Kontakt

QM Beauftragte

Britta Lehmann

Systemakkreditierung

Systemakkreditierung

Derzeit bereitet sich die Universität auf die Systemakkreditierung vor.

Mit der Entscheidung der Universität, von der Programm- auf die Systemakkreditierung umzustellen, hat im Jahr 2019 der Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems für den Bereich Studium und Lehre begonnen.

Ausführliche Informationen zu dem Unterschied zwischen Programm- und Systemakkreditierung, dem Prozess der Umstellung sowie den Zeitplan des „Projekts Systemakkreditierung“ finden Sie auf den Websites des Referats Studium und Lehre

In 2021 finden erstmals die für das Qualitätsmanagement zentralen jährlichen Studiengangskonferenzen statt. Das Ziel der Studiengangskonferenz ist eine Betrachtung unter fachlichen, hochschuldidaktischen, curricularen und studienstrukturellen Kriterien zur Erfassung von Entwicklungsbedarfen und zur Vereinbarung entsprechender Handlungsempfehlungen.

Beteiligt sind

  • der/die studiengangsverantwortliche Professor*in,
  • Lehrende (mind. 1 Hochschullehrende*r und 1 Mitglied des wissenschaftlichen Mittelbaus),
  • Studierende (mind. 1),
  • ggf. weitere Personen nach Bedarf

Die Dokumentation der Ergebnisse der Studiengangskonferenz erfolgt in einem Berichtsblatt. In der ersten Sitzung wird zudem gemeinsam das sog. Stammdatenblatt ausgefertigt, in dem u.a. festgehalten wird, in wieweit sich der Studiengang im Leitbild für die Lehre, das die Universität 2019 beschlossen hat, widerspiegelt. Eine Verfahrensbeschreibung zur Studiengangskonferenz finden Sie hier

Wenn Sie im zu betrachtenden Studiengang immatrikuliert oder als Hochschullehrer*in oder Wissenschaftliche Mitarbeiter*in in der Lehre tätig sein sollten, sind Sie herzlich eingeladen, an der jeweiligen Studiengangskonferenz teilzunehmen. Einen Terminplan für die Studiengangskonferenzen finden Sie hier. Melden Sie sich unter Nennung der gewünschten Studiengangskonferenz einfach unter an. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung, damit Sie Zugriff auf alle erforderlichen Unterlagen erhalten.

Die FK II hat für an der Systemakkreditierung Interessierte eine Arbeitsgemeinschaft gegründet, an der alle Statusgruppen beteiligt sind, die mehrmals jährlich bei Bedarf tagt und aktuelle Entwicklungen im Verfahren diskutiert. Wenn Sie Interesse an der Teilnahme haben, teilen Sie uns auch dieses gerne über mit.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Mitwirkung!

(Stand: 03.09.2021)