Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

31. Januar 1997   31/97

Wirtschaftsberatung im Landkreis Diepholz soll intensiviert werden

Oldenburg. Als richtungsweisend bezeichnete Dr. Jobst Seeber, Leiter der Technologietransferstelle DIALOG an der Universität Oldenburg, die Kooperationsvereinbarung zwischen dem kürzlich an der Universität gegründeten Institut für Regionalentwicklung und Informationssysteme, Regio GmbH, und dem Landkreis Diepholz, die heute in Diepholz unterzeichnet wurde. Ziel der Kooperation ist eine Intensivierung der Wirtschaftsberatung und die Ergänzung der Aktivitäten des Diepholzer Amtes für Kommunalaufsicht und Wirtschaftsförderung. Der neue Beratungsservice wird allen Unternehmen des Landkreises ab sofort kostenfrei zur Verfügung gestellt.

"Für eine positive Unternehmensentwicklung wird es immer wichtiger, den technologischen Wandel frühzeitig zu erfahren bzw. selbst Forschung und Entwicklung einzuleiten", so DIALOG-Leiter Seeber. Daher solle die enge Zusammenarbeit zwischen der Wirtschaftsförderung des Landkreises Diepholz und dem Regio-Institut so entwickelt werden, daß sie unmittelbar den dort ansässigen Unternehmen zugute komme. Ab sofort werden die Unternehmen im Landkreis von MitarbeiterInnen des Regio-Instituts und VertreterInnen der kommunalen Wirtschaftsförderung angesprochen und zu einer Erstberatung aufgesucht. Auf Grundlage dieses und folgender Gespräche erfolgt eine Problemanalyse und die Entwicklung konkreter Lösungsansätze, die in vertiefenden Beratungen mit den WissenschaftlerInnen des Regio-Instituts umgesetzt werden.

Die WirtschaftsexpertInnen, IngenieurInnen und RegionalwissenschaftlerInnen des Regio-Instituts arbeiten in enger Verbindung mit der Technologietransferstelle DIALOG an der Universität Oldenburg zusammen. DIALOG ist als ein Knoten im Netz der Technologietransferstellen der niedersächsischen Universitäten direkt in den Informationsfluß der wissenschaftlichen Forschung eingebunden. Auch die enge Zusammenarbeit mit den EU-Verbindungsbüros, mit den landesweiten Einrichtungen der Niedersächsischen Agentur für Technologietransfer und Innovation (NATI) und dem EuroInfoCentre Hannover gewährleistet Regio den Zugang zu allen Informationen, die kompetente innovationsorientierte Wirtschaftsberatung mit internationalem Bezug auszeichnen. Weitere Kooperationen mit Institutionen wie den Wirtschaftskammern, Arbeitsverwaltungen und die entsprechenden Landeseinrichtungen sollen aufgebaut werden.

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page