Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

16. Juni 2003  187/03

Fremdsprachenunterricht
in einer interkulturellen Gesellschaft

Oldenburg. "Perspektiven für den Fremdsprachenunterricht in einer interkulturellen Gesellschaft" lautet der Titel eines Gastvortrages an der Universität Oldenburg, den der belgische Sprachwissenschaftler Prof. Dr. Ludo Beheydt am Donnerstag, 19. Juni 2003, 18.00 Uhr, im Raum A 8 1-110 hält. Der Vortag gehört in den Kontext des Bundeskongresses des FMF (Fachverband Moderne Fremdsprachen) in Bremen, der sich vom 19. bis 21. Juni mit dem Thema Mehrsprachigkeit und der niederländischen Sprache beschäftigt. Beheydt, der niederländische Sprachwissenschaft und Kultur am Collège Erasme, Instituut voor Taalkunde der Université Catholique de Louvain (Belgien) lehrt, ist Autor zahlreicher Publikationen zu Mehrsprachigkeit, zur Didaktik des Niederländischen als Fremdsprache und zur Kultur der Niederlande.

Infos: www.fmfdeutschland.de

Kontakt: Dr. Johannes Beelen,
Tel.: 0441/798-2045,
E-Mail:

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page