Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

30. Januar 1997   28/97

Sozialminister Weber besuchte Oldenburger Informatikinstitut OFFIS

Oldenburg. Über die erfolgreiche Aufbauarbeit des Niedersächsischen Krebsregisters informierte sich heute der neue Sozialminister des Landes, Wolfram Weber, bei seinem Besuch des Oldenburger Informatikinstituts OFFIS. Weber wurde von Landtagspräsident Horst Milde, der dem OFFIS-Beirat angehört, und dem neuen Leiter des Landesgesundheitsamtes, Prof. Dr. Adolf Windorfer, begleitet.

Das seit 1993 vom Sozialministerium forcierte Krebsregister geht nach einer Ende 1997 abgeschlossenen Pilotphase nun mit "echten" Daten in die entscheidende Bewährungsprobe. Über die gesetzlichen Grundlagen wird noch beraten. In Abstimmung mit dem Landesbeauftragten für den Datenschutz werden aber bereits anonymisierte Meldungen der im Landesgesundheitsamt (Hannover) angesiedelten Vertrauensstelle in die OFFIS-Registerstelle transferiert. Eine Registerstelle hat nach dem Bundeskrebsregistergesetz die Aufgabe, flächendeckend das Auftreten und die Trendentwicklung von Krebserkrankungen zu beobachten und statistisch-epidemiologisch auszuwerten.

Neben dem Krebsregister interessierte sich Weber vor allem für die von OFFIS entwickelten Geographischen Informationssysteme sowie die Versorgung der Region Weser-Ems durch den leistungsfähigen Internet-Knoten im OFFIS-Gebäude. Dabei stellte sich heraus, daß der Minister selbst ein engagierter "Internet-Surfer" ist.

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page