Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

10. Januar 2000   7/00

Vortrag über Prozessleitsysteme bei OFFIS

Oldenburg. "Verifikation von verfahrenstechnischen Steuerungsprogrammen" ist der Titel eines Vortrags am Montag, 17. Januar 2000, 16.15 Uhr, Konferenzsaal F02 im OFFIS (Oldenburger Forschungs- und Entwicklungsinstitut für Informatik Werkzeuge und -Systeme) -Gebäude, Escherweg 2, von Dr.-Ing. Stefan Kowalewski (Universität Dortmund).

Zur Automatisierung verfahrenstechnischer Anlagen werden heute in der Regel Speicherprogrammierbare Steuerungen oder Prozessleitsysteme eingesetzt. Sie erfüllen eine Vielzahl von Funktionen. deren Großteil diskreter Natur ist, z.B. Überwachungen, Verriegelungen oder Notabschaltungen. Der Vortrag wendet sich dem Problem zu, die korrekte Funktion derartiger Systeme formal nachzuweisen. Zu diesem Zweck wird neben einem Modell der Automatisierungseinrichtung häufig auch eine Beschreibung des zu steuernden Prozesses benötigt, die neben dem gewünschten Verhalten auch alle relevanten Störungen (u. a. Fehlbedienungen) enthält. Beide Modelle werden zu einem hybriden Modell des Beschlossenen Kreises verknüpft, das dann dahingehend analysiert wird, ob vorher als unerwünscht klassifizierte Zustände erreicht werden können oder nicht. Dieser Ansatz erfordert eine Modellform, die sowohl die hybride Dynamik repräsentieren kann als auch einer formalen Erreichbarkeitsanalyse zugänglich ist. Im Vortrag werden die in der Theoretischen Informatik entwickelten Hybriden Automaten nach Alur und Henzinger als ein mögliches Modell vorgestellt und ihre Anwendungsmöglichkeiten und -grenzen an Beispielen illustriert.

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page