Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» November 2001
» Gesamtübersicht

Stefan Ahrens

 

7. November 2001   330/01

Bedeutende Schenkung an Hannah Arendt Archiv

Oldenburg. Das Archiv des "Hannah Arendt-Zentrums" an der Universität Oldenburg hat eine bedeutende Neuerwerbung zu verzeichnen. Die in den USA lebende Germanistin Dr. Lotte Köhler, Freundin, langjährige Mitarbeiterin und Nachlassverwalterin Hannah Arendts hat ihren Briefwechsel mit der jüdischen Philosophin und Publizistin dem Arendt-Zentrum vermacht. Die Schenkung umfasst ein Konvolut von 126, das neben Kopien und Abschriften der Briefe auch Anmerkungen Köhlers enthält. Die gebürtige Rostockerin, die Hannah Arendt im Winter 195/56 kennen lernte, hatte nach dem Studium der Germanistik, Anglistik und Romanistik 1948 in Münster bei Benno von Wiese promoviert. 1955 wanderte sie in die USA aus und lehrte als Professorin für Germanistik am City College of New York/CUNY (CCNY).

Kontakt: Stefan Ahrens, Hannah Arendt-Zentrum,
Tel.: 0441/798-2258, E-Mail:

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page