Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

22. Januar 2003  027/03

Bildung als Allerweltsprodukt
Jahrestagung der Kooperationsstelle Hochschule - Gewerkschaften

Oldenburg. Unter dem Titel "Öffentliche Dienstleistungen im 'Aus'? - GATS und die Folgen am Beispiel des Bildungssystems" findet am Freitag, 31. Januar, 10.00 Uhr im Vortragssaal der Bibliothek, Uhlhornsweg die Jahrestagung der Kooperationsstelle Hochschule - Gewerkschaften der Universität statt.
GATS steht (General Agreement on Trades in Services) steht für eine Vereinbarung zur Liberalisierung des Handels mit Dienstleistungen, die die Welthandelsrunde 2005 verabschieden will. Die Tagung soll dazu dienen, die Hintergründe im Dienstleistungsbereich Bildung zu beleuchten und mögliche Folgen aufzuzeigen. Der Umsatz auf dem weltweiten Bildungsmarkt wird zur Zeit auf 2.2 Billionen Dollar geschätzt.
Dr. Fritz Schaumann, Präsident der International University Bremen, wird auf der Jahrestagung der Frage nachgehen, wie deutsche Hochschulen sich verändern müssen, um dem harten Wettbewerb um die eigene "Excellenz" zu trotzen. Prof. Dr. Christoph Scherrer, Universität Kassel spricht zu dem "Dienstleistungsabkommen GATS - Bildungsmarkt als Freihandelszone". Ein weiteres Thema wird die Bildung als "Allerweltsprodukt" sein. Hierzu referiert Gerd Köhler, Vorstandmitglied der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft.

Infos:
https://uol.de/kooperationsstelle/Termine.html

Kontakt: Harald Büsing, Tel.: 0441/798-2909,
E-Mail:

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page