Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

24. Juni 1997   176/97

Oldenburger Krimi feiert Premiere im Regionalfernsehen

Oldenburg. Ein Medienereignis von regionalem Rang flimmert demnächst über die Mattscheibe. Am Mittwoch, 25. Juni, 19.30 Uhr, wird über das Regionalfernsehen Oldenburg (OK), Sonderkanal 5 (Euronews), der Oldenburger Krimi "End of the Night" ausgestrahlt. Der Film von Stefan Wittmer, Produktion und Regie, spielt in der Huntestadt. Tatort ist die Universitätsmensa, wo es den Tod eines vergifteten Studenten aufzuklären gilt. Doch es bleibt nicht bei diesem einen Opfer. Der Verdacht fällt schließlich auf einen Hilfskoch, der nach seiner Entlassung mit Rache droht.

Die Idee zu diesem Filmprojekt ist aus der Zusammenarbeit zwischen StudentInnen der Universität und Filmbegeisterten aus anderen Bereichen entstanden. Mit einer Filmcrew von rund 25 Leuten begannen die Dreharbeiten im Frühjahr. Tatkräftige Unterstützung fand das Team u.a. bei der Oldenburger Polizei, der Freiwilligen Feuerwehr und dem Studentenwerk. Zu den Drehorten gehören neben dem Universitätsgelände auch das Polizeigebäude am Friedhofsweg, die Haarenniederung und der Ferienort Dangast.

Neben der Premiere am Mittwoch ist der ca. 60minütige Film auch am Freitag, 27. Juni und am Dienstag, 1. Juli jeweils um 19.30 Uhr im Regionalfernsehen zu sehen.

Kontakt: Blue Moon Productions, Joseph Bernhard Winck-Str. 13, Tel.: 0441/45271, Fax: 0441/4854004.

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page