Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

5. Juni 1998   162/98

Vortrag "Nichtkonventionelle Lebensformen"

Oldenburg. "Nichtkonventionelle Lebensformen zwischen Individualisierung und Institutionalisierung" ist das Thema eines Vortrags, den Prof. Dr. Norbert F. Schneider (Mainz) am Mittwoch, 10. Juni 1998, 17.00 Uhr, im Vortragssaal der Universitätsbibliothek (Uhlhornsweg) halten wird. Mit dem Vortrag wird die Ringvorlesung "Forschungsfelder der Familienwissenschaft" der Interdisziplinären Forschungsstelle Familienwissenschaft abgeschlossen.

Immer mehr Menschen leben phasenweise oder dauerhaft in nichtkonventionellen Lebensformen jenseits der Kernfamilie. Diese Lebensformen werden häufig als Prototypen einer heraufziehenden neuen Moderne dargestellt. Wie ist es um diese Lebensformen tatsächlich bestellt? Der Vortrag behandelt die Frage des gesellschaftlichen und individuellen Stellenwerts dieser Lebensformen und ihrer zukünftigen Entwicklung.

Kontakt: Prof. Dr. Friedrich W. Busch, Interdisziplinären Forschungsstelle Familienwissenschaft


Tel.: 0441/798-490, Fax: 04417798-2325.

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page