Navigation

Skiplinks

Zahlen und Fakten

  • Dauer: 6 Semester
  • Abschluss: Bachelor of Arts
  • Sprache: Deutsch
  • zulassungsfrei

Ökonomische Bildung (Zwei-Fächer-Bachelor)

Ökonomische Bildung können Sie im Rahmen des Zwei-Fächer-Bachelors mit folgenden Optionen studieren:

  • als Erst- oder Zweitfach (60 Kreditpunkte) oder
  • als Nebenfach (30 Kreditpunkte) kombiniert mit einem Hauptfach (90 Kreditpunkte)

Das Fach Ökonomische Bildung kann wahlweise mit einem außerschulischen Berufsziel oder mit dem Berufsziel Schule studiert werden. Wenn Sie Lehrerin oder Lehrer werden möchten, beachten Sie bitte die Fächerkombinationen für das jeweilige Lehramt.

Das Fach Ökonomische Bildung kann nicht mit dem Fach Politik-Wirtschaft kombiniert werden.

Ausrichtung und Ziele

Im Studium der Ökonomischen Bildung an der Universität Oldenburg sollen Studierende fachwissenschaftliche und fachdidaktische Grundlagen erwerben, die sie befähigen, entsprechende Wissensvermittlungsprozesse und berufliche Anforderungen in der allgemein bildenden Schule und im außerschulischen Bereich zu bewältigen. Zum Studium der Ökonomischen Bildung gehören wirtschaftswissenschaftliche und fachdidaktische Anteile. Neben den Wirtschaftswissenschaften als grundlegenden fachwissenschaftlichen Bezugsfächern berücksichtigt das Fach auch Inhalte anderer Wissenschaften wie beispielsweise Soziologie, Psychologie oder Politikwissenschaft. Im Rahmen des fachdidaktischen Studiums werden Kompetenzen vermittelt, die die Studierenden in die Lage versetzen, Ziele, Unterrichtsinhalte und Lernkonzepte der ökonomischen Bildung begründet auszuwählen, Unterricht zu planen, durchzuführen sowie auszuwerten und die Stellung und Entwicklung der ökonomischen Bildung in der Schule und in der Gesellschaft zu reflektieren.

Sprachkenntnisse

Für ein Studium dieses Studiengangs an der Universität Oldenburg müssen internationale Studierende mit der Bewerbung ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachweisen:

Deutschkenntnisse
  • wenn die Muttersprache Deutsch ist bzw. die Hochschulzugangsberechtigung in deutscher Sprache erworben wurde
  • durch DSH 2 (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang) oder
  • durch TestDaF mit Niveau 4 in allen Teilbereichen.

Der Nachweis der Sprachkenntnisse muss spätestens bei der Einschreibung vorliegen. Weitere Informationen finden Sie unter Sprachliche Voraussetzungen

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Tätigkeitsgebiete des Bachelors der Ökonomischen Bildung im außerschulischen Bereich können beispielsweise sein:

  • Verbraucherberatung und Verbraucherschutz
  • Bildungs-/Wissensmanagement und Qualitätssicherung in außerschulischen Organisationen und Bildungs-einrichtungen
  • Betriebliche Aus-, Fort- und Weiterbildung bezogen auf Organisation und Vermittlung berufs-, betriebs- und gesamtwirtschaftlicher Kenntnisse
  • Verlage, Print-, Rundfunk- und Fernsehredaktionen sowie PR-Agenturen hinsichtlich der Betreuung wirtschaftlicher Fragestellungen
  • Öffentlichkeitsarbeit in Unternehmen und anderen Institutionen
Des Weiteren ist der Bachelor Ökonomische Bildung eine Voraussetzung für den Master of Education (M.Ed.) - Lehramt an Haupt- und Realschulen, Lehramt für Sonderpädagogik.

Bewerbung/Zulassungsmodalitäten

Der Studiengang ist zulassungsfrei. Eine Bewerbung ist zum Wintersemester möglich.
Bewerbung zum Wintersemester bis 15.10.
Webmaster (Stand: 05.11.2018)