studium dieses Studiengangs an der Universität Oldenburg müssen internationale Studierende mit der Bewerbung ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachweisen:

Deutschkenntnisse
  • wenn die Muttersprache Deutsch ist bzw. die Hochschulzugangsberechtigung in deutscher Sprache erworben wurde
  • durch DSH 2 (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang) oder
  • durch TestDaF mit Niveau 4 in allen Teilbereichen.

Der Nachweis der Sprachkenntnisse muss spätestens bei der Einschreibung vorliegen. Weitere Informationen finden Sie unter Sprachliche Voraussetzungen

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Der Zwei-Fächer-Bachelor qualifiziert für den Master of Education oder für außerschulische Tätigkeiten in Archiven, Bibliotheken, Geschichtsvereinen, Erwachsenenbildung und Museen in kommunaler oder nichtstaatlicher Trägerschaft, Publizistik, Tätigkeiten in Verbänden und Parteien, Tätigkeiten in privatwirtschaftlichen Firmen mit historischem Bezug, z. B. Touristik-Unternehmen, Organisation historischer Ausstellungen und Events.

Für ein außerschulisches Berufsziel informieren Sie sich weiter über das Berufsfeld Geschichte
Webmaster (infoportaqh6l-hjlrstmfudium@uol.de) (Stand: 19.11.2019)