Artikel

  • Freut sich über ihren Preisgewinn: Dr. Miriam Gerhard [Foto: privat]

Miriam Gerhard gewinnt Wissenschaftspreis

Die aus Uruguay stammende Limnologin Miriam Libertad Gerhard ist kürzlich mit dem 2. Preis in der Kategorie Dissertationen des Wissenschaftspreises 2020 der Stiftung der Oldenburgischen Landesbank (OLB) ausgezeichnet worden. Die OLB-Stiftung lobt den Preis seit dem Jahr 2000 regelmäßig für qualitativ herausragende Arbeiten der Hochschulen im Nordwesten aus.

Die aus Uruguay stammende Limnologin Miriam Libertad Gerhard ist kürzlich mit dem 2. Preis in der Kategorie Dissertationen des Wissenschaftspreises 2020 der Stiftung der Oldenburgischen Landesbank (OLB) ausgezeichnet worden. Die OLB-Stiftung lobt den Preis seit dem Jahr 2000 regelmäßig für qualitativ herausragende Arbeiten der Hochschulen im Nordwesten aus.

Gerhard, die am ICBM-Standort Wilhelmshaven als Postdoktorandin in der von Prof. Dr. Helmut Hillebrand geleiteten Arbeitsgruppe Planktologie forscht, erhielt die mit 3.500 Euro dotierte Auszeichnung für ihre Dissertation über Phytoplanktongemeinschaften und wie diese - unter besonderer Berücksichtigung von Artenvielfalt und Temperatur - bei verändertem Nährstoffangebot reagieren. Betreut wurde sie während der Arbeiten zur Dissertation vorwiegend von Privatdozentin Dr. Maren Striebel, mit der Gerhard auch weiterhin eng zusammenarbeitet.

2020 wurde der OLB-Wissenschaftspreis bereits zum elften Mal ausgeschrieben. Die Stiftung zeichnete diesmal wegen besonderer Leistungen in der Kategorie Dissertationen gleich zwei erste und zwei zweite Plätze aus.

Gerhard erreichte die zunächst inoffizielle Nachricht über den Preisgewinn im Februar. Eine für Ende März geplante Verleihungsfeier für die insgesamt sieben Preisträger musste pandemiebedingt abgesagt werden. Wie erst vor wenigen Tagen bekannt wurde, erhielten diese ihre Urkunden schließlich auf dem Postweg.

 

(Stand: 08.11.2021)