Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

30. November 2001   359/01

VW-Stiftung fördert hochschulübergreifendes Kooperationsprojekt zur Umweltforschungl

Oldenburg. Für das Projekt "Bewertung des Klimawandels anhand von gekoppelten Ökonomie-Biosphäre-Klima-Modellen" stellt die Volkswagen-Stiftung dem Institut für Volkswirtschaftslehre I an der Universität Oldenburg und dem Max-Planck-Institut für Biogeochemie in Jena 700.000 Euro zur Verfügung.

Ziel des Projekts ist die Entwicklung verbesserter und detaillierterer Modelle zur Simulation dynamischer ökonomischer Prozesse, der globalen Klimaänderungen - anhand eines regional auflösenden, multivariablen Klimamodells - sowie der ökologischen Auswirkungen der Klimaänderungen, um diese Komponenten dann anschließend zu einem gekoppelten, integrierten, global vernetzten Modell zusammenzuführen. Das integrierte Modell soll dazu genutzt werden, die ökonomischen und ökologischen Konsequenzen des Klimawandels zu verstehen und alternative Entwicklungspfade zu untersuchen und zu bewerten. Der entscheidende Fortschrift gegenüber den traditionellen Modellen liegt in der weitgehend wirklichkeitsnahen Beschreibung der regionalen Vernetzung von Wirtschaftsbereichen, Ökosystemen und physikalischen Landoberflächenveränderungen, eingebettet in einem globalen, ebenfalls regional realistisch auflösenden Modell des sich verändernden Klimas.

Im Rahmen das Programms zur Nachwuchsförderung in der Umweltforschung werden mit Dr. Claudia Kemfert aus Oldenburg und Dr. Wolfgang Knorr aus Jena zwei junge WissenschaftlerInnen gefördert, die fächer- und hochschulübergreifend an einem gemeinsamen Projekt arbeiten. Die Leitung des auf drei Jahre anberaumten Forschungsvorhabens liegt bei der Oldenburger Umwelt- und Ressourcenökonomin Dr. Claudia Kemfert.

Partner sind die Hamburger Zentren für Meeres- und Klimaforschung sowie für Meeres- und Atmosphärenforschung, ferner das dortige Max-Planck-Institut für Meteorologie und das Center for Integrated Study of the Human Dimensions of Global Change, Carnegie Mellon University Pittsburgh.

Kontakt: Dr. Claudia Kemfert, Tel.: 0441/798-4106,
E-Mail:

Klicken für Druckvorlage

Druckvorlage

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page