Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

2. März 2001   59/01

Personalien aus der Universität

Oldenburg. Prof. Dr. Wolfgang E. Krumbein, Geomikrobiologe an der Universität Oldenburg, wurde mit der Ehrendoktorwürde der Lomonosov-Staatsuniversität Moskau, der größten und ältesten Universität Russlands, ausgezeichnet. Krumbein, einer der Mitbegründer des Oldenburger Instituts für Chemie und Biologie des Meeres (IBCM), wurde für seine Verdienste um die Entwicklung und Fortführung der Gedanken Wladimir Ivanovich Vernaskys zur Geomikrobiologie und Biogeochemie geehrt.

Krumbein studierte Kunstgeschichte, Geologie und Mikrobiolo-gie in München, Würzburg, Paris und Jerusalem und war mehre-re Jahre auf Helgoland als Meereswissenschaftler tätig, ehe er 1974 an die neugegründete Universität Oldenburg berufen wurde. In 400 Veröffentlichungen und 12 Büchern hat er seine Theorien und Ergebnisse zur Geomikrobiologie und Geophysio-logie dargelegt. Seit 1997 ist er auch Mitglied des Instituts für Philosophie an der Universität Oldenburg. Krumbein wurde mehrfach ausgezeichnet, etwa mit der Pasteur-Medaille, dem Credner-Preis, dem Georg-Knetsch-Preis und dem Lise Meitner-Alexander von Humboldt-Preis.

Klicken für Druckvorlage

Druckvorlage

Kontakt: Tel.: 798-3382, E-Mail:

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page