Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

2. März 2001   60/01

Plattdeutsch-CD von Hein Bredendiek

Oldenburg. Von Hein Bredendiek, einem der bekanntesten Niederdeutsch-Autoren, liegt jetzt eine CD vor. Sie vereint Texte und Kurzgeschichten, die in der Vergangenheit im Oldenburger Literaturtelefon und in der NDR-Reihe "Hör mal 'n beten to" gesendet wurden.

Bredendiek, Studiendirektor i.R., stammt aus Jever und lebt seit Jahrzehnten in Oldenburg. Als Schriftsteller und langjähriger Leiter des Oldenburger Schrieverkrings wirkte der inzwischen 94-Jährige vorbildhaft in seinem Einsatz für die plattdeutsche Sprache. Mit seinem Schaffen in Form von Kurzgeschichten, Gedichten, Balladen und Hörspielen setzte er hohe Maßstäbe im Bereich des Niederdeutschen.

Die CD wurde von Rolf Pannemann, Technischer Leiter des Hochschulinternen Fernsehens (HIFO) an der Universität Oldenburg, produziert. Sie ist im BIS-Verlag der Universität Oldenburg erschienen und kostet 25 DM. Die CD ist erhältlich über den örtlichen Buchhandel oder beim BIS-Verlag (Barbara Sip, Tel.: 0441/798-4018 oder -2261, Fax: 0441/798-4040, E-Mail: ).

Kontakt: Rolf Pannemann, Tel. 0441/798-4015, Fax: 0441/798-3175, E-Mail:

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page