Artikel

  • Einen Tag begleitete OZ-Reporterin Imke Kluth Wissenschaftler und Studierende auf dem FS HEINCKE [Foto: ICBM].

Ein Tag auf dem Forschungsschiff – die Presse zu Gast

Kürzlich endete die 14-tägige Forschungs- und Ausbildungsfahrt HE586 des Forschungsschiffs HEINCKE unter Fahrtleitung des ICBM-Wissenschaftlers Dr. Thomas Badewien. Als Tagesgast mit an Bord war Imke Kluth, Redakteurin der Ostfriesen-Zeitung. Was sie erlebt, schildert sie in der OZ und im Video-Kanal der Tageszeitung.

Reporterin der OZ dokumentiert Ausbildungs- und Forschungsalltag

Kürzlich endete die 14-tägige Forschungs- und Ausbildungsfahrt HE586 des Forschungsschiffs HEINCKE unter Fahrtleitung des ICBM-Wissenschaftlers Dr. Thomas Badewien. Als Tagesgast mit an Bord war Imke Kluth, Redakteurin der Ostfriesen-Zeitung. Was sie erlebt, schildert sie in der OZ und im Video-Kanal der Tageszeitung.

Die Aussage, dass – trotz Regens – von schlechtem Wetter erst gesprochen werde, wenn starker Seegang das Arbeiten verhindere, hat Imke Kluth offenbar nicht ganz unbeeindruckt gelassen. Für den Forschungspart der Reise, so erfährt man weiter von der OZ-Redakteurin, sind neben Dr. Thomas Badewien, ICBM-Kollegen, Studierenden der Uni Oldenburg und der Jade Hochschule auch Professor Dr. Jann Strybny sowie Studierende der Hochschule Emden/Leer mit an Bord. Badewien und Kollegen entwickeln unter anderem zusammen mit Strybny einen speziellen Treibkörper. Ein Prototyp dieser neuartigen Drifter wird während der Forschungsfahrt getestet. Ganze Schwärme dieser Geräte sollen später einmal oberflächennah Daten wie Temperatur- und Salzgehalt aufzeichnen und, unterstützt durch Sensoren und künstliche Intelligenz, selbständig bei günstigem Wind so weit aus dem Meer auftauchen, dass sie mit Mikro-Segeln entweder zu den Forschern zurück oder in neue Einsatzgebiete gelangen.

Auch in die Ausbildung der Studierenden erhält Kluth einen Einblick: Die Nachwuchswissenschaftler sind von Anfang an in die auf einem Schiff erforderlichen Tätigkeiten und die Forschungsarbeit eingebunden. Was die OZ-Redakteurin noch berichtet, dazu mehr in der Ausgabe der OZ vom 28. Oktober 2021 (für Nichtabonnenten kostenpflichtig)

und im Videoclip des ostfriesen.tv der OZ:

(Stand: 08.11.2021)