Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

8. Juni 1998   167/98

Johannes Goritzki

Oldenburg. Johannes Goritzki, Professor an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf und Chefdirigent der Deutschen Kammerakademie in Neuss, dirigiert am 11. Juni um 20.00 Uhr in der Universität Oldenburg die Radio Philharmonie des NDR mit Werken von Louise Farrenc, Richard Strauss und Mendelssohn-Bartholdy. Goritzki, der zunächst Cellist war, zählt zu seinen Lehrern u.a. Pablo Casals, André Navarra, Rudolf Serkin und Yehudin Menuhin. Als Gastdirigent war er nicht nur in Deutschland, sondern auch im europäischen Ausland und Übersee tätig. Sinfonien von Beethoven, Boccherini und Michael Haydn liegen u.a. von ihm als Schallplatteneinspielung vor. Für die Aufnahme des Cellokonzertes von Othmar Schoeck erhielt er den "Grand Prix des Discoboles de l`Europe". Die 1. und 3. Sinfonie von Louise Farrenc unter seiner Leitung hat cpo als CD aktuell zum Oldenburger Konzert auf den Markt gebracht.

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page