Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

1. Dezember 2000   333/00

Oldenburger Sozialwissenschaftler "Diplomand des Monats"

Oldenburg. "Das Interventionspotential des Unternehmenstheaters in der Klicken für DruckvorlageOrganisationsberatung" - so das Thema der Untersuchung von Christian Sprute, die von der Zeitschrift "Stern" als Diplomarbeit des Monats Dezember ausgezeichnet worden ist und über das Internet abgerufen werden kann (http://www.stern.de/campus-karriere/diplomand/). In der Arbeit, die Sprute am Institut für Soziologie und Sozialforschung der Universität Oldenburg bei Prof. Dr. Alexander Krafft geschrieben hat, werden die Konzepte, Verfahren und Wirkungsweisen von 23 deutschen Unternehmenstheatern empirisch wie theoretisch analysiert.

Unternehmenstheater haben die Aufgabe, Organisationsmitglieder spielerisch auf spezifische betriebsrelevante Problemlagen einzustimmen, um Veränderungsprozesse in ihren Organisationen zu ermöglichen. Dabei sollen nicht nur die kognitiven, sondern auch die emotionalen Voraussetzungen der Kommunikation thematisiert und beeinflusst werden. Sprutes Untersuchung füllt eine Lücke in der wissenschaftlichen Forschung, die sich - trotz wachsender Bedeutung in der Praxis von Organisationen - bislang kaum mit diesem neuartigen Beratungs- und Managementinstrument befasst hat.

Mit seiner Arbeit wagt Sprute den Spagat zwischen abstrakt theoretischer Analyse und empirischer Forschung und liefert einen bedeutsamen Beitrag zur Bewertung dieses neuen Instrumentariums der Unternehmensberatung. Besonders der empirische Teil ist zugleich als Handbuch für interessierte Praktiker ideal zu nutzen.

Sprute hat mit dieser Arbeit sein Studium der Sozialwissenschaften an der Universität Oldenburg abgeschlossen und unmittelbar danach eine Stelle bei einer Beratungsfirma in Hannover angetreten.

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page